Veranstaltungen


Während der Woche unabhängiger Buchhandlungen feiern unzählige Buchhandlungen gemeinsam mit ihren Kunden ihre Unabhängigkeit. Lesungen, Sektempfänge, Buchempfehlungsabende, Schreibwettbewerbe, eine Party... zahlreiche Aktionen für neugierige Leser – auch in Ihrer Nähe.

Schauen Sie ab September auf dieser Seite vorbei und lassen Sie sich beeindrucken von der kulturellen Vielfalt der unabhängigen Buchhandlungen.


     0 gefunden
    • Lieblingsbücher

      Nov 01

      Braunbarth Buchhandlung GmbH / Bruchsal

      09:00 Uhr

      Vorstellung unserer Lieblingsbücher. Die ganze WUB-Woche stellen wir unsere Lieblingsbücher des Jahres vor.
    • Tea Time mit den Indies

      Nov 01

      Buchhandlung Pelzner / Nürnberg

      10:00 Uhr

      Tea and Scones und die „Lieblinge der Unabhängigen“ Auch in diesem Jahr dürfen wir unabhängigen Buchhändlerinnen und Buchhändler unser Lieblingsbuch wählen. Die Titel, die es auf diese Auswahlliste geschafft haben, werden auch heuer bei Tee, Scones und Gurken-Sandwiches bei uns gefeiert, und zwar zur Frühschoppen-Zeit – damit am Nachmittag mehr Zeit zum Lesen bleibt! – Eintritt Frei -
    • Lesung mit Weinprobe

      Nov 01

      Buchhandlung Libra / Oberursel

      19:00 Uhr

      Zur Lesung mit Weinprobe begrüßen wir Marie Lacrosse. Die Autorin stellt ihre Roman-Trilogie "Das Weingut" vor. Zur Verkostung gibt es zur Romanreihe passende zeitgenössische Weine aus der Pfalz.
    • Autorensamstag

      Nov 02

      Buchhandlung am Färberturm / Gunzenhausen

      09:00 Uhr

      Am Samstag, den 2. November, besucht Regionalkrimi-Autorin Anja Mäderer unsere Buchhandlung, berät unsere Kunden gerne zu ihren Büchern und bietet kleine Lesepausen.
    • AutorInnensamstag mit Jutta Reichelt

      Nov 02

      Logbuch / Bremen

      10:00 Uhr

      Am AutorInnensamstag kommt die Bremer Autorin Jutta Reichelt in den Logbuchladen um mit unseren KundInnen über ihre Lieblinge zu sprechen, Bücher zu verkaufen, Auskunft über ihre eigenen Bücher zu geben oder sogar zu signieren.
    • Autorensamstag

      Nov 02

      Kapitel 43 - Zeit für gute Bücher / Rüsselsheim

      10:00 Uhr

      Das Buchhandlungsteam bekommt heute professionelle Unterstützung von Autoren aus der Region: Ob Beratung, persönliche Buchgeheimtipps oder Signierwunsch: Christof A. Niedermeier ("Tödliches Sushi"), Stefanie Bender ("Dastan. Rebellion der Engel") und Sandra Hausser ("Düstere Rache") sind heute von 10 bis 13 Uhr für Sie da!
    • Michele Cyranka liest Isabel Sánches Vegara - Frida Kahlo

      Nov 02

      Buchhandlung Findus / Tharandt

      10:00 Uhr

      Eigentlich wollte Frida Kahlo Medizin studieren – doch ein schwerer Unfall in ihrer Kindheit zerstörte diesen Traum. Frida fing an, von ihrem Bett aus zu malen. Und so schuf sie 140 Gemälde, die seither in Ausstellungen auf der ganzen Welt zu sehen sind.
    • Autorensamstag - Monika Schaub - Verlegerin des Darum Verlages

      Nov 02

      Buchhandlung Dreizehneinhalb / Würzburg

      11:00 Uhr

      Monika Schaub stellt ihren jungen Verlag vor, liest aus den Büchern und steht für Gespräche zu den Büchern über Berufswünsche zur Verfügung. Auch eigene Themenwünsche kann man gerne ins Gespräch bringen. Die Bücher: Die Kehrmaschine kommt Auf zum Einsatz und Eins, zwei, Polizei (Bildrechte Don Ribacker)
    • Kamishibai-Theater

      Nov 02

      Buchpalast / München

      11:00 Uhr

      An diesem Samstagvormittag wird uns die Verlegerin Gabriela Bracklo im Buchpalast in die japanische Erzähltradition entführen, die einen Schwerpunkt des besonderen Verlagsprogrammes der Edition Bracklo bildet. Dazu gibt es zu jeder vollen Stunde 11:00, 12:00, 13:00 Uhr eine Kostprobe eines Kamishibai Theaters. Für Kinder und Erwachsene.
    • Autorensamstag mit Karl-Gustav Hirschmann

      Nov 02

      Bücher Genniges / Roth

      11:00 Uhr

      Am Autorensamstag besucht uns Karl-Gustav Hirschmann. Der Barthelmesauracher ist vielen unserer Kunden als Autor regionaler Romane, Gedichte und "Gschichdla und Gedichtla" in Fränkischer Mundart bereits ein Begriff. Alle anderen können ihn am 2.11. von 11 bis 13 Uhr bei uns im Laden kennenlernen, denn so unterhaltsam und humorvoll wie seine Bücher ist auch Herr Hirschmann selbst.
    • Bilderbuchlesung

      Nov 02

      Altstädter Bücherstuben / Osnabrück

      11:00 Uhr

      Für unsere jüngsten Kunden bieten wir eine Bilderbuch-Lesung an. Während die Kinder zuhören, haben die Eltern Zeit in Ruhe zu stöbern oder einfach mit zu lauschen.
    • Autorensamstag

      Nov 02

      Buchhandlung Schmid / Schwabmünchen

      11:00 Uhr

      Der Kinder- und Jugendbuchautor Boris Koch schlüpft für zwei Stunden in die Rolle eines Buchhändlers.
    • Juan Guse zu Gast im geschichten*reich

      Nov 02

      geschichten*reich / Seligenstadt

      11:00 Uhr

      Juan Guse, dem zuletzt mit "Miami Punk" einen großen Wurf gelang, wird uns aus seinem Buch lesen und zum Gespräch zur Verfügung stehen.
    • Literatur des Südens

      Nov 02

      Mühlheimer Buchladen GmbH / Mühlheim am Main

      12:00 Uhr

      „Literatur des Südens“ Auftakt zur „Woche Unabhängiger Buchhandlungen“ in Mühlheim Vom 2. bis 9. November 2019 findet in ganz Deutschland die „Woche Unabhängiger Buchhandlungen“ statt. Auftakt in Mühlheim am Main ist Samstag, der 2. November. Ab 12.00 Uhr findet im Buchladen in der Bahnhofstraße eine Begegnung mit der Literatur des Südens statt. Literarische Texte ermöglichen uns, weniger bekannte Kulturen und Gesellschaften kennenzulernen. Bücher gewähren Einblicke in die Gedankenwelt und den Alltag der Menschen in anderen Ländern und bauen Brücken zueinander. Als Knotenpunkt internationaler und globaler Literatur wirkt in Frankfurt am Main Litprom. Die Einrichtung wurde 1980 als »Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.« von Journalist*innen, Verleger*innen, Übersetzer*innen, Professor*innen, Mitarbeiter*innen der Kirchen, von Entwicklungshilfeorganisationen und der Frankfurter Buchmesse gegründet. Beim Auftakt zur „Woche Unabhängiger Buchhandlungen“ in Mühlheim stellt das Team von Litprom Bücher aus dem Süden des Erdballs in deutscher Sprache vor und kommt dabei mit Mühlheimer Leser*innen aus aller Welt ins Gespräch. Der Eintritt ist frei.
    • Zum 70. Jubiläum Kaffeehaus-Atmosphäre bei Bücher bei Dausien

      Nov 02

      Bücher bei Dausien Weihl & Co. KG / Hanau

      13:00 Uhr

      Für Bücher bei Dausien als unabhängige und schon seit vielen Jahren von Joachim Weihl geführte Buchhandlung ist es selbstverständlich– zusammen mit weiteren 600 Buchhandlungen – vom 2. bis 9. Nov. an der deutschlandweiten Woche der unabhängigen Buchhandlungen teilzunehmen. Deren Schirmherrschaft hat Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, übernommen. Diese 70-jährige Unabhängigkeit möchte Bücher bei Dausien mit Ihnen feiern: Am Samstag, dem 2. November 2019, zwischen 13.00 und 16.00 Uhr laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen ein. Alle BuchhändlerInnen und Joachim Weihl freuen sich, Sie diesmal in angenehmer Kaffeehaus-Atmosphäre zu begrüßen.
    • über kurz oder lang

      Nov 02

      Schloss-Buchhandlung / Herborn

      14:30 Uhr

      Lesung von David Hermann und Lutz Hermann Texte und Poetry Slam aus Herborn und der Region
    • Lieblingsbücher & Lieblingsverlage

      Nov 02

      Büchergilde - Buchhandlung & Galerie / Wiesbaden

      15:30 Uhr

      Am 1. November beginnt die "Woche der unabhängigen Buchhandlungen", die ihre schönsten Seiten zeigen. Denn: "Es braucht die kleinen Buchhandlungen, die einem Buch Nachdruck verleihen, die Orientierung bieten!" (R. Willemsen, 2015) Feiern Sie also mit uns, weil unabhängige Buchhandlungen unverzichtbar sind! Lassen Sie sich von unserer Liebe zum Buch inspirieren. Wir stellen Ihnen unsere persönliche Favoriten vor; einige Geheimtipps aus kleinen unabhängigen Verlagen abseits des Bestseller-Mainstreams und natürlich auch die ein oder andere Neuheit von der Buchmesse.Und dabei bleibst Zeit, sich gemütlich über Literatur, schöne Bücher und vieles mehr auszutauschen. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!
    • Indie-Café

