Veranstaltungen


Während der Woche unabhängiger Buchhandlungen feiern unzählige Buchhandlungen gemeinsam mit ihren Kunden ihre Unabhängigkeit. Lesungen, Sektempfänge, Buchempfehlungsabende, Schreibwettbewerbe, eine Party... zahlreiche Aktionen für neugierige Leser – auch in Ihrer Nähe.

Schauen Sie ab September auf dieser Seite vorbei und lassen Sie sich beeindrucken von der kulturellen Vielfalt der unabhängigen Buchhandlungen.


     0 gefunden
    • Kempowski. Täglich.

      Oct 28

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Zur Zeit leider wieder online. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Herbstlese

      Oct 28

      Grimms ∙ lesen & genießen / Spaichingen

      19:00 Uhr

      Wir stellen Ihnen unsere liebsten Bücher aus dem neuen Herbstprogramm vor.
    • Autorenlesung - Joachim B. Schmidt: Kalman

      Oct 28

      HILLAS HERBST-KULTUR-PALAST in der ehemaligen Christuskirche / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Im Bücherfrühling 2019 war Joachim B. Schmidt, der Schweizer Isländer mit dem deutschen Nachnamen, bei uns zu Gast und hat uns und unser Publikum mit seinem Charme, seinem stillen Witz, seiner Selbstironie und einer umwerfenden Lesung begeistert. Das Erscheinen seines neuen Romans Kalman in seinem neuen Verlag Diogenes ist für uns deshalb willkommener Anlass, ihn in unseren Kultur-Palast einzuladen. Lernen sie Kalman kennen, den selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn, der den besten Gammelhai Islands macht und von dem viele glauben, dass er geistig zurückgeblieben ist. In Kalmans Kopf laufen die Räder manchmal einfach rückwärts. Als er eines Winters eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Mit seiner naiven Weisheit und dem Mut des reinen Herzens wendet er alles zum Guten. Kein Grund zur Sorge. Oder doch? Finden Sie es heraus, wenn Joachim B. Schmidt seinen aktuellen Roman vorstellt.
    • Kempowski. Täglich.

      Oct 29

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Live-Instagram-Interviews

      Oct 29

      Buch-Oase / Döbeln

      19:00 Uhr

      Vom 29.10 bis 7.11 finden täglich gegen 19/20 Uhr Live-Interviews mit Autoren auf unserem Instagram-Kanal statt. Genauere Daten und Details folgen.
    • Leonard Cohen-Abend mit Klaus Grabenhorst und Martin Giessmann

      Oct 29

      Glücksbuchladen / Wuppertal

      20:00 Uhr

      Die schon legendäre Veranstaltung diesmal im Kontakthof... „Leonard Cohens Werk ist eine unverwechselbare Mischung aus Unterhaltung und Erleuchtung, die in der Grauzone zwischen Poesie und Musik angesiedelt ist, zwischen sentimentalität und schonungsloser Wahrheit“. Biografie, Wirkungsgeschichte, seine Gedichte, Romane sowie eine Auswahl seiner unsterblichen Songs – mit: Klaus Grabenhorst (Stimme / Gitarre ) Martin Giessmann (Gitarre / Arabische Oud) Beginn 20 Uhr Karten 10 Euro
    • Lesenswert - Herbst 2020

      Oct 30

      Lothar Junius, Inh. Sabine Piechaczek e. K. / Gelsenkirchen

      09:00 Uhr

      Themenschaufenster "Lesenswert" Das Junius-Team stellt seine Lieblingsbücher des Bücherherbstes 2020 mit Begleittext im Schaufenster aus - ein kleiner Ersatz für die gleichnamige Veranstaltung im Laden. Die passende Leseliste gibt es vor Ort.
    • Kempowski. Täglich.

      Oct 30

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Bücher treffen Töne - Katja Heinrich und Florian Hoheisel „Wein, Weib …& Cello“

      Oct 30

      Hillas Herbst-Kultur-Palast, ehemalige Christuskirche, Lindenhof, Mülheim Saarn / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Katja Heinrich liest in ihrem Programm “Da, wo die Brosche ist, is vorne“ Berliner Caféhaus-Lyrik der 20er bis 50er Jahre. Begleitet wird sie dabei von Florian Hoheisel am Cello mit Melodien verschiedenster Couleur von Bach bis Weil. "Wein, Weib... & Cello", dahinter verbergen sich die Schauspielerin Katja Heinrich (z.B. Tatort, Mord mit Aussicht, SOKO Köln) und der Cellist Florian Hoheisel (Vorspieler der Essener Philharmoniker). Seit 10 Jahren verbinden die beiden Literatur und Musik – in so unterschiedlichen Programmen wie “Anima(l)”, “Kunst(!)”, “Heiter-keit…”, “Nachtasyl”, "Die Welt hat Sinn" u.v.a.m.
    • LITTERA Lesung - Roman Ehrlich "Malé"

      Oct 30

      Buchhandlung zur Heide - Littera Buchhandels- und Veranstaltungsgesellschaft mbH / Osnabrück

      20:00 Uhr

      Alle Versuche, die Malediven vor dem steigenden Meeresspiegel zu retten, sind gescheitert, Pauschaltouristen haben sich neue Ziele gesucht, und der Großteil der Bevölkerung musste die Inseln verlassen. Gleichzeitig ist die heruntergekommene Hauptstadt Malé zum Ziel all jener geworden, die nach einer Alternative zum Leben in den gentrifizierten Städten des Westens suchen. Und so wird die Insel für die kurze Zeit bis zu ihrem Untergang zur Projektionsfläche für Aussteigerinnen, Abenteurer und Utopistinnen, zu einem Ort zwischen Euphorie und Albtraum, in dem neue Formen der Solidarität erprobt werden und Menschen unauffindbar verschwinden. Mit Malé fängt Roman Ehrlich die komplexe Stimmungslage unserer Zeit ein und verwebt die Geschichten rund um die Sehnsüchte und das Scheitern seiner Figuren zu einem Abbild all der Widersprüche, die das Leben zu Beginn des 21. Jahrhunderts ausmachen. Roman Ehrlich, geboren 1983 in Aichach, aufgewachsen in Neuburg an der Donau, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an der Freien Universität Berlin. Er wurde u.a. mit dem Robert Walser-Preis 2014, dem Ernst Toller-Preis 2016 und der Alfred Döblin-Medaille 2017 ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2017 „Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens“. Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der LiteraTour Nord.
    • Wo die wilden Kinder hören

      Oct 31

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      00:00 Uhr

      Entfällt.
    • Wo die wilden Kinder hören

      Oct 31

      Buchhandlung Reuffel / Montabaur

      00:00 Uhr

      Entfällt.
    • Verschenkaktion

      Oct 31

      Buchhandlung-Hoffmann / Oebisfelde

      09:00 Uhr

      Verschenkaktion im öffentlichem Raum Bücher, Buchjournal ,Leseproben
    • HAUPTSACHE ODENWALD Die Rezeptbuch-Präsentation

      Oct 31

      Bücherladen am alten Rathaus / Walldürn

      09:00 Uhr

      Das soeben erschienene Kochbuch HAUPTSACHE ODENWALD, welches dem erfolgreichen Band HAUPTSACHE GRÜNKERN folgt, wird in unserer Buchhandlung vorgestellt. Kostproben aus der neuesten Rezeptsammlung - herausgegeben vom Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises - halten wir für alle Interessierten bereit. Aus Hygienegründen werden die frisch zubereiteten Leckerbissen zum Mitnehmen sicher verpackt.
    • Lyrik to go

      Oct 31

      Nimmerland / Mainz

      09:00 Uhr

      Bei uns gibt es Lyrik to go! Kleine, feine Gedichte für Kinder und Erwachsene. Lass dich überraschen, welches Gedicht dich auswählt! Jeden Tag während der WUB!
    • Das besondere Kinder- oder Jugendbuch

      Oct 31

      Eppelheimer Buchladen / Eppelheim Mo

      09:00 Uhr

      Jeden Tag gibt es in unserem Schaufenster ein besonderes Kinder- oder Jugendbuch aus einem kleinen Verlag, von AutorInnen aus der Region, mit einer besonderen Geschichte oder einem besonderen Hintergrund. "Die kleine naseweise Maus. Die Erde ist (k)eine Scheibe" von Gabriel Höfle (Autor) und Lars Wibranski (Illustration). Noch in einer limitierten Erstauflage von 100 Exemplaren im Selbstverlag erschienen.
    • Autorensamstag mit Karl-Gustav Hirschmann

      Oct 31

      Bücher Genniges / Roth

      09:30 Uhr

      Der preisgekrönte Lyriker und Autor humorvoller Mundartgeschichten und Romane besucht uns am 31.Oktober 2020 von 9:30 – 14:00 Uhr zum Plaudern , Vorlesen, Begegnen
    • Autorensamstag mit Kai Wieland

      Oct 31

      Buchhandlung Mahr / Langenau

      10:00 Uhr

      Autorensamstag und Signierstunde mit Kai Wieland
    • Autorinnen Samstag

      Oct 31

      Gottschalk / Leverkusen

      10:00 Uhr

      Die Autorin Maren Gottschalk präsentiert und spricht über ihre beiden neuen Bücher: "FRIDA" (Goldmann) "Sophie Scholl" (Beck)
    • Book Swap

      Oct 31

      Sweet Things & Stories / Renningen - Malmsheim

      10:00 Uhr

      Es ist wieder soweit - Book Swap im englischen Buchladen: Bringt Eure gut erhaltenen englischen Romane oder Kinderbücher mit und tauscht sie einfach gegen "neue" gebrauchte Schätze! Let's swap again - bring your used English novels and children's books in good condition and get "new" used treasures for them! #wub #sweetthingsandstories #englishbooks #bookswap
    • Autorensamstag mit Franziska Wanninger

      Oct 31

      Buchhandlung Schmid / Schwabmünchen

      11:00 Uhr

      Die Kabarettistin und neuerdings auch Buchautorin Franziska Wanninger schlüpft für zwei Stunden in die Rolle einer Buchhändlerin.
    • Oliver Welter signiert seine Krimis!

      Oct 31

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      11:00 Uhr

      Oliver Welter signiert seine drei Sauerland-Krimis um die Kommissarin Inka Luhmann.
    • Autorensamstag : Signierstunde mit Sonja Weichand

      Oct 31

      Buchhandlung Dreizehneinhalb / Würzburg

      12:00 Uhr

      Am diesjährigen Autorensamstag der WUB 2020 freuen wir uns auf eine Signierstunde mit der Würzburger Autorin Sonja Weichand, deren Debütroman "schuld bewusstsein“ im Oktober erscheinen wird. Wir sind schon sehr gespannt !
    • Regina Schleheck signiert ihre Krimis!

