Veranstaltungen


Während der Woche unabhängiger Buchhandlungen feiern unzählige Buchhandlungen gemeinsam mit ihren Kunden ihre Unabhängigkeit. Lesungen, Signieraktionen, Sektempfänge, Fotoaktionen mit unseren Photobombs, Buchempfehlungsabende ... zahlreiche Aktionen für neugierige Leser*innen – auch in Ihrer Nähe.

Der Autor*innensamstag

Am 29. Oktober und am 5. November übernehmen in vielen WUB-Buchhandlungen Autor*innen die Geschicke, signieren ihre Bücher, geben Buchtipps und machen die Buchhandlung an diesem Samstag zu ihrem Lieblingsort. Die Idee hat die WUB von der American Bookseller Association übernommen. Weitere Infos gibt es hier.

Sie möchten als Buchhandlung einen Autor*innen einladen und brauchen Unterstützung?
Viele Verlage, denen die WUB am Herzen liegt, haben Ihrerseits Autor*innen angesprochen. Die Kurt Wolff Stiftung und der Verband deutscher Schriftsteller unterstützen diese Auftaktveranstaltung ebenso. 

Lena Dunham hat sich hier für den unabhängigen Buchhandel erklärt.

Wir wünschen viel Spaß!

     0 gefunden
    • Herbst-Lese

      Okt 24

      vbw / Wiesbaden

      19:00 Uhr

      Buch VorOrt stellt Buch-Neuerscheinungen des Herbstes vor. Bei Wein und guter Laune finden Sie sicher Tipps für Weihnachten oder den Herbsturlaub
    • Lesung

      Okt 24

      Buchhandlung Der LiLA Laden / Tübingen Hirschau

      20:00 Uhr

      Arno Camenisch liest aus seinem neuen Buch "Die Welt"
    • Gastland der Frankfurter Buchmesse 2022: Spanien – sprühende Kreativität

      Okt 25

      VHS Ulm / Ulm

      09:00 Uhr

      Sprühende Kreativität – dies ist das Motto mit dem sich Spanien als Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse vorstellen wird. Und es stimmt schon, dass sich die Literatur, der ganze Kulturbetrieb in den letzten Jahren stark entwickelt haben. Die Vielfältigkeit erklärt sich auch aus der Dreisprachigkeit des Landes. Neben dem Spanischen haben sich Katalanisch und Baskisch auch zu Schrift- und Literatursprachen entwickelt. Doch Spanien ist bei aller Euphorie kein konfliktfreies Land – ganz im Gegenteil. Ein historischer Rückblick wird zeigen, wie sich Spanien in diesen Spannungsfeldern entwickelt hat und wie die Literatur damit umging.
    • Maria Barbal „Die Zeit, die vor uns liegt“

      Okt 25

      Bürgerhaus Nerenstetten / Nerenstetten

      20:00 Uhr

      Lesung mit Musik deutsche Stimme: Edith Erhardt Gitarre: Daniel Rosch Buchmessegastland Spanien Direkt von der Frankfurter Buchmesse wird Maria Barbal nach Nerenstetten kommen. Ihr erstes Buch „Wie ein Stein im Geröll“ wurde zu einem Weltbestseller und das nicht nur, weil sie damals schon Gast in Langenau war. In ihrem neuen Roman wirft sie die Frage auf, ob eine neue Liebe möglich ist, wenn man in die Jahre gekommen ist, wenn die Spur des Lebens scheinbar nur noch eingleisig verläuft. Ist es mehr als nur ein Wunsch, endlich wieder frei durchatmen zu können, das Glück in seiner ganzen Fülle auszukosten? Ein zarter Roman über das Vergehen der Zeit und über Beziehungen, die sich ändern. Wir wollen die Wiederbegegnung mit der großartigen katalanischen Autorin musikalisch, aber auch kulinarisch feiern. Die deutsche Stimme an diesem Abend – und das freut uns ganz besonders – wird Edith Erhardt übernehmen, die Leiterin der Theaterei Herrlingen.
    • Buchtipps für Büchermenschen

      Okt 26

      Bücher Köndgen Schwelm / Schwelm

      19:00 Uhr

      Buchtipps abseits der Spiegel-Bestsellerliste von Büchermenschen für Büchermenschen: Bücher Köndgen startet Buchvorstellungen in gemütlicher Runde: Sie möchten sich selbst einen geruhsamen Abend inmitten von Büchern schenken und einen Überblick über die besten Neuerscheinungen erhalten? Zum ersten Mal laden wir zu einem Buchvorstellungsabend ein, während dem Claudia Coso, Frank Eberle und Yvonne Köhli ihre Lieblingsbücher vorstellen. So lassen sich auch ganz entspannt Ideen für die Weihnachtsgeschenke der Liebsten sammeln. Der Ablauf ist, wie folgt, geplant: in einer Hand ein Glas Wein, in der anderen Hand die Liste der Bücher, die Ihnen vorgestellt werden, in der dritten Hand ein Stift, um anzukreuzen, was Sie unbedingt auch lesen oder Ihrer besten Freundin schenken wollen. Abwechselnd präsentieren wir Ihnen, welche Bücher des Jahres uns besonders gefallen und beeindruckt haben und zu unseren Lieblingen wurden - quer durch das große Angebot, ob Romane, Krimis oder Sachbücher. Zeit zum Stöbern und zum Austausch ist natürlich dabei auch vorgesehen.
    • Die Krimi-Wein-Lese – Whisky & Crime