      Nov 02

      Büchergilde Buchhandlung & Galerie / Frankfurt am Main

      16:00 Uhr

      Zur "Woche der unabhängigen Buchhandlungen" soll nicht nur gefeiert werden. Wir Unabhängigen wollen auch zeigen, was wir können und lieben. Und was uns am meisten Spaß macht, ist das Entdecken besonderer Literatur und möglichst vielen Menschen davon zu erzählen. Deshalb starten wir mit unserem Indie-Café in die Woche. Jede*r ist willkommen kurz (oder auch lang) vorbeizuschauen, sich eine Tasse Kaffee und ein Stück Erzeugermarkt-Kuchen zu nehmen und Schauspielerin Ruth Klapperich zu lauschen. Sie liest aus 7 sogenannten Indiebooks, also Büchern, die wir in kleinen, unabhängigen Verlagen gefunden haben. Die sind immer besonders, oft anders und viel zu wenig von Presse und Kritiker*innen beachtet. Grund genug, diesen Büchern den Nachmittag zu widmen. Foto: © Sabine Lippert
    • Kathleen Weise: Wenn wir nach den Sternen greifen

      Nov 02

      Buchhandlung Schmid / Schwabmünchen

      19:00 Uhr

      Unsere Auftaktveranstaltung zur "Woche unabhängiger Buchhandlungen" - ein berührender, eindringlicher Roman für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene. ********** Kathleen Weise, geboren 1978, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und ist als Autorin und Lektorin tätig. Sie arbeitete viele Jahre ehrenamtlich für das Literaturbüro Leipzig e.V., für das sie Textwerkstätten und Schullesungen organisierte und durchführte. Mit ihrem Partner, dem Autor Boris Koch, und der gemeinsamen Tochter lebt sie in Leipzig. Für das historische Jugendbuch "Blutrote Lilien" erhielt sie das Aufenthaltsstipendium des Hausacher Leselenz. ********** Zum Buch: 2039: Der Aufbruch zur ersten bemannten Mars-Mission steht kurz bevor – auch der Vater der 17-jährigen Ianthe wurde hierfür ausgewählt. Auf einem abgeschirmten NASA-Gelände am Strand verbringen alle Familien einen letzten gemeinsamen Urlaub. Ianthe ist hin- und hergerissen zwischen Abschiedsschmerz und Wut, weil ihr Vater für seinen Traum seine Familie verlässt. Und doch will auch sie nach den Sternen greifen: Ianthe hat ein Angebot von einem Plattenlabel in der Tasche. Der einzige Haken daran: Sie müsste dafür nach Seattle ziehen. Kann sie ihrer Familie eine weitere Veränderung antun, nur damit auch sie ihre Träume verwirklichen kann?
    • Karin Kalisa liest aus "Radio Activity"

      Nov 02

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:30 Uhr

    • Erzählfest auf der MS Altmühlsee

      Nov 02

      Buchhandlung am Färberturm / Gunzenhausen

      19:30 Uhr

    • Lesenacht in der Buchhandlung für Leseratten von 9 bis 12 Jahren

      Nov 02

      Büchereck Niendorf Nord / Hamburg

      20:00 Uhr

      Es ist mal wieder soweit. Für alle jungen Leserinnen und Leser im Alter von 9 bis 12 Jahren verwandeln wir unsere Buchhandlung in einen nächtlichen Schmökersaal. Alles was ihr mitbringen müsst - Isomatte, Schlafsack, das liebste Kuscheltier oder Kuschelkissen und eine Taschenlampe. Wenn es sich dann alle gemütlich gemacht haben, geht das Ladenlicht aus, eure Taschenlampen an und jetzt kann die ganze Nacht nach Herzenslust geschmökert und gelesen werden. Für eine kleine nächtliche Stärkung sorgen wir. Unsere Lesenacht endet am Sonntagmorgen um 8.00 Uhr. Wir freuen uns sehr auf ein schönes Miteinander!
    • Bücherfrühstück mit Verleger Sebastian Guggolz

      Nov 03

      Büchergilde Buchhandlung & Galerie / Frankfurt am Main

      11:00 Uhr

      Es macht wirklich Spaß mit Sebastian Guggolz über seine Arbeit zu sprechen. In jedem Satz schwingt die Begeisterung für die von ihm entdeckte Literatur und die Gestaltung seiner Bücher mit. Dieses Erlebnis wollten wir Ihnen nicht vorenthalten, also haben wir ihn am zweiten Tag der "Woche der unabhängigen Buchhandlungen" zum Bücherfrühstück eingeladen. Die Begeisterung zeigt sich aber auch im Ergebnis. Denn, mal ehrlich, wer hätte schon gedacht, dass man mit einem Verlag erfolgreich sein kann, der Klassiker von den Faröer Inseln, aus Schottland oder Rumänien verlegt? Und, wie findet man diese Klassiker überhaupt? All das und noch viel mehr werden wir beim Frühstück mit dem Verlagsleiter des Guggolz-Verlags erfahren. Wir bitten um Anmeldung. Foto: © Martin Walz
    • Lesung mit Anne Jacobs

      Nov 03

      Stadtbibliothek Döbeln / Döbeln

      17:00 Uhr

      Anne Jacobs liest aus dem zweiten Band der Reihe "Das Gutshaus" Auf Gut Dranitz läuten die Hochzeitsglocken. Franziska und Walter sind endlich wieder vereint. Alles könnte so schön sein, wären da nicht die Kinder. Franziska und Walter wollten die Familien vereinen, doch inzwischen herrscht nur Streit. Können Sie das Schicksal beeinflussen, oder ist es wie damals auf der Flucht und während der schrecklichen Zeit des Krieges, als sie Spielbälle der grausamen Umstände waren? Die Erinnerungen lassen sie nicht los, und die Zukunft scheint auf einmal gar nicht mehr so klar ...
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 04

      Bücherstube Fuhlsbüttel / Hamburg

      10:00 Uhr

      Der Albino Verlag und der Männerschwarm Verlag aus Hamburg bespielen an diesem Tag die Bücherstube Fuhlsbüttel: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, diese Hamburger Institution dabei zu haben.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 04

      Bücherstube am Krohnstieg / Hamburg

      10:00 Uhr

      Die Selfpublishing-Verlage BoD (Norderstedt) und Tredition (Hamburg) bespielen an diesem Tag die Bücherstube am Krohnstieg: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Außerdem werden wir dem deutschen Selfpublishing-Preis eine Bühne bieten. Ich freue mich, diese Nordlichter dabei zu haben.
    • Blind Date mit einem Buch

      Nov 04

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      10:00 Uhr

      Auch in diesem Jahr werden wir im Rahmen des Düsseldorfer Lesefestes und der Woche der unabhängigen Buchhandlungen das Blind Date mit einem Buch anbieten. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in den Wochen vom 4.-16. November in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätte - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Der Autor Rainer Moritz als Buchhändler

      Nov 04

      Büchereck am Rathaus / Vellmar

      13:00 Uhr

      Rainer Moritz stellt seine Liebe zu den Buchhandlungen, seinen „Leseparadiesen“* unter Beweis: Im Rahmen der „Woche der unabhängigen Buchhändler“ wird er Sie - also unsere Kunden - als Kurzzeitbuchhändler im büchereck äußerst kompetent beraten – für Ihre eigene Lektüre oder auch schon für Ihre Weihnachtswünsche! Als Literaturkritiker und Leiter des Hamburger Literaturhauses ist er dafür geeignet wie kaum ein anderer! (*Leseparadiese - Ein Liebeserklärung an die Buchhandlung“ heißt ein neues Buch von Rainer Moritz, einer kleinen feinen Lektüre für alle Bücherfreunde).
    • Raphaela Edelbauer: Das flüssige Land

      Nov 04

      Hohenlohe'sche Buchhandlung RAU / Öhringen

      19:30 Uhr

      "Raphaela Edelbauer überschreitet Grenzen und rückt in unerforschte Gebiete der Literatur vor." Jurybegründung Rauriser Literaturpreis "Raphaela Edelbauer überschreitet Grenzen und rückt in unerforschte Gebiete der Literatur vor." Jurybegründung Rauriser Literaturpreis Ein Ort, der nicht gefunden werden will. Eine österreichische Gräfin, die über die Erinnerungen einer ganzen Gemeinde regiert. Ein Loch im Erdreich, das die Bewohner in die Tiefe zu reißen droht. In ihrem schwindelerregenden Debütroman geht Raphaela Edelbauer der verdrängten Geschichte auf den Grund. Eine Lesung im Rahmen der 36. Baden-Württembergischen Literaturtage in Öhringen
    • Gastfreundschaft

      Nov 04

      Moritz und Lux - Bücher und mehr / Bad Mergentheim

      19:30 Uhr

      Prya Basil: GASTFREUNDSCHAFT Lesung und Gespräch mit Beatrice Faßbender
    • Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus - Lesung mit Jana Revedin

      Nov 04

      Bücherstube an der Tiefburg / Heidelberg

      19:30 Uhr

      100 Jahre Bauhaus - ein besonderes Jubiläum Dieses Jubiläum möchten wir zusammen mit Ihnen und Jana Revedin, der Autorin des Buches "Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus", begehen. Ise Frank war weit mehr als die Ehefrau des Bauhaus-Gründers Walter Gropius imd Sekretärin der berühmten Kunst-, Architektur- und Designschule. Doch heute kennt kaum noch jemand ihren Namen. Jana Revedin erzählt nun die spannende Lebensgeschichte der Ise Frank und nähert sich so der Historie des staatlichen Bauhauses auf romanhafte Weise.
    • Hannes Bahrmann & Christoph Links: Finale. Das letzte Jahr der DDR. Buchvorstellung und Gespräch.