      Oct 31

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      12:00 Uhr

      Regina Schleheck, Autorin zahlreicher regionaler und historischer Krimis, signiert an diesem Vormittag vor allem ihre beiden im Gmeiner Verlag erschienenen KurzKrimi-Sammlungen "Mörderisches Bergisches Land" sowie "Mörderisches Leverkusen".
    • Autorensamstag: Signierstunde mit Pia Beckmann

      Oct 31

      Buchhandlung Knodt / Würzburg

      12:00 Uhr

      Die ehemalige Würzburger Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann kommt am Autorensamstag der "Woche der unabhängigen Buchhandlungen" zur Signierstunde in unsere Buchhandlung. In ihrem während des shutdown im Frühling entstandenen Buch "Free-Perspektiven auf die Freiheit" erkundet sie zusammen mit Autorinnen und Autoren aus ganz Deutschland im Alter von 17 bis 64 Jahren den Begriff Freiheit aus ihrer ganz persönlichen oder fachlichen Sicht - darunter eine Strafrichterin, ein Sanitäter, eine Blattgoldbeschneiderin. Dokumentarische Kunstfotografien von der Installation „free“ von Winfried Muthesius im Kriminalgericht Moabit regen eigene Überlegungen zum Thema Freiheit an.
    • Stadtspaziergang und Buchvorstellung mit Michael Bienert

      Oct 31

      Marga Schoeller Bücherstube / Berlin

      14:00 Uhr

      Das kunstseidene Berlin. Irmgard Keuns literarische Schauplätze Stadtspaziergang und Buchvorstellung mit Michael Bienert In der Nähe der Marga Schoeller Bücherstube wurde Irmgard Keun 1905 geboren und getauft, an der Tauentzienstraße fand sie ihren ersten Verlag. Dort erschien 1932 ihr Berlin-Roman Das kunstseidene Mädchen. Am Kurfürstendamm geht die Protagonistin Doris auf Männerfang und strandet zuletzt in der Wartehalle im Bahnhof Zoo. Im fünften Band seiner Reihe Literarische Schauplätze stellt Michael Bienert Das kunstseidene Berlin der Weimarer Republik vor und spürt der Berlin-Verbundenheit Irmgard Keuns bis ins Ost-Berlin frühen DDR-Jahre nach. In Corona-Zeiten findet die Buchpremiere draußen statt – kein Problem für einen Autor, der seit 30 Jahren literarische Stadtspaziergänge leitet. Um Abstandsregeln einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl ist auf ca. 15 Personen begrenzt. Voranmeldung und Angabe von Kontaktdaten ist erforderlich! Start: Marga Schoeller Bücherstube, Knesebeckstraße 33, 10623 Berlin Teilnehmerbeitrag: 7 Euro Anmeldung in der Buchhandlung unter Tel. (030) 881 11 12, per E-Mail unter info@margaschoeller.de oder direkt in der Buchhandlung.
    • Literarischer Après-midi digital mit Rainer Brauer

      Oct 31

      Erlesenes & Büchergilde / Mainz

      15:00 Uhr

      Es ist wieder soweit! Rainer Brauer stellt seine besten Bücher aus dem Jahr 2020 vor. Unter dem Titel "Moderne Zeiten" bietet uns der belesenste Bibliothek Deutschlands seine witzige, überraschende und tiefsinnige Bücherschau - diesesmal online, per Zoom.
    • Markus Thiele "Echo des Schweigens"

      Oct 31

      Buchhandlung "LeseZeit" / Bad Vilbel

      18:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen haben wir gleich drei tolle Veranstaltungen für Sie und wir beginnen mit Markus Thiele, Autor von "Echos des Schweigens" - einem Roman, wie er aktueller nicht sein könnte... Das Recht oder die Pflicht zu schweigen? Ein Anwalt zwischen Gesetz und Moral; eine Rechtsmedizinerin, die auf ein jahrzehntelang ungesühntes Verbrechen stößt; und ein Justizskandal, der das Paar zu zerreißen droht. Denn wie viel Wahrheit verträgt die Liebe zweier Menschen, wenn sie sich auf unterschiedlichen Seiten von Recht und Gerechtigkeit wiederfinden? Strafverteidiger Hannes Jansen steht vor dem brisantesten Fall seiner Karriere: Er vertritt einen Polizisten, der wegen Mordes an einem inhaftierten Asylbewerber angeklagt ist. Hannes glaubt an die Unschuld seines Mandanten, doch ein neues rechtsmedizinisches Gutachten spricht gegen ihn. Das stammt ausgerechnet von Sophie Tauber, der Frau, in die er sich verliebt hat. Plötzlich stehen sich die beiden als Kontrahenten vor Gericht gegenüber. Und Hannes muss sich entscheiden zwischen Recht und Gerechtigkeit, zwischen Liebe und juristischer Integrität. Doch auch Sophies moralischer Kompass wird erschüttert, als sie von einem jahrzehntelang verschwiegenen Verbrechen erfährt, das in die NS-Zeit zurückreicht und tiefe Risse in ihrer jüdischen Familiengeschichte offenbart. »Echo des Schweigens« ist ein tiefgründiger, hochaktueller Roman, der die schwierige Frage stellt: Welchen Preis hat die Gerechtigkeit - überhaupt, was ist Gerechtigkeit? Inspiriert von einem der größten Justizskandale der Bundesrepublik: dem Fall Oury Jalloh. Markus Thiele ist Schriftsteller und Rechtsanwalt und kennt den Gerichtssaal mit all seinen Facetten. Gekonnt verwebt er in seinem Roman Fiktion und Realität am Beispiel eines wahren, bis heute ungeklärten Kriminalfalls. Er ist Vater von zwei Kindern und lebt in Göttingen.
    • Halloween - von Geistern, Vampieren und anderen Spukgestalten

      Oct 31

      BuchSegler - Der Kinderbuchladen. / Berlin

      19:30 Uhr

      Halloween - Lesung mit der Autorin Birge Tetzner Kleine Gruselgestalten ziehen am Abend des 31. Oktober von Tür zu Tür, rufen "Süßes, sondt gibt´s Saures!" und fordern Leckereien ein. Aber warum eigentlich? Wer hat damit angefangen? Wann wurde zum ersten Mal eine Grimasse in einen Kürbis geschnitzt und mit einer Kerze beleuchtet? Und diese Untoten, die Vampire und Dämonen, als die sich die Kinder an Halloween so gern verkleiden - gibt es sie nun oder nicht? Eine Spurensuche rund um die schaurigste Nacht des Jahres. Die Veranstaltung wird durch den Lesungsfonds des Förderverein Buch e.V.finanziert.
    • Krimi-Quiz-Woche

      Nov 01

      Buchhandlung LESART / Rheda-Wiedenbrück

      00:00 Uhr

      Da die Kriminacht in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, haben wir uns kurzerhand die Krimi-Quiz-Woche ausgedacht. In der ersten Novemberwoche heißt es dann in Rheda: bummeln, quizzen und rätseln rund um das Thema "Krimi". Wer Lust hat mitzumachen, bekommt ab Samstag, 31. Oktober den Teilnahmecoupon und kann tolle Preise gewinnen. Am Freitag, den 6. November haben wir zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Lassen Sie sich überraschen, was wir Händler in Rheda dann noch alles für Sie bereithalten.
    • Eva Weissweiler "Das Echo deiner Frage"

      Nov 01

      Der Buchladen Kalker Hauptstraße / Köln

      11:00 Uhr

      Walter Benjamins Ehefrau Dora Sophie, geborene Kellner, ist als Persönlichkeit und Autorin noch zu entdecken. Besonders in älteren Benjamin-Biographien wird sie sehr lapidar abgehandelt. Was vermutlich damit zu tun hat, dass Benjamin-Freunde wie Franz Sachs, Gershom Scholem oder Herbert Blumenthal meistens negativ über sie urteilten. Sie sprachen von einer „ehrgeizigen Gans“ oder einer „Alma Mahler en miniature“, die sich mit Benjamin als dem interessantesten Mann ihres Kreises profilieren wollte. Tatsächlich war die 1890 geborene Tochter des Wiener Zionisten und Anglisten Leon Kellner, die in Wien und Berlin Chemie und Philosophie studiert hatte, Verfasserin bisher ungezählter Artikel für die „Die Dame“, „Die literarische Welt“, die „Vossische Zeitung“ und andere wichtige Magazine der Weimarer Republik. Ihre Themen und Genres reichten von der Literaturkritik über Gesellschaftssatire und Reise-Reportagen bis hin zur poetischen Kurzgeschichte. Auch zwei Romane, „Gas gegen Gas“ und „Béchamel Bettina“, stammen aus ihrer Feder, ferner hochliterarische Übersetzungen aus dem Englischen und Amerikanischen, mit denen sie Jahre lang für den Familienunterhalt sorgte. Eva Weissweiler, in Köln lebende freie Autorin, Verfasserin wichtiger Biographien über „Die Freuds“, „Luise Straus-Ernst“ oder „Eleanor Marx“, ist dem Leben dieser Frau, die dreizehn Jahre lang an Benjamins Seite war, nachgegangen und hat dabei den Fokus auf ihre Briefe und Schriften gelegt.
    • Bücherfrühstück digital: Rainer Brauers beste Bücher 2020 - Pandemie-Edition

      Nov 01

      Büchergilde Buchhandlung & Galerie / Frankfurt am Main

      11:00 Uhr

      Wie jedes Jahr wird der belesenste und amüsanteste Bibliothekar Deutschlands bei uns seine Highlights des Bücherjahrs 2020 vorstellen. Und das Beste: dieses Jahr müssen Sie dafür nicht einmal Ihr Haus verlassen! Laden Sie sich gerne so viele Freund*innen wie Sie möchten (und ggf. dürfen) nach Hause ein und lassen Sie sich am 01. November 2020 über das Programm "Zoom" von Rainer Brauer die spannendsten literarischen Neuentdeckungen des Jahres vorstellen. Wir haben das schon einmal mit ihm ausprobiert: Auch über die Weiten des Internets hinweg erzählt Brauer genauso amüsant, kurzweilig und fesselnd von seinen Lieblingsbüchern, dass Sie das nicht verpassen wollen. Das Frühstück müssen Sie sich selbst machen, aber um das richtige Bücherfrühstücks-Feeling aufkommen zu lassen, bekommen Sie von uns mit der Anmeldung ein paar Utensilien an die Hand gegeben. Neben einem leicht nachzumachenden Hummus-Rezept, bekommen Sie noch einen leckeren Tee und was zu Knabbern von uns. Den Link zu der Veranstaltung senden wir Ihnen dann 2 Tage vor der Veranstaltung an Ihre E-Mail-Adresse. Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich.
    • Uwe Mayer "Die Laufmaschine" - Onlinelesung für die ganze Familie

      Nov 01

      LiteraDur & Lesetreff / Waldbronn

      11:00 Uhr

      Es ist die (fast) unglaubliche (und doch ganz und gar wahre) Geschichte von einem Baron aus Baden. Und von einer ganz fabelhaften, genialen Erfindung: Einer LAUFMASCHINE! KARL FRIEDRICH CHRISTIAN LUDWIG Freiherr von DRAIS zu SAUERBRONN, der schnelldenkende Baron aus dem Großherzogtum Baden, erzählt uns seine Geschichte selbst: Ein Vulkanausbruch im Jahre 1815, auf der anderen Seite der Erde, bringt das Wetter vollkommen durcheinander. Und zwar so sehr, dass im Jahr darauf bis in Drais Heimat, Wintereinbrüche im Sommer, Ernteausfälle und Hungersnot folgen. Eine Klimakrise! Der Mangel an Futtermitteln für die Pferde führt zu deren Ausfall. Das war natürlich schlimm, wo sie für den Transport so unerlässlich waren. Karl Drais versteht und macht sich sogleich an die Arbeit! Er will ein Fahrzeug erfinden, das OHNE Pferd und OHNE Hafer funktioniert. Aber WIE eigentlich erdachte sich der erfinderische Herr Baron das Laufrad? Was half ihm auf die Sprünge? Und warum ist das Fahrrad das tollste und allerbeste Fortbewegungsmittel der Welt? Eine Geschichte über eine Klimakrise und den Erfindergeist, über den Mut Neues zu wagen, mit viel Liebe, Witz und Humor gezeichnet! Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Lesetreff Waldbronn
    • Kurz & Gut: Wir feiern die Erzählung!

