Buchhandlung in der Villa Herrmann

Die „Buchhandlung in der Villa Herrmann“ wurde am 15. März 2009 gegründet. Am Ort gab es vorher keine Buchhandlung. Inzwischen gehören wir längst als Kulturinstitution in der Stadt „dazu“.

Bei uns finden Sie:

unser Angebot eines ausgewählten literarischen Sortiments für Leser jeden Alters und Weltwissens in gut gestalteten und zum Verweilen einladenden Räumen,

einen erstklassigen Bestellservice (stationär und online über einen gepflegten Webshop),

ein vielfältiges Veranstaltungsangebot und eine gedeihliche Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten, Kirchen, dem Kulturbüro und anderen Institutionen.

Unsere inhaltlichen Schwerpunkte sind:

Lesungen für Kinder und Erwachsene

Leseförderung in Zusammenarbeit mit Kitas und Schulen

Ausstellungen von Buchillustration in unserer Galerie für Buchkunst

regelmäßige Buchvorstellungsabende (Veranstaltung „Vorlesen, bitte!“)

ein breites, jedoch genau geprüftes Kinder- und Jugendbuchsortiment

ein ausgewähltes literarisches Programm für Erwachsene

politische Veranstaltungen mit Diskussionen

ein aktuelles, themenorientiertes Sachbuchprogramm (Schwerpunkte Wirtschaft, Zeitgeschehen, Flüchtlingskrise)


Das Haus selbst, eine kleine Villa im Bauhausstil aus den 1920ern, haben wir von der Kommune gemietet. Im Erdgeschoss sind die Räume der Buchhandlung. Der 1. Stock birgt unsere Galerie für Buchkunst und einen Raum, in dem eine private Leihbücherei untergebracht ist. Im Dachgeschoss hat die „Autorenwohnung“ Platz, in der die Künstler übernachten können. Der Garten ist öffentlicher Raum, jedoch wir können ihn als Veranstaltungsort nutzen.

Die Buchhandlung in der Villa Herrmann liegt in keiner zentralen Lage. Gleichwohl gelingt es uns, Menschen aus der ganzen Region anzusprechen. Im Regelfall sind die Veranstaltungen, die wir anbieten, ausverkauft.

Wir verstehen die Kunden, die zu uns kommen als „Menschen“, nicht als „Konsumenten“. Es geht uns um die wirklichen Bedürfnisse der Leser und es geht uns darum, mit unserer Tätigkeit den Blick für diese Welt zu schärfen. Die Menschen fühlen sich willkommen und spüren, dass wir sie aufnehmen, gleich welchen Alters, Geschlecht, Herkunft oder Religion sie sind.

Entdecken Sie den Charme unseres besonderen Sortiments bei einem Besuch in der Buchhandlung in der Villa Herrmann. Wir freuen uns auf Sie!

Buchhandlung in der Villa Herrmann

Mozartstraße 3
65462 Ginsheim-Gustavsburg
06134 566960
buchhandlung@villa-herrmann.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 9:00 18:30
Dienstag: 9:00 18:30
Mittwoch: 9:00 18:30
Donnerstag: 9:00 18:30
Freitag: 9:00 18:30
Samstag: 9:00 13:00
Sonntag: Geschlossen Geschlossen

Veranstaltungen

  • Vorlesen, bitte!

    Nov 07

    Buchhandlung in der Villa Herrmann / Ginsheim-Gustavsburg

    20:00 Uhr

    Immer am 1. Mittwoch im Monat: Buchvorstellungsabende mit dem gewissen Etwas! Das Besondere daran ist, dass Sie sich entspannt lauschend zurücklehnen und zuhörend in die Bücherwelten eintauchen können. Denn Monika Trapp trägt szenisch lesend markante Textstellen aus neuen Romanen vor. Genießen Sie diesen Abend in der Villa Herrmann bei einem guten Glas Wein aus unserer Vinothek.
  • Peter Jackob: AM LIMIT (Krimi-Lesung)

    Nov 08

    Buchhandlung in der Villa Herrmann / Ginsheim-Gustavsburg

    20:00 Uhr

    Peter Jackob. Eine kurzweilige Krimi-Lesung. :AM LIMIT: Kommissar Schack Bekker ermittelt im Schatten des Doms Weihnachtsfeier der Mainzer Mordkommission. Schack Bekker, nicht mehr ganz nüchtern, kündigt zu vorgerückter Stunde an, dass er seinen 60. Geburtstag groß feiern wird. Zu spät erkennt er das Ausmaß dieser Einladung. Sein Ehrentag fällt ausgerechnet auf den höchsten Mainzer Feiertag, Rosenmontag. Und nicht nur das, im rechtsmedizinischen Institut ereignet sich ein mysteriöser Einbruch: Die Leiche eines jungen Spitzensportlers wird gestohlen. Zeitgleich steht ein internationaler Kongress zum Thema Doping an. Einer der führenden Experten, der Sportmediziner Leeuwen, der als Topredner auf der Agenda steht, wird kurz vor seinem Auftritt tot im Hotelzimmer gefunden. Bekker vermutet eine Verbindung zwischen dem toten Mediziner und dem Sportler. Mitten hinein in die gefährlichen Ermittlungen platzt die Nachricht, dass Bekker noch einmal Vater wird. Da kommt selbst der Kommissar an seine Grenzen. In seinem fünften Fall wird Bekker mit den Schattenseiten des Leistungssports konfrontiert. Der Mainzer Kommissar, wie man ihn mag: nachdenklich, humorvoll, mit Ecken und Kanten.

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Heyne Kiepenheuer & Witsch Piper Rowohlt S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

Medienpartner

Börsenblatt