      Nov 04

      Georg Büchner Buchladen GmbH / Berlin

      20:00 Uhr

      Das 41. Jahr ist zugleich das spannendste der gesamten DDR-Geschichte. Zwischen dem 7. Oktober 1989 und dem 3. Oktober 1990 überschlagen sich die Ereignisse: Das Volk stürzt die alte SED-Führung und erzwingt die Öffnung der Mauer, am Runden Tisch entsteht eine Parallelregierung, die demokratische Wahlen durchsetzt. Dabei siegt die konservative Parteienallianz mit ihrem Votum für eine schnelle deutsche Einheit, die unter wirtschaftlichen Zwängen in nur wenigen Monaten vollzogen wird - mit Unterstützung der früheren Siegermächte. All diese Vorgänge schildern die Autoren in kompakter Form und geben dabei zugleich mit Dokumenten, Hintergrundmaterial, Zeitzeugenberichten und Porträts Einblicke in das langjährige Funktionieren des ostdeutschen Staates. Hannes Bahrmann, Jahrgang 1952, Studium der Geschichte und Lateinamerikawissenschaften in Rostock, danach Journalist bei Rundfunk, Zeitungen und Nachrichtenagenturen, Autor zahlreicher Sachbücher zur Geschichte Mittelamerikas und der DDR-Politik, darunter »6 mal Mittelamerika«, Berlin 1985, »Piraten der Karibik«, Berlin 1989, »Chronik der Wende«, Berlin 1994/1999 und »Am Ziel vorbei. Die deutsche Einheit - eine Zwischenbilanz« (gemeinsam mit Christoph Links), zuletzt erschienen drei Bücher zu den gescheiterten Revolutionen in Kuba (2016), Nicaragua (2017) und Venezuela (2018). Christoph Links, Jahrgang 1954, geboren in Caputh/Potsdam, 1975-1980 Studium der Philosophie und Lateinamerikanistik in Berlin und Leipzig, 1980-1986 Lateinamerika-Redakteur der »Berliner Zeitung«, nebenberuflich Sachbuchautor und Literaturrezensent für die Kulturzeitschrift »Sonntag«, 1986-1989 Assistent der Geschäftsleitung im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, Dezember 1989 Gründung des Ch. Links Verlages mit dem Schwerpunkt Politik und Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts, Mitglied im P.E.N.-Club (seit 1991), 1992-2002 Mitglied des Aufsichtsrates der Frankfurter Buchmesse, 1998-2005 Mitglied des Mittelstandsbeirates des Bundeswirtschaftsministeriums, 2008 Promotion am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität Berlin, seit 2009 Mitglied der Historischen Kommission des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, 2017-2019 Sprecher der Interessengruppe Meinungsfreiheit im Börsenverein, zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen sowie Herausgaben zur Literatur- und Zeitgeschichte.
    • Konzertlesung mit Dieter Falk BACKSTAGE

      Nov 04

      Aula Niklas-Luhmann-Gymnasium Oerlinghausen / Oerlinghausen

      20:00 Uhr

      Er entführte uns mit PUR ins "Abenteuerland", sorgte mit Pe Werner für "Kribbeln im Bauch" und trat in der Pro7-Sendung "Popstars" als Juror vor ein Millionenpublikum. Seine Autobiografie gewährt Einblicke in die Zusammenarbeit mit bekannten Künstlern aus der Popmusik- sowie Schlagerszene – und handelt vom Spagat zwischen Musikbusiness und Glauben.
    • Christoph Poschenrieder: Der unsichtbare Roman

      Nov 04

      Buchsalon Ehrenfeld / Köln

      20:00 Uhr

      Nach „Das Sandkorn“ und „Kind ohne Namen“ stellt Christoph Poschenrieder wieder sein neues Buch bei uns vor : „Der unsichtbare Roman “ Wer ist schuld am Ersten Weltkrieg? Im Jahr 1918 wird die Frage immer drängender. Da erhält der Bestsellerautor Gustav Meyrink in seiner Villa am Starnberger See ein Angebot vom Auswärtigen Amt: Ob er – gegen gutes Honorar – bereit wäre, einen Roman zu schreiben, der den Freimaurern die Verantwortung für das Blutvergießen zuschiebt. Der ganz und gar unpatriotische Schriftsteller und Yogi kassiert den Vorschuss – und bringt sich damit in Teufels Küche.
    • Karin Kalisa liest aus "Radio Activity"

      Nov 04

      Buchladen in der Osterstraße / Hamburg

      20:00 Uhr

      Lesung mit Karin Kalisa, Radio Activity Nora kehrt aus New York in ihre norddeutsche Heimatstadt zurück. Sie trifft auf ihre alten Freunde Tom und Grischa und eine wunderbare Vision wird Wirklichkeit. Sie bauen einen neuen, unabhängigen Radiosender auf. Was? Wer hört denn heute noch Radio? Jede Menge Leute in der Kleinstadt. Denn die drei machen ihre Sache wirklich gut. Musik quer Beet gemischt mit klugen Wortbeiträgen. Reportagen zur Geschichte der Stadt und Werbung für kleine örtliche Läden und Betriebe. Und dann gibt es noch den Quiz jeden Samstag zu Grundfragen des Menschenrechts. Dann beginnt Nora ihren ganz persönlichen Rachefeldzug mit einzubauen. Eine offene Rechnung ihrer Mutter und jahrzehntelanges Schweigen, eine subtile Jagd auf alte Täter beginnt. Karin Kalisas neuer Roman ist überaus spannend und mitreißend geschrieben.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 05

      Bücherstube Fuhlsbüttel / Hamburg

      10:00 Uhr

      Der Rowohlt Verlag aus Hamburg bespielt an diesem Tag die Bücherstube Fuhlsbüttel: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, Rowohlt und die Rowohlt-Familie dabei zu haben.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 05

      Bücherstube am Krohnstieg / Hamburg

      10:00 Uhr

      Hörbuch Hamburg bespielt an diesem Tag die Bücherstube am Krohnstieg: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, SprecherInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, einen Hörbuchverlag dabei zu haben, zumal einen aus Hamburg.
    • Literarischer Spaziergang durch die Altstadt Osnabrücks

      Nov 05

      Altstädter Bücherstuben / Osnabrück

      16:30 Uhr

      Literarischer Spaziergang durch die Bierstraße Osnabrücks. In verschiedenen inhabergeführten Geschäften in der Altstadt Osnabrücks wird Ihnen vorgelesen. Ausgewählt werden thematisch zu den Stationen passende Geschichten. Vom Krimi im Wein-Cabinet über literarische Schätze in den Altstädter Bücherstuben bis hin zu künstlerischen Themen vom Bund Bildender Künstler mit Tina Schick wird Ihnen einiges geboten. Beginn und Abschluss ist in den Altstädter Bücherstuben in Osnabrück.
    • Lesung mit Thomas Krüger: Solo für Opa

      Nov 05

      Buchhandlung Treffpunkt Lesen / Niederkassel

      19:00 Uhr

      Wo steckt nur Margit? Eigentlich hatte Herbert Fröhlich vorgehabt, den Nachmittag über in seinem Lieblingssessel zu dösen und erst wieder aufzustehen, wenn seine Frau ihn zum Essen ruft. Stattdessen tobt plötzlich seine fünfjährige Enkelin durch die Zimmer und zerbricht das Geschirr. Und von Margit keine Spur. Was hat sie noch mal gesagt, wohin sie wollte? Hat sie überhaupt etwas gesagt? Herbert wächst über sich selbst hinaus und erfindet kurzerhand ein Oma-Suchspiel für seine Enkelin. Noch ahnt er nicht, wohin ihn das führen wird … Opa und Enkelin auf der Suche nach der verschwundenen Oma – abenteuerlich, höchst witzig, spannend.
    • Autorenlesung mit Andrea van Bebber in der Buchhandlung Gansler (Hockenheim)

      Nov 05

      Buchhandlung Gansler / Hockenheim

      19:00 Uhr

      Andrea van Bebber liest aus ihrem Buch »Perlen vor die Säue«. Dieser Roman basiert auf einer wahren Geschichte. Er erzählt von Paula, einer jungen Frau, die sich gegen den DDR-Staat auflehnt und schließlich zu einer Haftstrafe verurteilt wird. Ihre Geschichte gibt nicht nur einen Einblick in den normalen DDR-Alltag, dem Widerstand gegen den Staat und die unmenschlichen Zuständen im Frauengefängnis Hoheneck. Der zweite Erzählstrang spielt in der heutigen Zeit. Jonas, der inzwischen erwachsene Sohn von Paula, arbeitet als Altenpfleger in einem Heim. Die Bekanntschaft mit einer neuen Heimbewohnerin fesselt zunehmend sein Interesse. Die wachsende Freundschaft zwischen den beiden führt zu Enthüllungen, die nicht nur sein Leben von Grund auf verändern. weitere Infos zur Autorin: www.andrea-vanbebber.de
    • Autorenlesung mit Jan-Philipp Sendker

      Nov 05

      Galerie der Volksbank / Lindenberg

      19:00 Uhr

      Bereits zweimal war Jan-Philipp Sendker unser Gast in Lindenberg. Wir freuen uns sehr, dass er auch seinen neuen Roman "Das Gedächtnis des Herzens" wieder in der Galerie der Volksbank vorstellen wird.
    • Karl-Heinz  Ott liest "Hölderlins Geister"

      Nov 05

      Haus der Museumsgesellschaft / Ulm

      19:30 Uhr

      Ein Dichter zwischen Weltkrieg, Heidegger und Rotem Stern - Karl-Heinz Ott über die Hölderlin Manien des 20. Jahrhunderts Am Eingang des Tübinger Hölderlin-Turms stand jahrelang der Satz aufgesprüht: "Der Hölderlin isch et veruckt gwä!" Ein Verrückter? Ein Revolutionär? Schwäbischer Idylliker? Oder der Vorreiter aller modernen Poesie? Friedrich Hölderlin, der Mann im Turm, ist umkämpft wie kein zweiter deutscher Dichter. Im 19. Jahrhundert fast vergessen, im 20. Jahrhundert vom George-Kreis wiederentdeckt, von den 68ern als Revolutionär gefeiert: In seinem so witzigen wie gelehrten Essay zeigt Karl-Heinz Ott Hölderlin als großen Spiegel Deutschlands. Tübingen ist der Rahmen; dort hat der Dichter den größten Teil seines Lebens zugebracht, dort geistert er bis heute faszinierend umher.
    • 12.000 Jahre Weihnachten

      Nov 05

      Buchpalast / München

      19:30 Uhr

      Weihnachten kann immer wieder überraschen! Starten Sie mit uns und Gerald Huber zünftig bayerisch rechtzeitig zu alten Mythen, Legenden und Traditionen in die lichtdunkle Zeit von Allerheiligen bis Fastnacht.
    • Wir WuBsen – WuBsen Sie mit uns

      Nov 05

      Buchhandlung Baudach GmbH / Köln

      19:30 Uhr

      Zur „Woche der unabhängigen Buchhandlungen“ liest Annette Wieners aus ihrem neuen Roman „Das Mädchen aus der Severinsstraße“. Die WDR-Moderatorin entführt uns in das Köln der 30er Jahre und deckt ein lange verschüttetes Familiengeheimnis auf!
    • Neue Japanische Literatur - Der cass-Verlag stellt sich vor