      Nov 01

      Erlesenes & Büchergilde / Mainz

      12:00 Uhr

      Online - Aktion vom 1.- 7. November! Wir haben uns für die WUB: Woche der unabhängigen Buchhandlungen etwas ganz Besonderes überlegt. Mit viel Spaß und voller Überzeugung brechen wir in dieser Woche eine Lanze für die Erzählung! Denn diese Form des fiktionalen Textes, ist unbedingt, völlig unterschätzt! Ab sofort wird es in der Buchhandlung eine eigene Kategorie "Erzählungen" geben. Und damit Sie sich schon einmal einhören können, lesen wir Ihnen unter dem Titel "Kurz & gut" Geschichten vor! 7 Buchhändler*innen - 7 Erzählungen - 7x 5 Minuten Literatur - für 7 Tage "Woche der unabhängigen Buchhandlungen". Wir posten täglich ab Sonntag eine dieser "kleinen Vorlesestunden" auf Facebook und Instagram.
    • Rundgang: Volksvergnügen und Völkerknechtung: In der Schönholzer Heide …

      Nov 01

      Treffpunkt: Gedenkwand für Erich Weinert, / Berlin

      14:00 Uhr

      Ralph Hoppe, Autor des Buches "Pankow Zwischen Idylle und Metropole" zeigt unseren Stadtteil von teils unbekannten Seiten: Im einstmals bekannten Gassenhauer von einem Herrn Bolle, dessen Ziel Pankow war, heißt es: „In der Schönholzer Heide, da gabs 'ne Bolzerei ...“. Ein Verweis auf den beliebten Ausflugsort im Norden von Berlin, wo es mitunter heftig zur Sache ging, vor allem, wenn Alkohol im Spiel war. Neben den Ausflugslokalen etablierte sich ein Vergnügungspark, der Berliner Schützenverein zog in die Heide und richtete um 1900 mitunter größere Schützenfeste aus. Doch mit dem Zweiten Weltkrieg kam nicht nur das Ende des Luna-Parks, sondern auch ein Zwangsarbeiterlager. Doch der Wiederbelebungsversuch der 1950er Jahre, an die kulturelle Tradition mit einem „Heidetheater“ anzuknüpfen, kam mit der nach 1961 ganz in der Nähe verlaufenden Berliner Mauer zum Erliegen. Unübersehbar ist auch ein Monument, das das Ende des Kampfes um Berlin dokumentiert: am Rande der Schönholzer Heide entstand der größte Soldatenfriedhof der Roten Armee. Aber zunächst startet die Tour an einer der drei Berliner Intelligenzsiedlungen aus der Frühphase der DDR
    • Berliner Bucpremiere mit der Autorin Anne Siegel WO DIE WILDEN FRAUEN WOHNEN (Island)

      Nov 01

      Cafe EDEN Alt - Pankow / Berlin

      18:00 Uhr

      „Anne Siegels Bücher sind pures Glück zwischen zwei Buchdeckeln.“ WDR Island ist die Nation der Powerfrauen, alljährlich zählt es zu den Ländern mit der höchsten Frauenpräsenz. Anne Siegel porträtiert zehn dieser starken Isländerinnen, sie erzählt von ihren spannenden Biografien und ihrer tiefen Verbundenheit zur Natur. Ob pfiffige Bierbrauerin, engagierte Abenteurerin oder Ausnahmetalent Björk – Anne Siegel stellt unterschiedliche Lebensentwürfe vor, beschreibt, wie alte Rituale und modernes Leben miteinander harmonieren, und besucht die Kraftorte, an denen diese Frauen ihre unbändige Stärke aus der einzigartigen Natur Islands schöpfen. Foto: © Jacobia Dahm
    • Giraffenbestseller 2020

      Nov 02

      Buchhandlung Kremer / Haren (Ems)

      09:00 Uhr

      Giraffenbestseller 2020 - wir stellen unsere Lieblingsbücher aus dem ganzen Jahr 2020 vor! Live in der Buchhandlung und online auf allen Kanälen! (ausser Tiktok *g*) Montag bis Samstag! :)
    • Das besonder Kinder- und Jugendbuch

      Nov 02

      Eppelheimer Buchladen / Eppelheim Mo

      09:00 Uhr

      Jeden Tag gibt es in unserem Schaufenster ein besonderes Kinder- oder Jugendbuch aus einem kleinen Verlag, von AutorInnen aus der Region, mit einer besonderen Geschichte oder einem besonderen Hintergrund. "Das Mädchen auf dem Motorrad" von Amy Novesky - eine (wahre) beeindruckende Geschichte über die erste Frau, die 1973 auf einem Motorrad die Welt bereiste. Erschienen in dem kleinen Familienverlag "Zuckersüßverlag" aus Berlin, der sich für Vielfalt, Buntheit und Weltoffenheit einsetzt.
    • Autorenlesung für Kinder

      Nov 02

      Stephanus Buchhandlung / Moritzburg

      17:30 Uhr

      Lesung mit Torben Kuhlmann und seinem neuesten Mäuseabenteuer: „Einstein“ Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit. Da wir nur begrenzte Kapazitäten haben, bitten wir um Anmeldung!
    • Autorenlesung

      Nov 02

      Stephanus Buchhandlung / Moritzburg

      19:30 Uhr

      Frank Goldammer liest aus seinem neuesten Roman: „Zwei Fremde Leben“ Ein verschwundenes Kind und die lebenslange Suche nach der Wahrheit. Da wir nur begrenzte Kapazitäten haben, bitten wir um Anmeldung!
    • Das besondere Kinder-und Jugendbuch

      Nov 03

      Eppelheimer Buchladen / Eppelheim Mo

      09:00 Uhr

      Jeden Tag gibt es in unserem Schaufenster ein besonderes Kinder- oder Jugendbuch aus einem kleinen Verlag, von AutorInnen aus der Region, mit einer besonderen Geschichte oder einem besonderen Hintergrund. "Der kleine Hamstern will nicht hamstern" - warmherzig und humorvoll geschrieben von Anne Hassel, mit der Liebe zum Detail illustriert von Eva Künzel aus dem Carl-Auer Verlag.Ein Buch übers Teilen, ohne Zeigefinger, und ein wunderschönes Herbstbuch dazu. Jedes Mal freuen wir uns, wenn uns die Kinderbuchautorin aus Mildenberg im Buchladen besucht.
    • Der Kindermann Verlag bei uns zu Gast

      Nov 03

      Buchhandlung Chaiselongue / Berlin

      14:00 Uhr

      In dieser WuB freuen wir uns auf den wunderbaren Kindermann Verlag aus Berlin. Seit über 20 Jahren hat sich dieser kleine, feine Verlag einen Namen mit der Herausgabe von Klassikern für Kinder gemacht. Heute können Sie in Ruhe das breite Angebot kennenlernen.
    • Buchpräsentation: Leonhard Frank - Rebell im Maßanzug

      Nov 03

      Ratssaal der Stadt Würzburg / Würzburg

      18:00 Uhr

      Für die erste große Biographie über Würzburgs wichtigsten Schriftsteller hat Katharina Rudolph, Journalistin und F.A.Z.-Autorin, umfangreiches Material aus zahlreichen Archiven neu erschlossen. Anschaulich und spannend schildert sie Franks wechselvolles Leben im Spiegel des 20. Jahrhunderts. Foto: Katharina Rudolph c Sophia Lukasch Zur Buchpräsentation laden ein: Die Stadt Würzburg, die Leonhard Frank Gesellschaft, der Würzburg liest e.V. und der Aufbau Verlag.
    • Kempowski. Täglich.

      Nov 03

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Lesung für "Fortgeschrittene": Noch mal neu durchstarten - kann ich das? Und ob! Existenzgründung leicht gemacht.

      Nov 03

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      19:00 Uhr

      Leider können wir die Veranstaltung nicht wie geplant durchführen und müssen sie daher absagen.
    • Isabel Bogdan liest aus "Laufen"

      Nov 03

      Lichtspiele Wadern / Wadern

      19:00 Uhr

      LEIDER LEIDER ABGESAGT!!!! Leider die Absage, aus Vernunftgründen, wegen der viel zu langen Zugfahrt von und nach Hamburg. Lange diskutiert. Herz sagt ja, Kopf sagt nein. Also: Absage! Wir unternehmen in 2021 einen neuen Versuch. Die Mitarbeiterinnen sagen: "Wir laden Isabel so lange ein, bis es klappt". Das ist doch ein Wort! Jetzt isses aber soooo schade. Aber wir freuen uns aufs nächste Jahr! #bs Daumen drücken für unseren zweiten Versuch!!! Nach der Ankündigung und Absage bei ErLESEN2020 - Literaturtage im Saarland nun eine Lesung mit Abstand bei der WUB Woche unabhängiger Buchhandlungen. Isabel Bogdans "Pfau" hatte uns vor ein paar Jahren mit seiner humorvollen Art umgehauen und war ein Überraschungs-Bestseller mit satirischem Blick auf Banker bei einem Teambuilding-Seminar in den schottischen Highlands. Dieser neue Roman fasziniert auf völlig andere Weise, nachdenklich, dramatisch, atemlos. Toll erzählt, wie die Ich-Erzählerin ein Trauma bewältigt, sie rennt gegen die Trauer und die Grenzen der Sprache an. Spannend mitzuerleben, wie das Laufen ihr hilft, wie sie peu à peu zurück ins Leben findet, man spürt, wie sie erstarkt, wie die Gedanken sich nicht mehr nur im Kreise drehen, wie sie wieder Augen für ihre Umwelt, auch fremde Menschen bekommt. Schön, wie ihre Freunde und auch ihre Therapeutin ihr helfen, Schritt für Schritt, im wahrsten Sinne des Wortes. Ein tolles Buch und eine tolle Autorin, am 3. November live bei uns in Wadern, im Rahmen der WUB und als Nachholtermin von Erlesen - Literaturtage im Saarland 2020. Wir freuen uns unglaublich auf diese zweite Chance! Liebe Isabel Bogdan, toll, dass du spontan nochmal zugesagt hast, das wird so schön mit dir in unserem Kino... Bis dahin gilt jetzt aber feste Daumen drücken! :) Karten für 10 € sowie Anmeldung mit Kontaktdaten nur bei uns in der Bücherhütte Wadern. ACHTUNG Einlass 18.30 Uhr, Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht bis zum festen/reservierten Sitzplatz ACHTUNG Kartenrückgabe nur nach Rücksprache ACHTUNG Wer noch Karten für den 30. März hat und umtauschen möchte, bitte auf jeden Fall bei uns melden! #bs Verwendung des Fotos der Autorin mit freundlicher Genehmigung von Heike Blenk (Copyright).
    • Handverlesen - Aktuelle Sachbücher im Fokus

      Nov 03

      Scheller Boyens Buchhandlung / Heide

      19:00 Uhr

      Mit unserer Veranstaltungsreihe "Handverlesen" setzen wir in dieser besonderen Zeit ein kurzweiliges Zeichen für Literatur und gute Bücher. Wir möchten Lieblingsbücher, aktuelle Neuerscheinungen und Glanzstücke zu verschiedenen Themen-Schwerpunkten, dieses Mal Sachbücher, vorstellen. Im Anschluss an die Buchvorstellungen ist noch Zeit und Gelegenheit zum Schauen, Stöbern und Entdecken, so wie für individuelle Beratung.
    • Livestream Lesung: Titus Müller liest aus „Die goldenen Jahre des Franz Tausend“

      Nov 03

      Anne Treib Buch & Papier / Lebach

      19:00 Uhr

      Livestream Lesung Titus Müller liest aus „Die goldenen Jahre des Franz Tausend“ https://youtu.be/JOpeJQ4X5RM Weitere Infos unter www.anne-treib.de
    • LESART Bücherabend

      Nov 03

      Buchhandlung LESART / Rheda-Wiedenbrück

      19:30 Uhr

      Nachdem unser Bücherabend im Frühjahr entfallen musste, präsentieren wir Ihnen im November gleich an drei Abenden unsere persönlichen Lieblingsbücher. Ganz gemütlich und mit kleinen Überraschungen möchten wir so auch die Woche unabhängiger Buchhandlungen mit Ihnen feiern. Für jeden Abend sind 14 Plätze zu vergeben. Eintrittskarten gibt es ab sofort in Ihrer LESART.
    • Verlags– und Buchvorstellung: Simone Thimm präsentiert „Unabhängige Verlage - eigenwillige Bücher“

      Nov 03

      Buchhandlung Hilberath & Lange / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Früher nannte man sie Kleinverlage oder Minipresse. Heute bezeichnet man sie als Indie- oder Independent-Verlage. Eines steht fest: Die Verlagslandschaft im deutschsprachigen Raum ist einzigartig! Neben den großen Traditionshäusern und bekannten Verlagen gibt es jede Menge unabhängiger Verlage, die mit viel Idealismus und Herzblut arbeiten. Hier findet man Titel jenseits der Bestsellerlisten und hier werden AutorInnen entdeckt und bekannt gemacht. Wir laden Sie herzlich ein, fünf dieser Verlage und ihre Bücher kennenzulernen.
    • Gisela Pabel-Rüger "Ein lyrischer Abend über die Schriftstellerin Lessie Sachs"

      Nov 03

      Buchhandlung "LeseZeit" / Bad Vilbel

      20:00 Uhr

      Mit der 2. Lesung im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen wenden wir uns dem Bereich der Lyrik zu und wir freuen uns schon sehr auf diesen Abend. Mal voller Humor und Selbstironie, mal nachdenklich und melancholisch: Die Gedichte der 1896 in Breslau geborenen deutsch-jüdischen Schriftstellerin Lessie Sachs sind heute zu Unrecht nahezu in Vergessenheit geraten. Ab 1930 veröffentlichte Lessie Sachs Gedichte und Kurzprosa in renommierten Zeitungen wie der Vossischen, dem Neuen Wienter Tagblatt und dem Simplicissimus. Die Machtübernahme der Nationalsozialisten zerstörte ihre Hoffnungen auf eine Karriere als Schriftstellerin in Deutschland. 1937 konnte sie mit ihrem Mann, dem schlesischen Pianisten und Komponisten Josef Wagner und der gemeinsamen Tochter nach Amerika emigrieren. 1944, zwei Jahre nach ihrem Tod, erschien in den USA die Sammlung "Tag- und Nachtgedichte" mit einem Vorwort von Heinrich Mann. Gisela Pabel-Rüger präsentiert die Gedichte und Kurzprosa von Lessie Sachs in einfühlsamer Art und Weise und erzählt den Lebensweg der Schriftstellerin von Breslau nach New York.
    • Thomas Meyer liest

      Nov 03

      Neue Buchhandlung Rieger / Balingen

      20:00 Uhr

      Thomas Meyer liest aus "Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin" Gefördert durch den Förderverein Buch!
    • Buchpräsentation: Leonhard Frank - Rebell im Maßanzug

      Nov 03

      Ratssaal der Stadt Würzburg / Würzburg

      20:15 Uhr

      Für die erste große Biographie über Würzburgs wichtigsten Schriftsteller hat Katharina Rudolph, Journalistin und F.A.Z.-Autorin, umfangreiches Material aus zahlreichen Archiven neu erschlossen. Anschaulich und spannend schildert sie Franks wechselvolles Leben im Spiegel des 20. Jahrhunderts. Foto: Katharina Rudolph c Sophia Lukasch Zur Buchpräsentation laden ein: Die Stadt Würzburg, die Leonhard Frank Gesellschaft, der Würzburg liest e.V. und der Aufbau Verlag.
    • Verlosung signierter Bücher

      Nov 04

      Leuenhagen & Paris / Hannover

      09:00 Uhr

      Verlosung signierter Bücher "Ohne Schuld" von Charlotte Link. Besuchen Sie uns auf unserer Homepage, bei Instagram oder Facebook.
    • Buchpräsentation: Leonhard Frank - Rebell im Maßanzug

      Nov 04

      Spitäle-Galerie / Würzburg

      10:00 Uhr

      Für die erste große Biographie über Würzburgs wichtigsten Schriftsteller hat Katharina Rudolph, Journalistin und F.A.Z.-Autorin, umfangreiches Material aus zahlreichen Archiven neu erschlossen. Anschaulich und spannend schildert sie Franks wechselvolles Leben im Spiegel des 20. Jahrhunderts. Foto: Katharina Rudolph c Sophia Lukasch Zur Buchpräsentation laden ein: Die Stadt Würzburg, die Leonhard Frank Gesellschaft, der Würzburg liest e.V. und der Aufbau Verlag.
    • Auf Störtebeckers Spuren

      Nov 04

      Grundschule Hude Süd / Hude

      13:30 Uhr

      Julie Bender liest aus ihrem Buch "Schatz des Arabers" Mit einer magischen Schatzkarte gelangt der zwölfjährige Henrik in die Mannschaft des Seeräubers Störtebeker. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden, dem Schiffsjungen und Simon und dem Piratenmädchen Alina, macht er sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Schatz eines arabischen Kaufmanns.
    • Neuerscheinungen 2020

      Nov 04

      Altstädter Bücherstuben / Osnabrück

      17:00 Uhr

      Die Buchhändlerinnen der Altstädter Bücherstuben stellen ihre Lieblings-Bücher aus 2020 vor. Sie sind herzlich dazu eingeladen - ein Erlebniseinkauf im Herzen der Altstadt Osnabrücks!
    • Online Charity Book Auction

      Nov 04

      Online Veranstaltung! / Renningen - Malmsheim

      18:00 Uhr

      Wie versprochen gibt es nach unseren wöchentlichen Auktionen im Sommer weiterhin ab und zu mal eine Auktion - weil's so schön war! Am 4.11. feiere ich meinen Geburtstag und neun Jahre Sweet Things & Stories (!!) mit vielen bunt gemischten englischen Buchpaketen auf www.facebook.com/sweetthingsandstories. Einfach ab 18 Uhr auf der Seite vorbeischauen zum Stöbern, Kommentieren und nach Wunsch in den Kommentaren Mitbieten. Die ersteigerten Bücher können im Laden abgeholt werden oder kommen versandkostenfrei direkt zu Euch nach Hause, und die Hälfte der Einnahmen geht wieder an Ärzte ohne Grenzen.
    • Kempowski. Täglich.

      Nov 04

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Lesung mit Kristof Magnusson - "Ein Mann der Kunst"

      Nov 04

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      19:00 Uhr

      Leider können wir die Veranstaltung nicht wie geplant durchführen und müssen sie daher absagen.
    • "Die Wiederkehr der verschwundenen Worte" Ein Abend über die Autorin Clara Viebig

      Nov 04

      Der Andere Buchladen / Köln

      19:00 Uhr

      Leider müssen wir die Veranstaltung coronabedingt absagen.
    • Ahne singt,trinkt und liest Zwiegespräche mit Gott

      Nov 04

      Neue Buchhandlung Schatzinsel / Bernau

      19:30 Uhr

      Das fünfte Buch aus der Reihe »Zwiegespräche mit Gott« ist erschienen, vollgeschrieben von Ahne und Gott, mit Dialogen über ihn und die Welt. Die beiden reden über die Klimakatastrophe, die Me-too-Debatte, Donald Trump und 60 Jahre Dosenravioli, um mal willkürlich einiges heraus zu greifen. Oft ist es lustig, manchmal melancholisch, immer sehr intelligent und aus Papier, also die Seiten des Buches.
    • Katrine Engberg: Glasflügel

      Nov 04

      Kulturwerk Wissen / Wissen

      19:30 Uhr

      Katrine Engberg: Glasflügel Deutscher Part: Jennifer Ewert Die Lesung findet im Rahmen der 19. Westerwälder Literaturtage statt, die unter dem Motto NORDLIcHTER stehen. https://www.ww-lit.de/ (c)foto-les-kaner
    • Von großen Helden und kleinen Gartenversagern - Lesung mit Stefan Schwarz

      Nov 04

      Volksbühne Ueckermünde / Ueckermünde

      19:30 Uhr

      Dieses Jahr wird die Woche der Unabhängigen in Ueckermünde ausgesprochen heiter, denn zu Gast ist der Autor und Kolumnist Stefan Schwarz. Im Gepäck hat er seine bei Rowohlt erschienenen Bearbeitungen Deutscher Balladen 'Als die Männer noch nicht in Betten starben' und den 'kleinen Gartenversager'. Frei von altertümelndem Bardendeutsch, dafür mit viel Gespür für alle peinlichen Details, erzählt Stefan Schwarz die deutschen Heldensagen. Mit unbändiger Fabulierlust, Spaß und ironischem Blick für die moralischen Ungeheuerlichkeiten dieser Geschichten lässt er die Figuren des deutschen Sagenkreises wiederauferstehen, nicht als strahlende Recken oder huldvolle Damen, dafür lebensprall und mit einem losen Mundwerk sondergleichen. Heldenhaft schlägt der Autor sich auch m heimischen Schrebergarten - nur leider ohne Erfolg. Das jedoch sehr zur Freude seiner Leser, denen die Abenteuer des kleinen Gartenversagers Lachtränen in die Augen treiben.
    • LESART Bücherabend

      Nov 04

      Buchhandlung LESART / Rheda-Wiedenbrück

      19:30 Uhr

      Nachdem unser Bücherabend im Frühjahr entfallen musste, präsentieren wir Ihnen im November gleich an drei Abenden unsere persönlichen Lieblingsbücher. Ganz gemütlich und mit kleinen Überraschungen möchten wir so auch die Woche unabhängiger Buchhandlungen mit Ihnen feiern. Für jeden Abend sind 14 Plätze zu vergeben. Eintrittskarten gibt es ab sofort in Ihrer LESART.
    • Autorinnenlesung - Carla Berling „Klammerblues um zwölf“

      Nov 04

      HERBST-KULTUR-PALAST in der ehemaligen Christuskirche / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Im Mai 2020 wäre Carla Berling mit ihrem Buch "Der Alte muss weg“ bei uns zu Gast gewesen, aber, ach, der Bücherfrühling ist ja leider ausgefallen. Doch die Autorin hat uns eine Kurzlesung für unseren Digitalen Bücherfrühling zur Verfügung gestellt und unser Publikum hat sich wahnsinnig amüsiert. Nun wieder live, echt und in Farbe stellt uns Carla Berling ihre Neuerscheinung "Klammerblues um zwölf vor" und macht uns mit drei älteren Damen bekannt, die die vollkommen berechtigte Haltung entwickeln, da müsse doch noch etwas kommen in ihrem Leben. Und wenn es nicht freiwillig kommt, dann muss frau eben nachhelfen. Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihren Romanen durch Deutschland.
    • Pierre Jarawan liest aus "Ein Lied für die Vermissten"