      Nov 05

      Buchhandlung Findus / Tharandt

      19:30 Uhr

      Unser Beitrag zur Woche des Unabhängigen Buchhandels: Die Sinologin und Verlegerin Katja Cassing führt in die literarische Welt von Japan und Korea ein. Zu den Autoren ihres cass-Verlages gehören in Japan große, preisgekrönte Namen, aber auch junge Talente. In Europa und im Deutschen sind sie meist Neuentdeckungen.
    • Ilko-Sascha Kowalczuk. Die Übernahme. Wie Ostdeutschland Teil der Bundesrepublik wurde

      Nov 05

      Schleichers Buchhandlung Dahlem-Dorf / Berlin

      19:30 Uhr

      Ilko-Sascha Kowalczuk. Die Übernahme. Wie Ostdeutschland Teil der Bundesrepublik wurde Verlag C.H. Beck Datum: Dienstag, 05. November 2019, 19.30 Uhr Moderation: Christian Richter Ort: Museen Dahlem, Lansstr.8, 14195 Berlin Eintritt: 12,-€ / 8,-€ / 3,-€ (Studierende/Schüler) Buchvorstellung und Gespräch Dreißig Jahre nach dem Mauerfall ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Was genau lief im Osten ab, als er vom Westen übernommen wurde? Worin unterscheidet sich Ostdeutschland von anderen Regionen in der Bundesrepublik? Und weshalb sind Populisten und Extremisten hier so erfolgreich? Ohne Scheuklappen stellt der ostdeutsche Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk in seinem Buch harte Fakten neben persönliche Erfahrungen - und liefert damit das politische Buch der Stunde. Die Revolution in der DDR kam völlig überraschend. Als die Mauer fiel, hatte niemand damit gerechnet. Die Herstellung der deutschen Einheit erfolgte in einem rasanten Tempo. Fast nichts blieb im Osten so, wie es war. Die Menschen mussten ihren Alltag, ihr Leben von heute auf morgen komplett neu einrichten. Die sozialen Folgen waren enorm und sind im Westen bis heute meist unbekannt. Ilko-Sascha Kowalczuk erklärt in seinem kurzweiligen Essay, wie sich die Umwandlung Ostdeutschlands vollzog, welche Gewinne und Verluste die Menschen dort verbuchten und wie die ostdeutsche Gegenwart mit der Vergangenheit von vor und nach 1989 zusammenhängt. Er entfaltet dabei ein breites politisches, ökonomisches und gesellschaftliches Panorama - mit Ecken und Kanten, voller Überraschungen und Zuspitzungen. Eine kontroverse Debatte zum Jubiläum ist garantiert. Ilko-Sascha Kowalczuk machte in der DDR eine Lehre zum Baufacharbeiter und anschließend zum Pförtner. Von 1990 bis 1995 studierte er Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte 2002 an der Universität Potsdam. Er war als ehrenamtliches Mitglied Sachverständiger in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages: Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozess der deutschen Einheit (1995 bis 1998). Seit 2001 ist er Projektleiter in der Forschungsabteilung des Stasi-Unterlagenbeauftragten, seit April 2018 ist er im Forschungsurlaub und Mitarbeiter der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur. (bpb.de) https://www.schleichersbuch.de/veranstaltungen-lesungen/aktuell.html
    • „Ja, das möchte ich noch erleben“. Ein Abend mit Theodor Fontane und seinen Frauen

      Nov 05

      Buchhandlung Pelzner / Nürnberg

      20:00 Uhr

      Zu Theodor Fontanes 200 Geburtstag gestalten die Vorleserin Gudrun Wiedemann und die Musikerin Oksana Martyniuk einen unterhaltsamen Abend. Scharfsinnig blickte der Journalist, Lyriker, Romancier und Apotheker auf die Gesellschaft seiner Zeit. Fontanes Werk beinhaltet mehr als die Wanderungen, den Herrn Ribbeck oder den Schüler-Schreck „Effi-Briest“. Wie überraschend modern und zeitgemäß der Klassiker Theodor Fontane ist, zeigt Gudrun Wiedemann mit ihrer Textauswahl. Die Musikerin und die Schauspielerin (nicht zum ersten Mal in der Buchhandlung Pelzner) laden Sie herzlich ein zu einer historisch-literarischen und doch ganz zeitgemäßen Lesung und Geburtstagsfeier. Gudrun Wiedemann ist Bibliothekarin, Schauspielerin, Vorleserin und Rezitatorin. Oksana Martyniuk stammt aus der Ukraine. 2008 absolvierte Sie die staatliche Strawinsky-Musikfachschule für Kunst und Kultur in Volyn. Es folgte der Bachelor an der Tschaikowsky Musikakademie in Kiew mit Abschluss als Konzertmusikerin, Dirigentin und Lehrkraft im Fach im Fach Akkordeon. 2018 beendete sie mit Erfolg das Masterstudium an der Musikhochschule in Nürnberg Zur Lesung empfehlen wir natürlich die passende Lektüre. Eine Auswahl der schönsten Titel im Fontane-Jahr wird selbstverständlich für Sie vorrätig sein.
    • Bookshop Concert: Floating Sofa Quartet

      Nov 05

      Buchhandlung Schmid / Schwabmünchen

      20:00 Uhr

      Das Floating Sofa Quartet präsentiert erfrischenden, schwungvollen und virtuosen Nordic Folk, zwischen gefühlvollen, emotionalen Melodien und schwungvollen Tanzstücken, handgemacht und gespielt mit dem warmen Klang von Akkordeon, Geige, Kontrabass, Flöte und schwedischem Dudelsack. ********** Die vier Musiker stammen aus Dänemark, Schweden und Finnland und haben mit ihren beiden Alben "The Moon We Watch Is The Same" und "Neighbourhood" sowohl das Publikum, als auch Kritiker und Fachpresse begeistert. "With a unique combination of instruments this quartet performs handmade music with a scent of dewy pine trees, salty sea breezes, and freshly brewed coffee." ********** Floating Sofa Quartet: Mads Kjøller-Henningsen [DK] - wooden flute & swedish bagpipes Leija Lautamaja [FI] - 2,5-row melodeon & harmonium Clara Tesch [DK] - fiddle Malte Zeberg [SE] - double bass ********** In der Pause Gelegenheit zum Plausch, bei einem Bierchen aufs Haus.
    • Kai Meyer: Die Krone der Sterne - Maschinengötter, Das große Finale der magischen Space Opera

      Nov 05

      Buchhandlung Peterknecht / Erfurt

      20:00 Uhr

      Kai Meyer: Die Krone der Sterne - Maschinengötter Das große Finale der magischen Space Opera Die Galaxis steht in Flammen. Die Maschinengötter sind erwacht und stürzen das Sternenreich in einen kosmischen Krieg. Inmitten der Wirren kämpft Iniza Talantis um die Sicherheit ihrer Familie. An Bord der Nachtwärts jagen sie durchs All, verfolgt von den Schergen des Hexenordens. Denn Inizas Tochter Tanys gilt den Hexen als Schlüssel zum Sieg. Ihr Weg führt sie auf den verbotenen Mond der Waffenmeister und durch ausgetrocknete Ozeane, auf verseuchte Dschungelwelten und in die Slums der Taragantum-Drift. Doch ihr Schicksal erwartet sie auf Tiamande – der Thronwelt der Gottkaiserin. Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren. Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen. Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet. Mehr unter: www.kaimeyer.com
    • MEMO-Glückswand

      Nov 06

      Buch-Oase / Döbeln

      09:00 Uhr

      Such das Buch! Jeder Kunde darf sein Glück probieren an der Memo-Suchwand - es winken tolle Preise
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 06

      Bücherstube Fuhlsbüttel / Hamburg

      10:00 Uhr

      Der Gmeiner Verlag bespielt an diesem Tag die Bücherstube Fuhlsbüttel: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, diesen kriminalistischen Leckerbissen dabei zu haben.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 06

      Bücherstube am Krohnstieg / Hamburg

      10:00 Uhr

      Der Hamburger acabus Verlag und der Frankfurter Dryas Verlag bespielen an diesem Tag die Bücherstube am Krohnstieg: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, diese beiden wunderbaren Verlage dabei zu haben.
    • Vortrag zum Thema Selbstwert - von Familiencoach Belinda Rühl

      Nov 06

      Buchhandlung am Färberturm / Gunzenhausen

      19:00 Uhr

    • Krimilesung mit Voosen | Danielsson

      Nov 06

      Logbuch / Bremen

      19:30 Uhr

      Zur »Woche unabhängiger Buchhandlungen« kommt das schwedisch-deutsche Krimi-Dreamteam wieder in den Logbuchladen um den neuen Band »Schneewittchensarg« mit den beiden Ermittlerinnen Ingrid Nyström und Stina Foss bei einer Lesung vorzustellen: Ein furchtbares Verbrechen oder der Bluff des Jahrhunderts? Das versuchen die ungleichen Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss im siebten Band der beliebten Schwedenkrimiserie herauszufinden. Die Ermittlungen in ihrem bisher kompliziertesten Fall führen sie ins småländische Glasreich. Schweden 1972: Während einer Hochzeitsfeier verschwindet die junge, schöne Braut spurlos. Knapp fünfzig Jahre später taucht bei einer Ausstellungseröffnung ihr skelettierter Leichnam in einem gläsernen Sarkophag wieder auf. Nyström und Forss übernehmen die Untersuchungen und bald schon rücken drei Familienunternehmen, allesamt Glashüttenbesitzer, in den Fokus der Ermittlung. Doch je tiefer Nyström und Forss in der Vergangenheit graben, desto widersprüchlicher und rätselhafter scheinen die Dinge, die sie zu Tage fördern. Ein Fall der von Lüge und Verblendung, Eifersucht und Verrat, doch vor allem einer starken, weiblichen Künstlerpersönlichkeit und ihrem nicht zu zügelnden Lebenshunger handelt.
    • Roland Schulz: So sterben wir

      Nov 06

      Buchhandlung Isartal GmbH / Pullach

      19:30 Uhr

      Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Pullach Sterben, Tod und Trauer sind unumgänglich, für jeden von uns. Und doch wissen wir kaum etwas darüber. Roland Schulz findet Worte für das Unbeschreibliche und gibt Antworten auf die tiefsten Fragen des Lebens.
    • Autorenlesung mit Alexander Häusser