      Nov 04

      Kunstverein Schwabmünchen / Schwabmünchen

      20:00 Uhr

      Ein großer Erzähler meldet sich eindrucksvoll zurück! Nach dem großen Erfolg seines Debütromans "Am Ende bleiben die Zedern" - preisgekrönt und international zum Bestseller avanciert - beeindruckt Pierre Jarawan erneut mit einer bewegenden Geschichte, die persönliche Schicksale mit der Geschichte des Nahen Ostens verknüpft. Mit unbändiger Fabulierlust erschafft er wunderbare Bilder, die sich ins Gedächtnis einbrennen. Als 2011 der Arabische Frühling voll entfacht ist, löst der Fund zweier Leichen auch in Beirut erste Unruhen aus. Während schon Häuser brennen, schreibt Amin seine Erinnerungen nieder: an das Jahr 1994, als er als Jugendlicher mit seiner Großmutter in den Libanon zurückkehrte – zwölf Jahre nach dem Tod seiner Eltern. An seine Freundschaft mit dem gleichaltrigen Jafar, mit dem er diese verschwiegene Nachkriegswelt durchstreifte. Und daran, wie er schmerzhaft lernen musste, dass es in diesem Land nie Gewissheit geben wird – weder über die Vergangenheit seines Freundes, noch über die Geschichte seiner Familie. Abathar Kmash und Stefan Noelle, alias NUN, sorgen für einen spannenden musikalischen Rahmen.
    • Dankeschön-Tage

      Nov 05

      Ostend-Buchhandlung GmbH / Stuttgart

      09:00 Uhr

      vom 5. bis 7. November auf alle nicht preisgebundenen Kalender 25 % Rabatt
    • Das besondere Kinder-und Jugendbuch

      Nov 05

      Eppelheimer Buchladen / Eppelheim Mo

      09:00 Uhr

      Jeden Tag gibt es in unserem Schaufenster ein besonderes Kinder- oder Jugendbuch aus einem kleinen Verlag, von AutorInnen aus der Region, mit einer besonderen Geschichte oder einem besonderen Hintergrund. Nelly und die Berlinchen - frech und witzig gereimt, nimmt uns die Autorin mit in den aufregenden und lustigen Alltag dreier Mädels im Kindergartenaltern. Ein Bilderbuch mit einer tollen Botschaft: "Respekt gewinnt!" Karin Beese, Inhaberin des HaWandel-Verlags macht Kinderbücher über Vielfalt, gegen Rassismus und Vorurteile - ganz "ohne diese zu problematisieren".
    • Verlosung signierter Bücher

      Nov 05

      Leuenhagen & Paris / Hannover

      09:00 Uhr

      Wir verlosen 3 signierte Bücher "Das Kind in mir will achtsam Morden" von Karsten Dusse. Besuchen Sie uns auf unserer Homepage, Instagram oder Facebook.
    • SOS-Mission Blütenstaub

      Nov 05

      Grundschule Saargau Schwemlingen / Merzig

      10:00 Uhr

      Geschlossene Schulveranstaltung, veranstaltet von der Buchhandlung Rote Zora. Die Kinderbuchautorin Esther Kuhn liest aus ihrem Erstlingswerk "SOS-Mission Blütenstaub". Inhalt des Buches: Der Garten ist verkauft! Die Nachricht trifft Hugo völlig unvorbereitet. Nicht nur, dass der Schrebergarten das einzige ist, was ihm von seinem Opa geblieben ist, dort lebt auch sein Bienenvolk. Während Hugo verzweifelt nach einem neuen Zuhause für seine summenden Freunde sucht, traut Merle ihren Augen nicht. Eine Biene sendet ihr Notsignale. Was sollte das Insekt ausgerechnet von ihr wollen? Denn für Merle sind Bienen wegen ihrer Allergie vor allem eins: gefährlich! Deshalb sollte sie die Botschaften am besten ignorieren. Doch die Biene lässt nicht locker. Die Buchhandlung Rote Zora schenkt der Schule diese Lesung, da die Autorin als Kind die Schwemlinger Grundschule besucht hatte.
    • Verkaufsstart signierter Bücher der Neuerscheinung

      Nov 05

      BUCHLOKAL / Berlin

      18:00 Uhr

      Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben Kat Menschik kommt am Erscheinungstag ihres und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes wundervollem neuen Buches mit dem Titel »Illustrirtes Thierleben« zu uns in den Buchladen und signiert Ihnen / Euch dieses außergewöhnliche Kompendium der Tierwelt. Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen (WuB) Achtung, dies ist keine Unterhaltungsveranstaltung! Es gelten alle Regeln hinsichtlich des COVID-19-Virus. Die Stunde, in der Kat Menschik bei uns ihr Buch signiert, findet innerhalb unserer regulären Ladenöffnungszeit statt. Wir bitten darum, Ihre Aufenthaltszeit sowie Ihre Wartezeit (mit Abstand, draußen z.B. vor dem Laden) entsprechend zu planen. Gerne nehmen wir auch Ihre Reservierungen für signierte Exemplare entgegen, sollten Sie es nicht zu uns am 5.11. zwischen 18:00 und 19:00 Uhr schaffen. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon: 00493040047333 - per Mail: post@buchlokal.de oder natürlich auch gerne vorab im Laden. Achtung! Besucher*innen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19-Erkrankten hatten oder selbst an einem Infekt der oberen Atemwege leiden, dürfen an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Bitte respektieren Sie den gesetzlich und sinnvoll eingeschränkten Zugang zu unserem Laden. Wir werden uns bemühen, alle Wünsche zu erfüllen und Wartezeiten zu vermeiden bzw. kurz zu halten.
    • Stöberabend

      Nov 05

      Bücher von Bestenbostel / Nordenham

      18:00 Uhr

      Wir laden Sie ein, bis 22 Uhr gemütlich zu stöbern und schon früh an die Weihnachtsgeschenke für Sie oder Ihre Lieben zu denken. Buchstäblich seit Jahrzehnten steht dieser Termin in unserem Kalender und ist ein herrlich gemütlicher Auftakt für die dunkle Jahreszeit. In diesem Jahr leider ohne den eigentlich obligatorischen Wein, sondern mit Abstand. Das tut der Stimmung aber keinen Abbruch...
    • Kempowski. Täglich.

      Nov 05

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Roman Ehrlich liest aus "Malé"

      Nov 05

      Bücherstube Neuburg & Café Wort.Schatz / Neuburg

      19:00 Uhr

      Zum Inhalt: "Alle Versuche, die Malediven vor dem steigenden Meeresspiegel zu retten, sind gescheitert, Pauschaltouristen haben sich neue Ziele gesucht, und der Großteil der Bevölkerung musste die Inseln verlassen. Gleichzeitig ist die heruntergekommene Hauptstadt Malé zum Ziel all jener geworden, die nach einer Alternative zum Leben in den gentrifizierten Städten des Westens suchen. Und so wird die Insel für die kurze Zeit bis zu ihrem Untergang zur Projektionsfläche für Aussteigerinnen, Abenteurer und Utopistinnen, zu einem Ort zwischen Euphorie und Albtraum, in dem neue Formen der Solidarität erprobt werden und Menschen unauffindbar verschwinden."
    • "Wenn es dunkel wird" Lesung mit Peter Stamm

      Nov 05

      Stadtbücherei Heidelberg / Heidelberg

      19:30 Uhr

      Peter Stamm liest Erzählungen aus seinem neuen Buch "Wenn es dunkel wird"
    • Lesung mit Katrine Engberg

      Nov 05

      Apostelkirche / Hannover

      19:30 Uhr

      ENTFÄLLT LEIDER :( Katrine Engberg stellt ihren neuen Thriller "Glasflügel" vor. Der ditte Fall für Kørner und Werner beginnt mit einem spektakulären Mord, den so noch niemand im beschaulichen Kopenhagen erlebt hat. Den deutschen Part liest die Schauspielerin Gisa Zach.
    • Ilona Einwohlt liest aus "Mohnschwestern"

      Nov 05

      Bessunger Knabenschule / Darmstadt

      19:30 Uhr

      Leider muss auch diese Veranstaltung coronabedingt entfallen. Wir werden die Lesung sicher im nächsten Frühjahr nachholen! Alles Gute!
    • "So war es!" mit Karl Beumers

      Nov 05

      Gollenstede / Heinsberg

      19:30 Uhr

    • LESART Bücherabend

      Nov 05

      Buchhandlung LESART / Rheda-Wiedenbrück

      19:30 Uhr

      Nachdem unser Bücherabend im Frühjahr entfallen musste, präsentieren wir Ihnen im November gleich an drei Abenden unsere persönlichen Lieblingsbücher. Ganz gemütlich und mit kleinen Überraschungen möchten wir so auch die Woche unabhängiger Buchhandlungen mit Ihnen feiern. Für jeden Abend sind 14 Plätze zu vergeben. Eintrittskarten gibt es ab sofort in Ihrer LESART.
    • Tell Me More - Bronwen Gray-Specht: “20-20“

      Nov 05

      Hillas Herbst-Kultur-Palast, ehemalige Christuskirche, Lindenhof, Mülheim Saarn / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      A look at a mixture of poems, comments, articles, short stories, etc., written by, or about, 20 famous British ladies and 20 famous British gentlemen!! At least, that’s probably what they thought they were…..not just women and men! It would be lovely if you could join us and perhaps you could take a moment to work out, because of the date of ‘Tell Me More’, who will be the first person to be mentioned!! Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
    • Lesung und Gespräch mit Anke Gebert

      Nov 05

      UNSERE BUCHHANDLUNG am Paulusplatz / Bonn

      19:30 Uhr

      Nachdem wir die Autorenlesung mit Anke Gebert im Frühling absagen mussten, holen wir die Begegnung mit ihr nun im November nach. Wie alle unsere Veranstaltung im Herbst, werden wir im Laden (entsprechend den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Hygiene-Vorschriften) nur wenige Sitzplätze anbieten. Sie können aber auch im Vorverkauf auch eine virtuelle Eintrittskarte zur Video-Live-Übertragung erwerben. Bitte beachten Sie, dass Sie nur zeitgleich zur Veranstaltung der Übertragung beiwohnen können. Zum Buch Endlich darf Irma ihre große Liebe heiraten, doch der Stuhl neben ihr ist leer … Anke Gebert erzählt von einer bemerkenswerten Liebe in dunklen Zeiten. Obwohl der National­sozialismus ihre Beziehung immer weiter gefährdet, geben Irma und Erich ihre Liebe und die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft nicht auf. Zu Anke Gebert Anke Gebert studierte u.a. am »Deutschen Institut für Literatur« in ­Leipzig und arbeitete in verschiedenen Berufen, bevor sie in Hamburg an der Media School Film ein Drehbuch-Studium absolvierte. Seit einigen Jahren ist sie freie Autorin von Romanen, erzählenden Sachbüchern und Drehbüchern. Für ihre Arbeiten erhielt sie diverse Preise. Anke Gebert lebt in Hamburg, ist verheiratet und hat einen Sohn. Wir danken für die Unterstützung durch den Förderverein Buch.
    • Tim Frühling "Hessentagtod"

      Nov 05

      Buchhandlung "LeseZeit" / Bad Vilbel

      20:00 Uhr

      Last, but not least freuen wir uns im Rahmen unserer Veranstaltungen während der Woche der unabhängigen Buchhandlungen auf Tim Frühling mit seinem neuen Krimi "Hessentagtod". Hessen, Heimat und Humor. Sechs Frauen wollen Hessenkönigin werden, um das Land ein Jahr lang bei allen offiziellen Anlässen zu repräsentieren. Die Wahl findet während des Hessentags statt und endet jäh, als eine Bewerberin tot umfällt. Wurde sie von einer Konkurrentin vergiftet? Wusste sie zu viel über die dunklen Geheimnisse ihrer Mitbewerberinnen? Oder ist eine Feministinnengruppe übers Ziel hinausgeschossen? Der Hersfelder Kommissar Daniel Rohde und sein Team stoßen auf jede Menge verdächtige Frauen, von denen jede ein triftiges Motiv gehabt hätte - und doch kommt alles ganz anders ... Wer kennt seine Stimme nicht aus dem Radio oder hört ihm einfach gerne zu, wenn er die Wettervorhersage zum Besten gibt? Seit einigen Jahren schon ist Tim Frühling nun auch als Autor erfolgreich und wir freuen uns sehr, dass er auch mit seinem neuen Krimi um Kommissar Daniel Rohde wieder bei uns zu Gast ist.
    • Ulla Lenze - Der Empfänger

      Nov 05

      Rather Bücherstube / Köln

      20:00 Uhr

      Aufgrund der aktuellen Corona-Fallzahlen und den Vorgaben des Landes NRW müssen wir leider diesen Termin absagen. Bereits erworbene Eintrittskarten werden selbstverständlich erstattet.
    • Maren Kames "lunaluna" Lyrik Lesung Gesprächh

      Nov 05

      Agora am Ostbahnhof / Darmstadt

      20:00 Uhr

      Maren Kames luna luna Secession, Zürich 2019, 109 Seiten, 35 Euro Veranstaltung im Rahmen der Lyrik Empfehlungen 2020, unterstützt von der Akademie für Sprache und Dichtung. Nico Bleutge empfiehlt: In einem Video der Londoner Independant-Band The Big Moon sieht man vier Frauen, die müde, erschöpft fast, auf ihren Instrumenten spielen, Doch plötzlich kippt die Stimmung: Farbbomben explodieren, alles wird pink und grün, und Glitterschnipsel regnen ins Studio. So ähnlich kann man sich diesen Gedichtband vorstellen. Maren Kames schickt ihre Sprecherin einmal rund um die Welt. In einem silbern schimmernden Raumanzug steht sie in London vor dem Rollfeld und sagt: "ich bin circa in der mitte entzweigebrochen / und nicht wieder heil geworden." Den bitteren Befund spielt sie in Wort- und Lautverwandlungen durch . Aber Ottos Mops kotzt hier nicht, sondern fragt: "ho? // mödchen?" "wieso kann ich das so gut versto o hen?" luna luna ist ein Buch voller Sprachlust, aller Skepsis zum Trotz. Kames schreddert Songtexte von Bon Iver bis zu Helene Fischer, übersetzt sie bewusst flapsig und wünscht sich als Begleitung auf ihrer "safari" einen fingernagelgroßen blauen Elefanten. Liebe im "mondgebiet", Liebe im Sturz.
    • Pierre Jarawan: Ein Lied für die Vermissten

      Nov 05

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      20:00 Uhr

      Einfühlsam, spannend und virtuos erzählt Erfolgsautor Pierre Jarawan eine große Familien- und Freundschaftsgeschichte aus dem Libanon. Pierre Jarawan wurde 1985 als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in Amman geboren. Im Alter von drei Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland. 2012 wurde er internationaler deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. Sein Romandebüt „Am Ende bleiben die Zedern“ (2016) war ein Sensationserfolg und ist heute ein internationaler Bestseller. Er lebt in München. Die Veranstaltung wird moderiert von dem Nahost-Experten Christoph Dinkelaker, der derzeit in Beirut lebt. Für diesen Abend sind nur noch Streamingtickets zur Teilnahme am Live-Stream im Internet erhältlich. www.reuffel.de/vorverkauf (c) Marvin Ruppert
    • Melanie Garanin "Nils" - Lesung und Gespräch mit der Lektorin Sabine Witkowski

      Nov 05

      Friedrich Schaumburg Inh. Heide Koller-Duwe / Stade

      20:00 Uhr

      „Kein Mensch kann den anderen von seinem Leid befreien, aber er kann ihm Mut machen, das Leid zu tragen.“ Dieses Zitat Selma Lagerlöfs stellt Melanie Garanin ihrer Graphic Novel "NILS" als Motto voran und erfüllt es: Sie, die trauert, wütend und verzweifelt ist, macht uns mit ihrer Bildergeschichte, in der auch schöne Erinnerungen und Humor Platz haben, Mut, das Glück im Leben zuzulassen, wie sie es in ihrem „Glückstext“ nach Nils‘ Tod formuliert hat (https://melaniegaranin.com/glueckstext/). Melanie Garanin, 1972 in Berlin geboren, studierte Zeichentrickfilm in Potsdam-Babelsberg. Seit 1998 arbeitet sie freiberuflich als Autorin und Illustratorin von Kinderbüchern, u.a. der „Pippa Pepperkorn“-Reihe von Charlotte Habersack. Seit sie 2017 mit der Arbeit an „NILS“ begann, bezeichnet sie sich als Comiczeichnerin. Die Künstlerin lebt mit ihrer Familie, zwei Whippets, einer Katze, vier Wellensittichen, fünf Hühnern und einem Hahn sowie einer Ponystute und zwei Camarguepferden in der Nähe von Berlin. Melanie Garanin stellt ihre Graphic Novel und Arbeitsweise im Gespräch mit der Lektorin Sabine Witkowski vor, die von ihrer Tätigkeit als Comic-Redakteurin beim Carlsen Verlag schwärmt: „Das Schöne an meinem Job ist, dass er keine Sekunde langweilig war und ich immer wieder berührende neue Geschichten ‚sehen‘ darf.“
    • Cihan Acar liest aus seinem Roman "Hawaii"

      Nov 05

      Botnanger Buchladen / Stuttgart

      20:00 Uhr

      Cihan Acar liest aus seinem Debüt-Roman "Hawaii". Aufgrund der Corona Ausnahmesituation findet die Lesung in der Ev. Nikodemus-Kirche Botnang, Fleckenwaldweg 3 statt! Tickets dafür gibt es ausschließlich im Vorverkauf (in der Buchhandlung), da wir die Kontaktdaten aufnehmen müssen. Bei Zutritt zur Lesung besteht Mundnasenschutz-Pflicht. Während der Veranstaltung am Platz darf dieser abgelegt werden.
    • Literatur Live gelesen - Im Himmel und auf Erden mit Michael Strauss

      Nov 05

      Buchhandlung Graff GmbH - Facebook / Braunschweig

      20:15 Uhr

      Michael Strauss, Pressesprecher der evangelischen Landeskirche, präsentiert sein Buch "Im Himmel und auf Erden" - eine ebenso unterhaltsame wie informative Reise durch die Welt der Bibel. Der Leser begegnet schillernden Personen und ihren Schicksalen. Das Buch ist auch eine Spurensuche nach den religiösen Quellen unserer abendländischen Kultur. Während der Online-Lesung begleitet er sich selbst auf der Gitarre.
    • Hans Schüller: Mayen in den Wirtschaftswunderjahren

      Nov 06

      Buchhandlung Reuffel / Mayen

      00:00 Uhr

      Entfällt.
    • Dankeschön-Tage

      Nov 06

      Ostend-Buchhandlung GmbH / Stuttgart

      09:00 Uhr

    • Weihnachtskarten- und Adventskalenderverkauf

      Nov 06

      Sweet Things & Stories / Renningen - Malmsheim

      09:00 Uhr

      Zur Einstimmung auf unseren Weihnachtsmarkt im Laden und zum Abschluss der Woche unabhängiger Buchhandlungen packen wir schon mal unsere wunderschönen Weihnachtskarten und Adventskalender aus - und es gibt alles 10% günstiger! Eine tolle Gelegenheit, am Freitag von 9-12.30 und 14.30 bis 18 Uhr und am Samstag von 10-17 Uhr besondere Karten für liebe Menschen zu finden und mit unseren schönen Adventskalendern Freude zu bereiten.
    • Das besondere Kinder-und Jugendbuch

      Nov 06

      Eppelheimer Buchladen / Eppelheim Mo

      09:00 Uhr

      Jeden Tag gibt es in unserem Schaufenster ein besonderes Kinder- oder Jugendbuch aus einem kleinen Verlag, von AutorInnen aus der Region, mit einer besonderen Geschichte oder einem besonderen Hintergrund. Du bist richtig, so wie Du bist! Ein Satz, der unserer Seele guttut, ob Groß oder Klein. "Ist der Popo des Nilpferds zu groß, zu klein oder genau richtig?". Um diese Frage entspinnt sich eine lustige, turbulente und nachdenkliche Geschichte, farbenprächtig und originell illustriert. REPRODUKT, ein unabhängiger Verlag aus Berlin, hat in diesem Jahr für sein Programm aus Comics und Graphic Novels für Kinder und Erwachsene den Deutschen Verlagspreis gewonnen.
    • Kempowski. Täglich.

      Nov 06

      C. Strecker Christliche Buch- und Kunsthandlung mit Café / Mühlhausen

      18:05 Uhr

      Kempowski. Täglich. Wir lesen das ganze Jahr 2020, immer dienstags bis freitags von 18:05 bis 18:30 Uhr bei freiem Eintritt aus Walter Kempowskis "Echolot". Zu Beginn gibt es eine kurze Trompetenimprovisation. Vorleser: Hans-Gerd Jöhring Trompeter: Christian Strecker
    • Bücherschwelgen

      Nov 06

      Stephanus Buchhandlung / Moritzburg

      19:00 Uhr

      Sie vermissen Abenteuer, Schmetterlinge im Bauch, dem Platz am Meer oder aber auch einen guten Rat – dann lassen Sie sich inspirieren. Wie jedes Jahr um diese Zeit möchten wir Ihnen unsere Lieblinge ans Herz legen. In gemütlicher Runde stellen wir Ihnen einige ausgewählte Bücher des letzten halben Jahres vor. Da wir nur begrenzte Kapazitäten haben, bitten wir um Anmeldung!
    • Saarländischer Autorinnenabend mit Angelika Lauriel und Deana Zinßmeister

      Nov 06

      Lichtspiele Wadern / Wadern

      19:00 Uhr

      Leider auch hier kurzfristig die Absage!!! Daumen drücken auch für unsere zweite Veranstaltung in der WUB Woche unabhängiger Buchhandlungen!!! ... und ein riiiiesiges Dankeschön an den Förderverein Buch für die Unterstützung dieser Lesung. Wir freuen uns sehr! Ein Abend zum Entdecken toller Autorinnen hier im Saarland. Mit der Spiegelbestseller-Autorin Deana Zinßmeister, yes! und mit der Autorin, die noch vor Kurzem in unserem schönen Kino bei der Waderner Buchwoche für Kinder las: Angelika Lauriel Die Lesungen aus ihren neuen Werken setzen eine schöne neue Tradition der Bücherhütte Wadern fort, denn: Saarländische Autorinnen und Autoren zu Gast in der Bücherhütte, die ihre Werke in kurzen Lesungen vorstellen, das fing 2018 bei der WUB an, da feierten wir erfolgreich eine Premiere mit unserem Autorensamstag der WUB. Daraus wurde 2019 schon ein gestandener "Saarländischer AutorInnenabend". "Das war bunt, spannend und ganz viel Saarland." (O-Ton einer der Autorinnen) Und nun pandemiebdingt die neue "location" Kino Wadern, mit Abstand und Hygienekonzept. Karten für 5 € sowie Anmeldung mit Kontaktdaten nur bei uns in der Bücherhütte Wadern. ACHTUNG Einlass 18.30 Uhr, Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht bis zum festen/reservierten Sitzplatz ACHTUNG Kartenrückgabe nur nach Rücksprache Veranstaltungsphoto unter Verwendung eines anderthalb-Jahre-alten Fotos, sprich: Die beiden Autorinnen sind noch genauso sympathisch, aber in Realität doppelt bis dreimal so hübsch wie auf dem ollen Foto! #bs
    • Karen Grol "Himmel auf Zeit"