      Nov 06

      Der Buchladen in Worpswede / Worpswede

      20:00 Uhr

      Alexander Häusser liest aus seinem neuen Roman "Noch alle Zeit"   Man glaubt, seine Eltern zu kennen, aber wie viel weiß man wirklich über sie und über ihre Vergangenheit? Edvard muss nach dem Tod seiner Mutter feststellen, dass er über einiges im Dunkeln gelassen wurde. Unweigerlich kommt die Frage auf, wie das Leben und der Einfluss der Eltern sich auf das eigene Leben auswirken. Edvard begibt sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch Norwegen, um den Geheimnissen seiner Mutter auf die Spur zu kommen. Alexander Häusser erzählt in „Noch alle Zeit“ auf poetisch eindrückliche Weise von der schwierigen Suche nach dem eigenen Glück. Ein Roman, den man nicht mehr so schnell vergisst.   Nach dem Tod seiner Mutter entdeckt Edvard ein Sparbuch auf seinen Namen. Ein kleines Vermögen hat sich angesammelt. Warum hat seine Mutter ihm das Sparbuch verschwiegen? Steckt vielleicht sein vor 50 Jahren verschwundener Vater dahinter? Jetzt will Edvard die Wahrheit wissen und eine erste Spur führt ihn zu einer Bank in Oslo. Auf der Überfahrt lernt er die junge Berliner Journalistin Alva kennen. Auch sie ist auf der Suche – nach sich selbst. Eine Reise durch Fjorde, Gebirge, einsame Hochebenen und magische Orte beginnt, die beide für immer verändert.   Der neue große Roman des Autors von »Zeppelin!«. Alexander Häusser, geboren 1960 in Reutlingen, studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen; darunter den Literaturförderpreis der Stadt Hamburg. Sein Roman »Zeppelin!« wurde verfilmt und lief bundesweit in den Kinos. Häusser lebt mit seiner Familie in Hamburg. Die Lesung findet in Kooperation mit den Künstlerhäusern Worpswede statt.
    • David Höner "Kochen ist Politik"

      Nov 06

      Bücherinsel Dieburg / Dieburg

      20:00 Uhr

      Kochen ohne Grenzen - statt Kitchen Battle setzt David Höner mit seiner Hilfsorganisation "Cuisine sans frontières" auf gelebte Küchendiplomatie und entwickelt dabei weltweit Rezepte für den Frieden, von Tschernobyl bis zum Kongo. Seit vielen Jahren reist der Koch und Autor David Höner durch die Krisenregionen der Welt, um Menschen beim Kochen und Essen zusammenzubringen. So wurde er mit seiner Hilfsorganisation "Cuisine sans frontières" zu einem kulinarischen Grenzgänger, der Verbindungen schafft. Am besten in einem einfachem Wirtshaus. Denn hier findet das Leben statt: Man verliebt, man streitet und vor allem man versöhnt sich. David Höner erzählt von friedenstiftenden Erfahrung und seiner Mission, die Welt mit einer kleinen Idee etwas besser zu machen: "Manchmal denke ich, das sind nur Tropfen auf den heißen Stein. Doch, wenn ich höre, dass seit unserer Küche in San Josecito die Kinder nicht mehr unterernährt sind, dass landlose Indigene in einem Hotel Arbeit gefunden haben und im North West Rift Valley in Kenia die verfeindeten Pokot und Turkana auf unserem Fest tanzen, bestätigt sich, dass diese selbst gestellte Aufgabe Sinn hat." David Höner, 1955 in der Schweiz geboren, arbeitete nach seiner Kochausbildung fünfzehn Jahre als Koch, Küchenchef und Caterer. Journalistisch ist er seit 1990 für Radio, Fernsehen und Printmedien und als Autor von Hörspielen, Radiofeatures und Theaterstücken tätig. Langjährige Auslandsaufenthalte führten ihn 1994 nach Quito, Ecuador, wo er als Mitarbeiter in Kulturprojekten (Theater, Radio), in Entwicklungsprojekten und Gastrounternehmer aktiv wurde. 2005 gründete er die Hilfsorganisation Cuisine sans frontieres CSF.
    • Fride sei mit Euch - ein schwäbischer Krimi

      Nov 06

      Buchhandlung Dölker / Salach

      20:00 Uhr

      Wie kommt eigentlich eine Pfarrerin wie Kathinka Kaden dazu, einen Krimi zu schreiben? Noch dazu einen, der nicht nur vom Scharfsinn der Ermittlerin lebt, sondern eine ganze Palette heißer Eisen von Menschenhandel bis zum Zölibat – aufs Korn nimmt. Bevor die vielfältig talentierte Theologin zur Autorin wurde, lernte sie die Gemeindearbeit kennen und schärfte als Studienleiterin an der Evangelischen Akademie in Bad Boll ihren intellektuellen Blick. In Theologenkreisen landesweit bekannt wurde Kaden als Vorsitzende der Offenen Kirche, der liberalen evangelischen Vereinigung in Württemberg. Der Krimi: Es geschah in Birningen, einer typisch schwäbischen Kleinstadt. Ausgerechnet in ihrer neuen Kirchengemeinde in Birningen läuft der lebenslustigen Vikarin Fride ihre große Studentenliebe Jo über den Weg, der inzwischen ebenfalls im geistlichen Beruf unterwegs ist - allerdings als katholischer Vikar. Die beiden beginnen eine heimliche Affäre und alles könnte so schön gefährlich-romantisch sein. Doch nicht in Birningen. Gerade im Dienst, bemerkt Fride Anzeichen für ein schlimmes Verbrechen und schöpft Verdacht gegen den Bauern Wilhelm Gudbrod. Kaum ist dieser ausgesprochen, befindet sie sich mitten in einem Netz aus Misstrauen, sonderbaren Seilschaften und zwielichtigen Typen dieses nur scheinbar beschaulichen Städtchens. Als wäre das alles nicht schlimm genug, gibt es auch noch eine Leiche. Nachdem Fride bereits seit jeher unter den Teppich gekehrten Geheimnissen, geschmierten Polizisten und einem Frauenhändler auf die Schliche gekommen ist, ist an ein Wegducken nicht mehr zu denken. "Fride sei mit euch", kann man denen nur wünschen, die in solch ein schwäbisches Haifischbecken geraten.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 07

      Bücherstube Fuhlsbüttel / Hamburg

      10:00 Uhr

      Die Verlage Matthes&Seitz und Jacoby&Stuart bespielen an diesem Tag die Bücherstube Fuhlsbüttel: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, diese Berliner an Bord zu haben.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 07

      Bücherstube am Krohnstieg / Hamburg

      10:00 Uhr

      Hoffmann&Campe werden an diesem Tag die Bücherstube am Krohnstieg bespielen: VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, die HoCa-Familie inkl. Georges Simenon dabei zu haben.
    • Bilderbuchkino XXL

      Nov 07

      Braunbarth Buchhandlung GmbH / Bruchsal

      16:00 Uhr

      Bilderbuchkino XXL Von 16.00 bis 18.00 Lesen wir gemeinsam aktuelle Bilderbücher und schauen die schönen Bilder auf unserer großen Leinwand an. Dazwischen basteln wir gemeinsam. Für alle Jungs und Mädchen von 2-7 mit Ihren Eltern oder Großeltern.
    • Schnittchentreffen

      Nov 07

      Alt-Oberurseler Brauhaus / Oberursel

      18:00 Uhr

      Das Team der Buchhandlung Libra präsentiert die Höhepunkte des Bücherherbstes. Im stimmungsvollen Hochzeitssaal des Oberurseler Brauhaus gibt es bei Häppchen und Getränken einen unterhaltsamen Überblick über literarische Leckerbissen aus den Bereichen Belletristik, Krimis und Sachbücher.
    • Vorleseabend in der Grundschule Bexbach

      Nov 07

      Grundschule Bexbach (Goetheschule) / Bexbach

      18:30 Uhr

      Präsentation und Lesung aus aktuellen Kinderbüchern und anschließendem Büchertisch. Für Leckereien sorgt der Förderverein der Schule.
    • Raphael Pfaff liest Bannalec

      Nov 07

      Bücherhütte Beatrice Schmitt / Wadern

      19:00 Uhr

      Wir präsentieren eine Lesung aus "Bretonisches Vermächtnis" von Bannalec! Wie das geht, bei einem Autor, der unter Pseudonym schreibt? Einfach so: Raphael Pfaff, Buchhändler und langjähriger Verlagsvertreter, u.a. für KiWi, macht seit Jahren aus Texten seiner Lieblingsbücher Promo-CDs. Und las und moderierte immer häufiger auf Veranstaltungen, u.a. aus Bannalec-Krimis. Und absolvierte zwischendurch eine professionelle Sprecherausbildung. Und: Ist jetzt erneut bereit fürs Saarland, denn er geht auf Lese- statt Vertreter-Reise. Wir kümmern uns um die bretonischen Snacks und freuen uns auf Raphael, der Bannalec lesen wird.
    • Vorstellung der Neuerscheinungen von 2019

      Nov 07

      Altstädter Bücherstuben / Osnabrück

      19:00 Uhr

      Die Buchhändlerinnen der Altstädter Bücherstuben stellen ihre Lieblingsbücher und Lesenswertes aus 2019 vor. Seien Sie gespannt.
    • Musiktheater "Arm und Reich"

      Nov 07

      Bücherstube Vielsmeier / Gottmadingen

      19:00 Uhr

      Vom Fischer und keiner Frau Das Märchen "Von dem Fischer und syner Fru" wurde von dem Maler Philipp Otto Runge aufgezeichnet und den Brüdern Grimm zur Verfügung gestellt, die es 1812 veröffentlichten. Ein Fischer fängt einen Butt, der Wünsche erfüllen kann. Seine Frau drängt ihn dazu, sich statt einer Hütte ein Häuschen zu wünschen. Doch ist sie nicht zufrieden. Als nächstes will sie ein Schloss. Danach will sie König werden. Mit jedem Wunsch wird das Wetter extremer. Sie will Kaiser werden, schließlich Papst. Am Ende will sie gar sein wie Gott. Da finden sie und der Fischer sich in der Hütte wieder. Die Gier wird der Frau in die Schuhe geschoben. Dabei sind es patriarchale Strukturen, die sich hier entwickeln. Könnte es sein, dass an dem Märchen etwas nicht stimmt? "Arm und Reich" hat den Untertitel "Vom Fischer und keiner Frau", um eine ganz andere Variante ins Spiel zu bringen.
    • Julya Rabinowich - "Hinter Glas" - Geschichte einer Emanzipation