      Nov 06

      Martin Luther Gemeinde Haus / Hude

      19:30 Uhr

      Karen Grol; Himmel auf Zeit" Anita Ree. Eine Ausnahmekünstlerin ihrer Zeit um 1920. Eine Getriebene ihrer Kunst und ihrer Wissbegierde. Da Frauen der Zugang zu Universitäten der Künste versperrt war, erlernte sie Ihre Kunst bei renommierten Künstlern der damaligen Zeit. Unstetig reiste sie von Ort zu Ort, immer auf der Suche nach Vollendung ihrer Kunst. Das Buch nimmt mich ganz gefangen, es ist so wunderbar. Ich bummel durch Hamburg, erkenne ein paar Ecken in Paris und freue mich auf jede neue Seite. Danke für dieses Kleinod ... ich wünsche mir, dass es viele Leser finden wird.“
    • »Beethoven - Unsterbliches Genie« Lesung & Werkstattgespräch

      Nov 06

      Wilhelm Wagenfeld Haus / Bremen

      19:30 Uhr

      Peer Meter (Text) und Rem Broo (Illustration) lesen aus der Graphic Novel »Beethoven« und sprechen über den Entstehungsprozess: Was Du schon immer über Beethoven wissen wolltest und dich nie zu fragen trautest, wird in dieser Graphic Novel an seinem Totenbett von den unterschiedlichsten kondolierenden Besuchern verhandelt. So werden Geschichten über sein Genie neben Anekdoten über weniger heldenhaften Seiten erzählt und ergeben dabei auch ein nicht immer schmeichelhaftes Bild seiner heuchlerisches Mitbürger. Zum 250. Geburtstag des Genies Beethoven liefert diese Graphic Novel einen sehr unterhaltsamen und durchaus informativen Beitrag.
    • Krimilesung mit Jürgen Heimbach

      Nov 06

      Buchhandlung spielen&LESEN / Wiesbaden

      19:30 Uhr

      In Koblenz 1961 geboren, arbeitet J. Heimbach als Redakteur (für 3sat) und hat bereits mehrere Jugendbücher und Romane geschrieben. In den meisten seiner Bücher beschäftigt er sich mit den früheren Jahren der Bundesrepublik. Dabei entwickelt er äußerst realistische Settings und macht auch vor politisch brisanten Themen nicht halt. „Die Rote Hand“: Seine deutschen Landsleute sind in den 60er Jahren mit dem Wirtschaftswunder beschäftigt. Die einen, um ihren persönlichen Lebensstandard zu steigern, die anderen, weil sie sich abgehängt fühlen. Heimbachs Anti-Held, Arnolt Streich, lässt das alles kalt. Er verbringt seine Tage als Wachmann für ein heruntergekommenes Gelände mit Garagen und Werkstatt. Der Job garantiert ihm immerhin eine günstige Bleibe und genug Geld um seine Erinnerungen mit Alkohol wegzuspülen. Aber alte Seilschaften lassen ihn nicht vom Haken und obwohl er niemanden mehr an sich heranlässt weckt ausgerechnet ein Flüchtlingsmädchen seinen Beschützerinstinkt. Als er dann noch von einem geplanten Anschlag erfährt und sich entschließt, die Machenschaften hinter den verschlossenen Garagentoren nicht länger zu ignorieren, stößt er in ein Wespennest.
    • ***verschoben*** Poetry for Future ***verschoben***

      Nov 06

      M.A.U. Club Rostock / Rostock

      20:00 Uhr

      ***Die Lesung wird aus bekannten Gründen verschoben.*** "Poetry for Future" so heißt das neue Buch, ein Grund zum Feiern. So heißt es aber auch, wenn sich Temye Tesfu (Berlin) und Samuel Kramer (Offenbach) in Rostock treffen, um Texte zu lesen und zu performen. In der ersten Hälfte gibt es Texte aus der Anthologie in gemütlicher Atmosphäre, in der zweiten dann kommt das Performance-Repertoire der beiden zum Tragen. Zwischendrin sprechen die Beiden über wichtiges: Wie die Zukunft wird, wie heiß und ob gute Liebesgedichte möglich sind. Vielleicht lassen sie sich auch auf eine Diskussion ein.
    • Wo die wilden Kinder hören

      Nov 07

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      00:00 Uhr

      Entfällt.
    • Wo die wilden Kinder hören

      Nov 07

      Buchhandlung Reuffel / Montabaur

      00:00 Uhr

      Entfällt.
    • Dankeschön-Tage

      Nov 07

      Ostend-Buchhandlung GmbH / Stuttgart

      09:00 Uhr

    • Autorensamstag mit Lisa-Marie Dickreiter

      Nov 07

      Buchhandlung Wollschläger / Berlin

      10:00 Uhr

      Kinder- und Jugendbuchautorin Lisa-Marie Dickreiter ("Max und die wilde 7") wird für einige Stunden in unsere Haut schlüpfen und die Buchhändlerin "spielen". Natürlich wird siw auch ihre eigenen Bücher signieren und unseren Kund*innen persönliche Literatur-Empfehlungen aussprechen. Wir freuen uns auf einen anregenden und inspirierenden Austausch mit einer echten Autorin!
    • Autorensamstag mit Brigitte Pons und Isabella Esteban

      Nov 07

      Kapitel 43 - Zeit für gute Bücher / Rüsselsheim

      10:00 Uhr

      Wir haben heute professionelle Unterstützung: Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen übernehmen Autoren aus der Region für einen Tag unseren Job! Ob Beratung, persönliche Buchgeheimtipps oder Signierwunsch: Am 07. November lernen Sie von 10 bis 13 Uhr die Menschen hinter den Büchern kennen! Wir freuen uns sehr, dieses Jahr mit Brigitte Pons/Isabella Esteban eine Autorin in Doppelfunktion als "Kollegin" am Autorensamstag bei uns im Kapitel 43 zu haben!
    • Autorensamstag mit Alida Bremer

      Nov 07

      Buchhandlung Mahr / Langenau

      10:00 Uhr

      Autorensamstag und Signierstunde mit Alida Bremer
    • Autorinnen Samstag

      Nov 07

      Gottschalk / Leverkusen

      10:00 Uhr

      Die Autorin Maren Gottschalk präsentiert und spricht über ihre beiden neuen Bücher: "FRIDA" (Goldmann) "Sophie Scholl" (Beck) und empfiehlt aktuelle Lektüre!
    • Autorensamstag mit Christian Ahnsehl

      Nov 07

      andere buchhandlung / Rostock

      10:00 Uhr

      Der Rostocker Autor ("Der Ofensetzer") und Musiker übernimmt das Zepter in der Buchhandlung, empfiehlt "seine" Buchfavoriten, verkauft Ihnen aber auch sein eigenes Buch und signiert es.
    • Sven Amtsberg verkauft in unserem Buchladen seine Lieblingsbücher

      Nov 07

      BUCHSTABE / Neustadt in Holstein

      10:00 Uhr

      Liebe Literaturbegeisterte, es gibt sie noch, die gute, alte, unabhängige Buchhandlung, eine davon, eine von rund 700 in Deutschland, eine ganz in Ihrer Nähe, ist - frisch ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2020 - Buchstabe in Neustadt in der Hochtorstraße 2. Keine Kette, kein Konzern, nicht irgendein Laden, einfach ein kultureller Treffpunkt. Unabhängige, inhabergeführte Buchhandlungen haben in Deutschland Tradition. Um nachdrücklich darauf aufmerksam zu machen, gibt es bundesweit und Jahr für Jahr »Die Woche der unabhängigen Buchhandlungen«. »Es braucht die kleinen Buchhandlungen, die einem Buch Nachdruck verleihen, die Orientierung bieten«, stellte Roger Willemsen bei der Auftaktveranstaltung schon 2014 klar, »unabhängige Buchhandlungen sind unverzichtbar. Mit ihrem Einsatz und ihrer Kreativität tragen sie bei zum wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Ihrer Region.« Die Woche des unabhängigen Buchhandels vom 31.10. bis 7.11. ist die größte Veranstaltung ihrer Art und die einzige Initiative, die aus dem Buchhandel für den Buchhandel entwickelt und etabliert wurde. Der unabhängige Buchhandel ist wichtig, weil es ohne ihn in der literarischen Welt einfach etwas düsterer aussehen würde. Es sind diese Läden, in denen sich Buchhändler und Buchhändlerinnen für ihre Lieblingsbücher, die auch mal Abseits von Mainstream liegen dürfen, einsetzen. Da zählt nicht nur die Bestsellerliste, da zählt das persönliche Engagement für jedes einzelne Buch. So geht Buchhandel - wenn Sie es zulassen! Artgerechte Buchhandlungen, inhabergeführte Buchläden, schreibt die Schriftstellerin Britta Böhler, »zeichnen sich nicht nur durch die Kompetenz der Buchhändler aus, sondern auch durch ihre Atmosphäre, ihre individuelle Gestaltung und das Sortiment. Ein Buchladen sollte ja kein Supermarkt sein. Alle Supermärkte sehen gleich aus, und es gibt in allen Filialen die gleichen Sachen. Uniformität ist jedoch keine gute Eigenschaft für einen Buchladen. Ein guter Buchladen hat Charakter und Originalität, er lädt zum Stöbern ein und vor allem zum Entdecken von Büchern, die man vorher noch nicht kannte. Ohne unabhängige Buchläden würden wir alle bald das gleiche lesen und das wäre nicht nur langweilig, sondern würde auch zu Ideenarmut führen.« Zustimmung kommt von Nina George: »Ihr seid klein, cool, widerborstig, verrückt, besserwisserisch, mutig, politisch, wehrhaft, selberdenkend - solche Leute und Läden brauchen wir.« Zumal: Dank der gesetzlichen Buchpreisbindung kosten Bücher in Deutschland überall dasselbe. Es gibt also wirklich keinen Grund, bei einem Online-Händler zu bestellen, der in Deutschland Geld verdient, Steuerzahlungen aber vermeidet. Weil auch viele Schriftstellerinnen und Schriftsteller die unabhängigen Buchhandlungen unterstützen wollen, gibt es den traditionellen Autorensamstag. Der findet dieses Jahr am 7. November statt, dieses Jahr kommt der frisch gekürte Robert Gernhardt-Preisträger Sven Amtsberg zu uns in die Hochtorstraße 2. Die Auszeichnung hat er für sein Romanprojekt »Rakete Schmidt« bekommen. Sven Amtsberg beeindruckte die Jury »durch seine Sprache, die auf dem schmalen Grat zwischen rasanter Komik und dahinter spürbarem Ernst balanciert«. Am 7. November, das ist übernächsten Samstag, gibt Sven Amtsberg ab 10 Uhr Buchtipps (auf die wir vielleicht nicht gekommen wären), empfiehlt (und verkauft) Romane seiner Schriftstellerkollegen und macht die Buchhandlung Buchstabe in der Hochtorstraße2 an diesem Tag zu seinem Lieblingsort. Er wird erzählen, welche Bücher ihn besonders inspiriert haben und wie wichtig die persönlichen Ratschläge der selbstdenkenden Buchhändlerinnen und Buchhändler sind. Ein tolles Zeichen für den unabhängigen Buchhandel! Das dürfen Sie gerne weitersagen. Der Eintritt ist frei. Sven Amtsberg und wir freuen uns auf Sie.
    • Autorensamstag während der WuB

      Nov 07

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      11:00 Uhr

      Leider können wir die Veranstaltung nicht wie geplant durchführen und müssen sie daher absagen.
    • Vorstellung des Verlages ifub

      Nov 07

      Bücherstube Iwersen / Gettorf

      11:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen stellt der Osdorfer Autor und Verleger Björn Sülter seinen ifub Verlag ( in Farbe und bunt) vor. Auf Grund der Pandemie wird die Veranstaltung verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
    • aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt! Autorensamstag mit Christoph Klimke

      Nov 07

      Buchhandlung Hintzen / Kleve

      11:00 Uhr

      Am 7. November 2020 macht der Schriftsteller Christoph Klimke in der Buchhandlung seiner Heimatstadt ein "Tagespraktikum" als Buchhändler. Er gibt Buchtipps, empfiehlt und verkauft Bücher, auch seine eigenen (die er natürlich auch signiert). Er macht die Buchhandlung Hintzen zu einem temporären Lieblingsort. Man kann ihn fragen, welche Bücher ihn im Laufe seines Lebens inspiriert haben und vielleicht auch, wie wichtig unabhängige Buchhandlungen sind. Er will mit den Klever Lesern und Literaturfreunden ins Gespräch kommen und setzt mit seinem Engagement gleichzeitig ein Zeichen für den unabhängigen Buchhandel. Herzliche Einladung! (Und wir halten uns auch an diesem Tag im Geschäft an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln, insbesondere die Maskenpflicht.)
    • Autorensamstag mit Melanie Bottke

      Nov 07

      Buchhandlung Winnemuth e.K. / Hann.Münden

      11:30 Uhr

      Die Newcomerin Melanie Bottke (Auf leeren Seiten, Identität 1142) unterstützt uns für gute zwei Stunden in der Buchhandlung. Ab 16 Uhr gibt es dann eine Lesung mit ihr in der Oxlocation.
    • Ulla Lenze übernimmt die Buchhandlung! Zumindest für einen Tag.

      Nov 07

      Parkbuchhandlung / Bonn

      12:00 Uhr

      Während derWoche der unabhängigen Buchhandlungen feiern deutschlandweit inhabergeführte Läden mit besonderen Aktionen. Wir lassen es uns gut gehen und überlassen den Betrieb am Samstag, den 07. November der Bonner Stadtschreiberin. Huch! Was macht Ulla Lenze denn hinter der Verkaufstheke der Parkbuchhandlung? Diese Frage könnte Sie am Samstag, den 07. November ereilen. Denn an diesem Tag lenkt die diesjährige Bonner Stadtschreiberin ab 12 Uhr für einige Stunden die Geschicke unserer Buchhandlung. Sie berät, kassiert und verpackt Buchgeschenke, aber vor allem empfiehlt sie eine Auswahl ihrer Lieblingsbücher. In zwei Etappen wird sie über ihre Faszination für diese Werke berichten und auszugsweise lesen. Falls Sie zu Besuch kommen möchten, eine Bitte: Melden Sie sich per Mail oder telefonisch an, da nur recht wenige Plätze vergeben werden können. Wir stellen sicher, dass Sie in sicherer Entfernung zu einander verweilen können. Als Alternative wird die Buchvorstellung von Frau Lenze auch als Online-Video für Daheimgebliebene zu sehen sein. Wir sind überaus gespannt darauf zur Abwechslung mal selbst Buchempfehlungen zu erhalten und das auch noch aus der Sicht dieser sympathischen und feinsinnigen Autorin!
    • Teatime mit den Indies

      Nov 07

      Buchhandlung Pelzner / Nürnberg

      14:00 Uhr

      Wir stellen Ihnen die Lieblinge der Unabhängigen Buchhändler vor. Dazu gibt es Tea und Scones - falls wir diese zum angegebenen Zeitpunkt anbieten dürfen Wir richten uns nach den aktuellen Corona Richtlinien. Aktuell dürfen sich bis zu 10 Personen mit Maske in unserer Buchhandlung aufhalten.
    • Frederick - farbiges Schattentheater - Kindertheater ab 4 Jahren ( italienisch und deutsch)

      Nov 07

      Mondolibro - italienische Buchhandlung in Berlin / Berlin

      16:00 Uhr

      samstag 7 november um 16 Uhr Frederick - farbiges Schattentheater für Kinder ab 4 Jahren mit Zenobia Theater Sprache: italienisch und deutsch Frederick ist ein Mäuschen, dem Nüsse und Kornähren nicht genügen. Er sucht Poesie und Farben um mit seiner Familie einen glücklicheren Winter zu erleben. Zenobia Theater erzählt diese wunderschöne Geschichte durch die Magie des Schatten-Theaters. Es ist ein Stück auf Deutsch und auf Italienisch , das die Kraft der Erzählung und die Suggestion der Bilder verschmelzt. Pädagogische Ziele sind die Entwicklung der Imagination und der Kreativität des Kindes, die Stärkung der Konzentrazionsfähigkeit, das Anzünden der Neugier und des Bedarfes einer poetischen Sprache. Es folgt danach eine kleiner Workshop "Hinten den kulissen" Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Förderverein Buch e.V. für die freundliche Unterstützung dieser Veranstaltung.
    • Lesung mit Melanie Bottke

      Nov 07

      Oxlocation / Hann.Münden

      16:00 Uhr

      Melanie Bottke liest aus der Anthologie "Identität 1142" ihre Kurzgeschichte und aus ihrem Roman "Auf leeren Seiten" vor.
    • Autorenlesung -Pierre Jarawan „Ein Lied für die Vermissten“

      Nov 07

      Hillas Herbst-Kultur-Palast, ehemalige Christuskirche, Lindenhof, Mülheim Saarn / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Pierre Jarawan gelang mit seinem ersten Roman "Am Ende bleiben die Zedern" ein Überraschungs-Sensations-Erfolg. Wir freuen uns, dass er nun mit seinem neuen Roman "Ein Lied für die Vermissten" bei uns zu Gast ist. Wieder geht es um den Bürgerkrieg im Libanon, diesmal aus der Perspektive eines Jungen, der erst nach dem Ende des Bürgerkrieges mit seiner Großmutter in das zerstörte Land zurückkehrt, das er nicht versteht. Einfühlsam und sprachlich herausragend zeigt Pierre Jarawan uns die bleibenden Schäden, die Krieg in den Köpfen und Seelen der Menschen hinterlässt. Pierre Jarawan wurde 1985 als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in Amman, Jordanien, geboren, nachdem diese vor dem Bürgerkrieg geflohen waren. Im Alter von drei Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland. 2012 wurde er Internationaler Deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. Pierre Jarawan lebt in München.
    • Alex Beer liest aus "Das schwarze Band"

      Nov 07

      Kunstverein Schwabmünchen / Schwabmünchen

      20:00 Uhr

      Alex Beer, geboren in Bregenz, hat Archäologie studiert und lebt in Wien. Nach "Der zweite Reiter", ausgezeichnet mit dem Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur, "Die rote Frau", nominiert für den Friedrich Glauser Preis 2019 und "Der dunkle Bote" ist im Mai 2020 der vierte, von den Fans lang erwartete Roman um August Emmerich erschienen: "Das schwarze Band". Neben dem Wiener Kriminalinspektor hat Alex Beer mit Isaak Rubinstein eine weitere faszinierende Figur erschaffen, die während des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg ermittelt. Um es mit den Worten der Jury des Leo-Perutz-Preises zu sagen: »Was Alex Beer erzählt, betrifft auch die heutige Zeit, aber wie sie erzählt, lässt die ferne Vergangenheit lebendig werden.« Zum Buch: Ein eigenwilliger Ermittler, eine tödliche Intrige und eine ganze Republik am Rande des Abgrunds ... Wien im Juli 1921: Die Stadt ächzt unter einer Hitzewelle, Wasser wird rationiert, und der Asphalt schmilzt. Kriminalinspektor August Emmerich macht noch ein ganz anderes Problem zu schaffen: Weil er sich wieder einmal danebenbenommen hat, wird er von den Ermittlungen an zwei ermordeten Tänzerinnen abgezogen und in einer Kadettenschule interniert. Dort soll er, gemeinsam mit anderen schwarzen Schafen aus dem Polizeidienst, bessere Umgangsformen lernen. Doch als in der Schule ebenfalls ein Mord passiert, muss Emmerich für seine Nachforschungen erneut alle Regeln brechen. Denn er sieht sich mit einer blutigen Intrige konfrontiert, die ihn bis in die höchsten politischen Kreise führt ... Mit freundlicher Unterstützung des Lesungsfonds des Fördervereins Buch e.V.
    • „Hölderlin übersetzen“

      Nov 09

      Pfleghofsaal Langenau / Langenau

      20:00 Uhr

      Hölderlin verstehen Bei keinem anderen bedeutenden deutschen Dichter besteht wohl eine größere Diskrepanz zwischen dem Fühlen, dass Hölderlin ein Meisterwerk hinterlassen hat, und dem möglichen Zugang, der den meisten verwehrt bleibt. Bereits im März wollten wir dem entgegenwirken und Hölderlins 250. Geburtstag feiern. Christian Schulz hätte mit seinem Vortrag versucht (leider Corona bedingt – entfallen!), vielleicht ein paar der verschlossenen Türen zu öffnen. Zu unserem zweiten Anlauf haben wir zusätzlich den italienischen Literaturwissenschaftler Luigi Reitani eingeladen. Er hat das komplette Werk Hölderlins – 4000 Seiten – ins Italienische übersetzt und berichtet von dieser Arbeit in dem klugen Buch „Hölderlin übersetzen“. Vielleicht gelingt es ja Reitani und Schulz im Gespräch an diesem Abend, die Poesie Hölderlins zum Klingen zu bringen.
    • Anne Weber liest aus "Annette, ein Heldinnenepos"

      Nov 10

      Literaturhaus Rostock im Peter-Weiss-Haus / Rostock

      20:00 Uhr

      Was für ein Leben! Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher — wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ erhalten wird –, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewegung … und noch heute ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams. Anne Weber erzählt das unwahrscheinliche Leben der Anne Beaumanoir in einem brillanten biografischen Heldinnenepos. Die mit großer Sprachkraft geschilderten Szenen werfen viele Fragen auf: Was treibt jemanden in den Widerstand? Was opfert er dafür? Wie weit darf er gehen? Was kann er erreichen? Annette, ein Heldinnenepos erzählt von einer wahren Heldin, die uns etwas angeht. Anne Weber, geboren 1964 in Offenbach, lebt seit 1983 in Paris. Sie hat aus dem Deutschen ins Französische übersetzt und vice versa. Ihre eigenen Bücher schreibt sie in beiden Sprachen. U.a. wurde sie mit dem Heimito von Doderer-Literaturpreis, dem 3sat-Preis, dem Kranichsteiner Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Voß-Preis ausgezeichnet. Für Annette, ein Heldinnenepos hat sie den Deutschen Buchpreis 2020 erhalten. Eine Lesung im Rahmen der LiteraTour Nord 2020/2021, in Rostock veranstaltet von andere buchhandlung, Literaturhaus Rostock und Universität Rostock (Institut für Germanistik). Moderation: Prof. Lutz Hagestedt (Universität Rostock) Autorenfoto und Copyright: Thorsten Greve.

      Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

      Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Dumont Kalender Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

      Medienpartner

      Börsenblatt Buchkultur