      Nov 07

      Lesesaal Buchhandlung / Hamburg

      19:30 Uhr

      Der neue Roman der Bestsellerautorin Julya Rabinowich – eindringlich und mit poetischer Kraft schildert sie die Geschichte einer Emanzipation Wie ein Spiegel ist Alice bisheriges Leben in tausend Scherben zerbrochen. Sie hat die Enge und Stille, die Tyrannei des Großvaters nicht mehr ausgehalten. Und flieht zu Niko, ihrer großen Liebe. Von ihm erhofft sie sich Geborgenheit und Halt. Mit ihm verbringt sie einen Sommer voller Freiheit. Doch dann verändert sich alles: Niko ist zunehmend unbeherrscht. Im Moment der größten Verzweiflung gelingt es Alice, sich aus dem Strudel zu befreien. Julya Rabinowich schreibt mit einer erzählerischen Intensität, wie man sie im Jugendbuch lange gesucht hat. Eindringlich und mit poetischer Kraft schildert sie die Facetten der Gewalt und die Geschichte einer Emanzipation.
    • "Die Schmidts: Ein Jahrhundertpaar"

      Nov 07

      Bücherhaus am Thie / Barsinghausen

      19:30 Uhr

      Helmut und Loki – für viele ein Mythos. Lesung mit Reiner Lehberger 68 Jahre waren sie verheiratet, 81 Jahre kannten sie sich. Helmut und Loki Schmidt setzten sich auf einmalige Weise für den Aufbau der Demokratie in Deutschland ein. Die Herausforderungen im Kontext ihres gemeinsamen Lebens werden in dieser Biographie ebenso deutlich wie die bisweilen verblüffende Zielstrebigkeit, mit der sich die Schmidts ihre Zuneigung und tiefe Verbundenheit immer wieder bewahren konnten.
    • Lesung mit Manuela Inusa "Wintervanille"

      Nov 07

      Buchhandlung Bücken / Overath

      19:30 Uhr

      Mit viel Liebe führt Cecilia ihre Vanillefarm im kalifornischen Napa Valley. Sie handelt aber nicht nur mit dem Gewürz, sondern stellt auch leidenschaftlich gern köstliche Produkte damit her. Leider lässt ihre Passion Cecilia kaum Zeit für ihre beste Freundin Julia, geschweige denn für ein Liebesleben. Ein TV-Bericht über Cecilias Plantage und ihre besonderen Vanillekreationen weckt das Interesse von Richard Banks, dem Inhaber eines luxuriösen Hotels, der sie prompt einlädt, dort an einem Gewürzseminar teilzunehmen und selbst Vorträge zu halten. Cecilia ist begeistert, denn das Resort liegt am verschneiten Lake Tahoe – die perfekte Gelegenheit, echte Winterstimmung zu erleben! Sie ahnt nicht, dass Richard nicht nur ihre Vanillekekse zuckersüß findet ...
    • Venedig, Deutsch-Italienische Lesung

      Nov 07

      Storm GmbH / Bremen

      19:30 Uhr

      Was kann man noch Neues über Venedig schreiben? Der Bremer Schriftsteller K.J. Thies nutzte ein Aufenthaltsstipendium im vergangenen Jahr, um das Alltägliche Venedigs zu entdecken. Wie in seinem zuletzt erschienenen Buch „Aus meinem Fenster“ (edition Azur), für das ihm der Blick aus seinem Bremer Küchenfenster auf einen Parkplatz genügte, um im Kleinen eine große Welt zu entdecken, nutzte er in Venedig seine Aussicht auf die „Bühne“ des Canal Grande für Beobachtungen, Assoziationen und Abschweifungen. Es entstanden – wie immer bei Thies – kurze Texte, die nicht vorgeben, das Ganze dieser Stadt zu erfassen, aber in vielen kleinen Facetten erahnen lassen. Auf dem Wasser treiben die, die hier ‚Glücksmomente’ in Selfies festzuhalten versuchen, an denen vorbei, die täglich Waren, Menschen oder Müll transportieren. K.J. Thies wird aus diesen, noch unveröffentlichten Texten, sowie aus älteren, die bei früheren Italien-Aufenthalten entstanden, lesen. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bremen statt.
    • Von Bienen und Menschen - Lesung mit Ulla Lachauer

      Nov 07

      Erstes Bayerisches Schulmuseum / Sulzbach-Rosenberg

      19:30 Uhr

      Bienen sind besondere Wesen. Wie sie leben, wie wir Menschen mit ihnen umgehen – das ist ein Seismograf für den Zustand unserer Welt. Das Thema Bienen ist heute in aller Munde. Wer aber sind die Imker? Seit Jahren besucht Ulla Lachauer Imker in verschiedenen Regionen Europas – von der Ostseeinsel Gotland über die Lüneburger Heide bis in den Schwarzwald, von den französischen Pyrenäen über Kärnten bis an die slowenische Adriaküste, vom böhmischen Isergebirge bis in die russische Exklave Kaliningrad. Vierzehn ganz unterschiedliche Porträts passionierter Imker – alt und jung, auf dem Land und in der Stadt – sind so entstanden. Die Lesung wird für Interessierte ergänzt durch eine Wanderung über den Annaberg nach Rosenberg. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr an der Feuerwehr Sulzbach. Ulla Lachauer, geboren 1951 in Ahlen/Westfalen, lebt in Lüneburg. Sie arbeitet als freie Journalistin und Dokumentarfilmerin. Von ihr sind erschienen: "Die Brücke von Tilsit" (1994), "Paradiesstraße (1996), "Ostpreußische Lebensläufe" (1998), "Ritas Leute" (2002), "Der Akazienkavalier" (2008) und "Die blinde Gärtnerin" (2011, alle bei Rowohlt.
    • Poesie aus Wiesbaden. Poesie aus dem Westend.

      Nov 07

      Büchergilde - Buchhandlung & Galerie / Wiesbaden

      19:30 Uhr

      Lesung mit Bettina Engel-Wehner Das gibt es und die Wortgemälde haben eine Namen. Gefunden von Bettina Engel-Wehner sie nennt ihre Texte: „Je“. Seit jeher ergeben sich Augenblicke, die, bevor sie sich auflösen, festgehalten werden wollen und müssen. „Wo sind die Wolken, wenn sie nicht mehr sind?“ Und wo sind die Klänge unserer Herzen, wenn sie nicht ausgesprochen werden. Außer „Fisches Nachtgesang“ gibt es kein Gedicht, das stumm bleiben dürfte. So liest Bettina Engel-Wehner aus ihren Gedichten in der kleinen Buchhandlung am Bismarckring aus ihrem Buch: „Je Band 1 | Gedichte“. „Denn aus des Sommers Narben entstehen bald des Herbstes wunderbare Farben“. Und: Ganz unter uns: Es gibt kaum einen poetischeren Ort, als eine Buchhandlung.
    • Ewald Hetrodt stellt "Die Unverfrorenen" vor

      Nov 07

      Buchhandlung Vaternahm / Wiesbaden

      19:30 Uhr

      Ewald Hetrodt, seit 1999 FAZ-Korrespondent in Wiesbaden, hat einen politischen Krimi geschrieben und zugleich ein Lehrstück über die strukturellen Schieflagen in vielen deutschen Städten. Am Beispiel Wiesbadens zeigt er, wie ein Oberbürgermeister, ein einflussreicher Fraktionschef und der Geschäftsführer der städtischen Immobilien-Holding sich der kommunalen Gesellschaften auf schamlose Weise bedienten.
    • Karen Köhler liest "Miroloi"

      Nov 07

      Theater Ulm / Ulm

      19:30 Uhr

      "So eine wie ich ist hier eigentlich nicht vorgesehen." - Karen Köhlers erster Roman über eine junge Frau, die sich auflehnt. Gegen die Strukturen ihrer Gesellschaft und für die Freiheit. Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Köhlers erster Roman erzählt von einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Was passiert, wenn man sich in einem solchen Dorf als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt, heimlich lesen lernt, sich verliebt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt "Miroloi" von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Eine Geschichte, die an jedem Ort und zu jeder Zeit spielen könnte; ein Roman, in dem jedes Detail leuchtet und brennt. Wir freuen uns auf Karen Köhler, die im Foyer des Theater Ulm lesen wird - wo sie vor einigen Jahren selbst noch als Schauspielerin auf der Bühne stand!
    • Die Kunst der schönen Bücher- ein Verlags- und Leseabend mit Michael Schikowski

      Nov 07

      Till Eulenspiegel / Rösrath

      19:30 Uhr

      Die Kunst der schönen Bücher – ein Verlags- und Leseabend mit Michael Schikowski Am diesem Abend geht Michael Schikowski den phänomenalen Erlebnissen der schönen Bücher nach. Die einzigartige inhaltliche wie handwerkliche Qualität der Bücher der Anderen Bibliothek wie der von Faber und Faber stehen dabei im Mittelpunkt. Michael Schikowski bespricht, erläutert und liest die zuletzt erschienenen Bücher dieser außergewöhnlichen Verlage. Die Andere Bibliothek schreibt seit mehr als 33 Jahren Verlagsgeschichte. In ihr gehen Text und Buchgestalt eine sich reflektierende Verbindung ein, die jedes Buch zu einem besonderen Erlebnis des Kopfes und der Sinne machen. Neben der besonderen Berücksichtigung des Essays und der Reiseliteratur besitzt die Andere Bibliothek einen weiten und offenen Blick für die Literaturen der Welt, der Reportage und Feuilleton einschließt. Der Verlag Faber und Faber aus der Buchstadt Leipzig pflegt schon lange mit illustrierten Büchern in hochwertiger Ausstattung die Kunst der schönen Bücher. In der Reihe der Graphischen Bücher werden die Erstlingswerke deutschsprachiger Autoren aufgelegt, kongenial illustriert von der ersten Riege der graphischen Kunst.
    • "Radio Activity" - Lesung und Gespräch mit Karin Kalisa

      Nov 07

      Die Buchhandlung Karola Brockmann / Brühl

      19:30 Uhr

      Temporeich, unverwechselbar im Ton, mit eigenwilligen Charakteren, die man nicht mehr vergisst, erzählt Karin Kalisa in ihrem neuen, schmerzlich-schönen und politisch brisanten Roman davon, wie beherztes Handeln die Suche nach Gerechtigkeit vorantreibt. Überstürzt ist Nora in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um ihrer Mutter, die im Sterben liegt, nahe zu sein. Unter der Last des viel zu frühen Abschiednehmens bricht eine nur oberflächlich verheilte Wunde auf, und ein Verbrechen, dessen Opfer ihre Mutter als Kind geworden ist, wird offenbar. Nora erstattet Anzeige und erhält eine niederschmetternde Antwort: Verjährt. Am Mikrofon beginnt sie ein gefährliches Spiel, um die Hörerschaft gegen den Täter zu mobilisieren. Als es schon fast zu spät ist, findet sie gemeinsam mit Simon, einem Rechtsreferendar, einen anderen Weg. Da ss dabei die Grenzen der Legalität strapaziert werden, ist eine Sache. Eine andere die Frage, was Nora und Simon einander sein können außer "companions against crime". Autorenfoto © Bina Elisabeth Mohn
    • Lesenswert, Neues vom Buchmarkt

      Nov 07

      Buchhandlung Schäufele / Herrenberg

      19:30 Uhr

    • Physik ist, wenn's knallt. Experimentierspaß aus dem echten Leben

      Nov 07

      Buchhandlung am Amtshaus / Dortmund

      19:30 Uhr

      Physik mal einfach. Wie kann man eine Wolke im Mund entstehen lassen? Wie baut man ein Hovercraft für zu Hause? Und geht ein Handy in der Mikrowelle wirklich immer kaputt? Wissenschaftlich fundiert und äußerst unterhaltsam gehen Judith und Marcus Weber den Rätseln unseres Alltags auf den Grund und liefern Experimente zum Nachmachen und Angeben: So zeigen sie, wie ein Anspitzer Knallgas erzeugt, wie man mit Apfelsinenschalen Funken sprühen lässt und einen Feuertornado in einem Papierkorb entfesselt.So macht Physik Spaß! Experimentierspaß zu und mit: Judith und Marcus Weber, Physik ist, wenn's knallt
    • Nienke Jos - Die Einsamkeit der Schuldigen

      Nov 07

      Buchhandlung Dietsch / Düsseldorf

      20:00 Uhr

      »Wenn man auf den Tod wartet, können sich Minuten schier unendlich hinziehen, während im Kampf ums Überleben jede Sekunde zählt.« Kaum eine Autorin geht so gnadenlos mit ihren Protagonisten um, wie Nienke Jos es tut. Auch im lang ersehnten zweiten Teil stellt sie ihre Leser kompromisslos auf die Probe: Kein Weiß, kein Schwarz, kein furioses Finale, stattdessen eine moralische Irrfahrt an den Abgrund der menschlichen Seele. Und wer noch glaubt, Jos habe etwas für die Guten übrig, wird hier meisterlich durch die Manege geführt. Ein gelungener Abschluss des spannenden Zweiteilers. Nienke Jos Sie erwartet: Eine spannende Lesung aus dem zweiteiligen Thriller mit anschließender Diskussion und Fragen aus einem neugierigen Publikum.
    • Robert Focken liest aus "Arnulf - Kampf um Bayern"

      Nov 07

      der buchladen / Seligenstadt

      20:00 Uhr

      Wir feiern die "Woche der unabhängigen Buchhandlungen" mit einer Autorenlesung ! In seinem dritten historischen Roman "Arnulf - Kampuf um Bayern" lässt der Historiker Robert Focken - angelehnt an die tatsächlichen Ereignisse des Jahres 787/788 - ein schicksalsträchtiges Drama der bayerisch-deutschen Geschichte lebendig werden, dessen Folgen bis heute nachwirken. Karl der Große greift nach dem Herzogtum Bayern. Der Krieger Arnulf hat es als Truppenführer des Frankenkönigs Karl zu Ruhm gebracht. Einst unfreiwillig in das Heer Karls geraten, wird Arnulfs Schwert nun überall gefürchtet. Folglich wählt der König Arnulf für einen verwegenen Plan aus, um seinen letzten Rivalen, den Bayernherzog Tassilo, in die Knie zu zwingen. Robert Focken nimmt uns mit in ein spannendes Abenteuer!
    • Andreas Altmann: Leben in alle Himmelsrichtungen

      Nov 07

      Buchhandlung Peterknecht / Erfurt

      20:00 Uhr

      Andreas Altmann: Leben in alle Himmelsrichtungen Wer in fremde Länder und ferne Gegenden reist, wird dreifach belohnt: Er lernt die Welt, die Weltbewohner und sich selbst kennen. Nur wenige können davon besser erzählen als Andreas Altmann, der begnadete Reporter, der uns in diesem Buch auf seine Reisen mitnimmt und an seinen wundersamen, zuweilen heiteren, bisweilen erschütternden oder aberwitzigen Begegnungen teilhaben lässt. Jeder Erdteil kommt vor. Mit Gütigen und Bösen, mit Waghalsigen und Verzweifelten, mit Frauen und Männern, die um ihr Leben bangen, und anderen, die vor Übermut schäumen - und mit Landschaften, die ein Herz aus Stein rühren. Der Band versammelt die besten von Altmanns gefeierten Reportagen, ein literarisches Reisebuch voller Leben in allen Himmelsrichtungen. Andreas Altmann zählt zu den bekanntesten deutschen Reiseautoren und wurde u. a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Seume-Literaturpreis und dem Reisebuch-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm „Frauen.Geschichten“ sowie die Bestseller „Verdammtes Land“, „Gebrauchsanweisung für die Welt“, „Gebrauchsanweisung für das Leben“ und „In Mexiko“. Andreas Altmann lebt in Paris.
    • Buchvorstellung "Ständige Ausreise. Schwierige Wege aus der DDR."

      Nov 07

      Buchhandlung Die Insel / Berlin

      20:00 Uhr

      Was waren die Motive für das Verlassen der DDR? Wie lebte man in der Zeit zwischen Antraganstellung und Ausreise, wenn man sich besser nicht verlieben sollte, wenn man monate- oder jahrelang auf gepackten Koffern saß? Journalistinnen und Journalisten aus ganz Deutschland erzählen 24 Geschichten von Menschen, die per Ausreiseantrag die DDR verlassen haben, von Repressionen durch die Staatssicherheit, von Familienzusammenführungen und trickreichen Scheinehen. Buchvorstellung in Zusammenarbeit mit dem Ch.Links Verlag mit Herausgeber Matthias Meisner & ausgewählten Autor*innen.
    • Lesung mit Ellen Sandberg - Das Erbe

      Nov 07

      Scheller Boyens Buchhandlung / Heide

      20:00 Uhr

      Spätsommer 2018: Mona Lang wird über Nacht reich. Ihre Großtante Klara hat ihr ein Haus in Schwabing hinterlassen, und war sich sicher, dass Mona das "Richtige" tun wird. Mona weiß nicht, was damit gemeint ist. Kaum ist das Erbe angetreten, kommt sie einer Intrige um die Vergangenheit des Hauses auf die Spur. München 1938: Die junge Klara belauscht ein Gespräch zwischen ihrem Vater und ihrem Vermieter, dem jüdischen Unternehmer Jakob Roth. Es geht um die bevorstehende Auswanderung der Roths - und ein geheimes Abkommen... Ellen Sandbergs spannender Familienroman.
    • Super beliebte Ziegenböcke –Die Böckchenbande kommt nach Nürnberg

      Nov 08

      Buchhandlung Pelzner / Nürnberg

      08:00 Uhr

      In Norwegen werden die Bücher der Böckchenbande häufiger verkauft als „Harry Potter“ und „Gregs Tagebücher“. Endlich lernen auch fränkische Schulkinder während der WUB die wilden Abenteuer der Böckchenbande auf der Jagd nach dem Troll kennen. Im November reist der norwegische Bestsellerautor Björn F. Rorvik nach Franken und lädt zum phantasievollen und ausgelassenen Spiel mit Figuren aus einem der bekanntesten norwegischen Volksmärchen ein. Folgende Stationen sind geplant: • Dienstag, 5. 11.: Wilhelm-Löhe -Grundschule Nürnberg • Mittwoch, 6. 11 Grundschule Altenfurt • Donnerstag, 7. 11.: Luise-Leikam-Grundschule Fürth • Freitag, 8.11.: Helene-Forster-Grundschule Nürnberg-Röthenbach Die Bilderbuchreihe „Die Böckchen-Bande“ kommt in die Schule“, „Die Böckchenbande kommt ins Schwimmbad“ und „Die Böckchenbande im Altersheim“ erscheint im Klett Kinderbuchverlag für je 15 €. Die Bücher liegen bei uns und in den anderen am Norwegen-Literaturfestival teilnehmenden Buchhandlungen aus, sowie auf den Büchertischen der Partnerschulen während der Veranstaltungen.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 08

      Bücherstube Fuhlsbüttel / Hamburg

      10:00 Uhr

      Der Dumont Buchverlag aus Köln und der Mare Verlag aus Hamburg übernehmen an diesem Tag die Zügel der Bücherstuben-Kutsche. VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, diese tollen Menschen in Fuhlsbüttel zu Gast zu haben.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 08

      Bücherstube am Krohnstieg / Hamburg

      10:00 Uhr

      Die Hamburger edition nautilus und der Maro Verlag aus München und Berlin übernehmen an diesem Tag die Zügel der Bücherstuben-Kutsche. VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen ... werden sich um Sie, unsere lieben KundInnen kümmern, Sie beraten, mit Ihnen plaudern, kaffeesieren und mehr. Ich freue mich, diese tollen Menschen in Fuhlsbüttel zu Gast zu haben.
    • Sheliese Savior's Ghost War Teil 2

      Nov 08

      Schloss-Buchhandlung / Herborn

      15:00 Uhr

      Die Autorin J.S. Winter präsentiert und signiert den zweiten Band von "Sheliese Savior's Ghost War", Fantasy aus Herborn
    • Vorleseabend in der Grundschule Bexbach

      Nov 08

      Grundschule Bexbach (Goetheschule) / Bexbach

      18:30 Uhr

      Präsentation und Lesung aus aktuellen Kinderbüchern und anschließendem Büchertisch. Für Leckereien sorgt der Förderverein der Schule.
    • Alex Rühle: Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst

      Nov 08

      Buchhandlung Isartal GmbH / Pullach

      19:00 Uhr

      Wer hat eigentlich behauptet, dass Schlossgespenster in Burgschlössern leben? Zippel lebt bei Paul und seinen Eltern - im Türschloss ihrer Altbauwohnung. Er ist noch ein sehr junges Schlossgespenst und hat ständig Quatsch im Kopf. Mit Zippel wird es so aufregend, dass Paul sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann... Wir garantieren allergrößten Vorlesespaß!
    • Isabel Bogdan liest aus "Laufen"

      Nov 08

      Büchereck Niendorf Nord / Hamburg

      19:30 Uhr

      Nachdem Isabel Bogdan uns schon mit "Sachen machen" und "Der Pfau" begeistert hat, kommt sie nun mit ihrem neuen Roman "Laufen" wieder ins Büchereck. Isabel Bogdan überrascht mit einem Roman über eine Frau, die nach einem Schicksalsschlag um ihr Leben läuft. Eine Ich-Erzählerin wird nach einem erschütternden Verlust aus der Bahn geworfen und beginnt mit dem Laufen. Erst schafft sie nur kleine Strecken, doch nach und nach werden Laufen und Leben wieder selbstverständlicher. Konsequent im inneren Monolog geschrieben, zeigt dieser eindringliche Roman, was es heißt, an Leib und Seele zu gesunden. Eine Frau läuft. Schnell wird klar, dass es nicht nur um ein gesünderes oder gar leichteres Leben geht. Durch ihre Augen und ihre mäandernden Gedanken erfährt der Leser nach und nach, warum das Laufen ein existenzielles Bedürfnis für sie ist. Wie wird man mit einem Verlust fertig? Welche Rolle spielen Freunde und Familie? Welche Rolle spielt die Zeit? Und der Beruf? Schritt für Schritt erobert sich die Erzählerin die Souveränität über ihr Leben zurück. Isabel Bogdan beschreibt mit großem Einfühlungsvermögen und einem ganz anderen Ton den Weg einer Frau, die nach langer Zeit der Trauer wieder Mut fasst und ihren Lebenshunger und Humor zurückgewinnt.
    • "Gibt's hier auch Bücher?" Kurioses aus unseren Buchhandlungen.

      Nov 08

      Gaststätte Ludwig / Wiesbaden

      19:30 Uhr

      Geschichten aus dem buchhändlerischen Alltag, vorgetragen von den "6Richtigen", Wiesbadener inhabergeführten Buchhandlungen: Buchhandlung Angermann, Büchergilde, Buchhandlung erLesen, Buchhandlung H. J. Von Goetz, Buchhandlung Pristaff, Buchhandlung Vaternahm.
    • 40 Jahre Seite an Seite, Jubiläums-Lesung mit Tobias Blumenberg, "Der Lesebegleiter"

      Nov 08

      Neutor-Buchhandlung, Breisach / Breisach

      20:00 Uhr

      Tobias Blumenberg, Der Lesebegleiter
    • Karin Kalisa liest: „Radio Activity“

      Nov 08

      Buchhandlung Pelzner / Nürnberg

      20:00 Uhr

      Nora Tewes hat die perfekte Radiostimme – und einen Plan. Im Rundfunk will sie einen Täter stellen, dem ihre Mutter als Kind ausgeliefert war. Er wurde nie belangt, inzwischen ist das Verbrechen verjährt. Aber nicht vergeben. Am Mikrofon beginnt sie ein gefährliches Spiel. Doch mithilfe von Simon, einem Rechtsreferendar, eröffnet sich ein anderer, ein besonderer Weg. Nicht unbedingt legal, aber hochwirksam. Karin Kalisa hat uns mit „Sungs Laden“ alle verzaubert. Ihr neues Buch ist völlig anders, aber unbedingt lesenswert: Sie provoziert unsere Rechtsauffassung, indem sie ein politisch brisantes Thema aufgreift, behutsam und mutig, mit dem unbeirrbaren Vertrauen in die eigene Handlungsfähigkeit.
    • Sheliese Savior's Ghost War Teil 2

      Nov 09

      Schloss-Buchhandlung / Herborn

      09:00 Uhr

      Die Autorin J.S. Winter präsentiert und signiert den zweiten Band von "Sheliese Savior's Ghost War", Fantasy aus Herborn
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 09

      Bücherstube am Krohnstieg / Hamburg

      09:00 Uhr

      Der Oetinger Verlag spielt an diesem Tag in der Bücherstube am Krohnstieg die Hauptrolle: mit Aktionen rund um das Verlagsprogramm, VerlagsmitarbeiterInnen, LektorInnen, AutorInnen, Spielen ... werden wir Sie, unsere lieben KundInnen beglücken. Ich freue mich, an diesem Tag mit dem Oetinger Verlag zusammenarbeiten zu dürfen.
    • Autorensamstag

      Nov 09

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      09:30 Uhr

      An diesem Samstag übernimmt der Düsseldorfer "Krimi-Cop" Klaus Stickelbroeck im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen die Geschicke bei uns im Laden. Er signiert ihre Bücher, gibt Buchtipps, empfiehlt Bücher der Kollegen*innen und verpackt ihr Buch als Geschenk. Er erzählt, welche Bücher ihn besonders inspiriert haben und wie wichtig der Algorithmus der unabhängigen Buchhandlungen ist.
    • Verlagstag während der WUB 2019

      Nov 09

      Bücherstube Fuhlsbüttel / Hamburg

      10:00 Uhr

      Der Carlsen Verlag spielt an diesem Tag in der Bücherstube Fuhlsbüttel die Hauptrolle: mit Aktionen rund um das Verlagsprogramm, AutorInnen, Spielen ... werden wir Sie, unsere lieben KundInnen beglücken. Ich freue mich, an diesem Tag mit dem Carlsen Verlag zusammenarbeiten zu dürfen.
    • Book & Brunch

      Nov 09

      Buchhandlung und Antiquariat Hahn / Kirkel-Limbach

      11:00 Uhr

      Bei einem leckeren Brunch mit Kaffee, Tee und Sekt stellen wir Euch die Lieblingsbücher unabhängiger Buchhandlungen vor (Shortlist) und feiern zusammen das Gewinnerbuch!
    • "Herbstblättern"

      Nov 09

      Bücherhaus am Thie / Barsinghausen

      15:30 Uhr

      Buchvorstellung mit Annemarie Stoltenberg Immer wieder ein besonderer Genuss: Die schönsten Seiten des Herbstes – klug und unterhaltsam vorgestellt von der bekannten NDR-Redakteurin und Literaturkritikerin.
    • S p e r r s i t z - Platz für Poesie bei Literatur Moths

      Nov 09

      Literatur Moths / München

      16:00 Uhr

      Die Lyrik ist zurzeit so vielseitig, spannend und umtriebig wie seit langem nicht mehr. Deshalb gibt es seit 2016 „Sperrsitz“, die Lyrikabteilung bei Literatur Moths. Dort finden sich die spannendsten Neuerscheinungen und Übersetzungen. Kuratiert wird sie vom Lyriker Tristan Marquardt. Bei der diesjährigen Herbstveranstaltungen werden neben zwei besonderen Gästen, wie gewohnt, mehrere Streiter*innen fürs Gedicht über ihre liebsten Neuerscheinungen der Saison sprechen. Verbringen Sie mit uns den späten Nachmittag in der Buchhandlung, kommen Sie mit uns ins Gespräch über die Bücher, die Lyrikszene und das Gedicht. Ablauf: 16 Uhr Eröffnung, Bücherschauen, Trinken, Rauchen, Knabbern 16 Uhr 30 Lesung 17 Uhr 30 Präsentation ausgewählter Neuerscheinungen Moderation: Tristan Marquardt Eintritt frei.
    • "Kinder, was sind eure Rechte?"

      Nov 09

      geschichten*reich / Seligenstadt

      16:00 Uhr

      Grundschulkinder können sich über ihre Rechte informieren und werden spielerisch auch an ihre Pflichten herangeführt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Seligenstadt statt.
    • Finissage mit Lesung Mueckes aus "Niemandsland"

      Nov 09

      Büchergilde Buchhandlung & Galerie / Frankfurt am Main

      19:30 Uhr

      Am 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer kommt der 1965 in Ostberlin geborene Schriftsteller, Grafiker und Film-Szenenbildner Matthias Muecke nach Frankfurt, um aus seinem ebenso humorvollen wie berührenden Buch über zwei aufmüpfige Jugendliche in der DDR zu lesen. Unbedingt hörenswert! Während der kompletten "Woche der unabhängigen Buchhandlungen" können die Werke Matthias Mueckes in unserer Ausstellung bewundert werden.
    • Harry Kämmerer: Drachenfliegen

      Nov 09

      Buchhandlung Schmid / Schwabmünchen

      19:30 Uhr

      Eine ganz neue Seite eines guten alten Bekannten zum Abschluss der "Woche unabhängiger Buchhandlungen"! Harry Kämmerer gelingt mit "Drachenfliegen" ein stimmungsvoller Roman um Freundschaft und Verlust, und um die Kraft und Unzuverlässigkeit von Erinnerung. ********** Jeder hat eine Leiche im Keller, sagt man. Was aber, wenn man tatsächlich glaubt, für den Tod eines Menschen mitverantwortlich zu sein? Hans, längst erwachsen und selbst Vater, erinnert sich unvermittelt an ein Ereignis seiner Kindheit: Maxi, der aufdringliche Nachbarsjunge, der Hans und seinen besten Freund Elmar immer störte, wenn sie hinter der Siedlung ihre Drachen steigen ließen, war plötzlich spurlos verschwunden. Schockiert und fasziniert zugleich verfolgten die Kinder, wie Suchtrupps der Polizei die Umgebung durchkämmten. Wie Aktenzeichen XY – nur in echt. Wie war es möglich, dass er die Sache mit Maxi vergessen hatte? ********** Für den Soundtrack zum Abend sorgt The Marble Man. ********** In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Glas Wein aufs Haus.

      Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

      Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Heyne Kiepenheuer & Witsch S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

      Medienpartner

      Börsenblatt