      Okt 26

      Thüringer Vinarium, Petersberg 8 / Erfurt

      19:30 Uhr

      Sybille Baecker Sturm über den Highlands Hochprozentiges zum Krimifestival HocDouglas MacKeith macht auf seiner Farm in Caithness eine entsetzliche Entdeckung: Einige seiner Schafe wurden brutal getötet. Dann erschüttert ein weiteres Verbrechen die Dorfbewohner – doch dieses Mal hat es der Täter nicht auf Schafe abgesehen …
    • Sara Mesa liest aus "Eine Liebe"

      Okt 26

      Buchhandlung Dombrowsky / Regensburg

      20:00 Uhr

      Dies ist keine Liebesgeschichte – oder etwa doch? Sara Mesas preisgekrönter Roman über gemischte Gefühle, ein Dorf auf der Suche nach einem Sündenbock und eine Frau, die auf schmerzhafte Weise in die Eigenbrötlerei findet: beunruhigend, betörend präzise und im besten Sinne merkwürdig. Ist es Flucht? Ausweg oder Neuanfang? Nat kommt nach La Escapa, ein Dorf im spanischen Nirgendwo, und mietet sich dort ein Haus. Was sie an diesen Ort verschlägt, bleibt unklar. Eine alleinlebende junge Frau ist hier selten, und schon bald wird Nat von den Dorfbewohnern neugierig umkreist: einem Althippie, dem Mädchen aus dem Laden, einem alten Ehepaar und einem Mann, der nur »der Deutsche« genannt wird. Der Vermieter ist aufdringlich, kümmert sich aber kaum um den Zustand des Hauses: Es regnet durchs Dach, überall ist Ungeziefer. Nat ist mit dem Land-leben überfordert, fühlt sich beobachtet und doch allein – bis eines Tages »der Deutsche« vor ihrer Tür steht. Er bietet ihr an, das Dach zu reparieren, verlangt aber eine unerwartete Gegenleistung: Für Nat ist es der Auftakt einer Obsession mit dem rätselhaften unbehausten Mann. Im Dorf hingegen gerät sie zusehends in die Rolle der gefährdeten Außenseiterin. Sara Mesa verzichtet auf den Luxus des Details, ihre Sprache besticht durch Knappheit: Prägnant entwirft sie eine unheimliche Welt hinter glasigem Dunst – mit doppelten Böden, unscharfen Grenzen und moralischen Grauzonen.
    • Elke Heidenreich liest aus "Ihr glücklichen Augen" (Live-Stream)

      Okt 26

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      20:00 Uhr

      LIVE-STREAM / ONLINE Elke Heidenreich ist in ihrem Leben sehr viel gereist: von Florenz nach China, von Berlin nach Amerika, und überall hat sie sich umgesehen. Nirgendwo jedoch ist sie ausgetretenen Pfaden gefolgt, nirgendwo hat sie nur das gefunden, was in den Reiseführern steht. Nein, sie hat sich ihre eigenen Wege gebahnt, hat Entdeckungen gemacht, die nur sie machen konnte, hat vor allem diejenigen Orte geliebt, die ihr etwas ganz Eigenes, Neues schenken konnten: eine besondere Straße, ein besonderes Essen … Und überall spürt sie die gleiche unstillbare Neugier auf die Menschen in den fremden Ländern und Städten. Eine wunderbare Entdeckungsreise! Elke Heidenreich ist Stammgast auf der Reuffel-Literaturbühne und hat so gut wie alle ihre Bücher bei uns vorgestellt. Nach Stationen bei Hörfunk und Fernsehen ist sie gegenwärtig Kritikerin beim Literaturclub des Schweizer Fernsehens SRF und hat eine Kolumne bei SPIEGEL Online.
    • Lesung: "Das neunte Gemälde" mit Andreas Storm

      Okt 27

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      19:30 Uhr

      Eine Leiche in einem Bonner Hotel. Ein geheimnisvolles Gemälde. Und eine Spur, die den Ermittler an die Abgründe der jüngeren europäischen Geschichte führt - und an die seiner eigenen Familie. Das neunte Gemälde ist der erste Band einer packenden Krimireihe um den Kunstexperten Lennard Lomberg. Lennard Lomberg wird zum Detektiv in eigener Sache. Immer tiefer taucht er ein in die tragische Geschichte des neunten Gemäldes, und wird schließlich mit einer explosiven Wahrheit über seine Familie konfrontiert. Klar ist: Lomberg muss das Gemälde finden. Doch die sich anbahnende kunsthistorische Sensation ruft skrupellose Gegenspieler auf den Plan, die über Leichen gehen, um vor ihm an das Kunstwerk zu gelangen. Andreas Storm liest aus seinem neuen Kriminalroman.
    • Mit Kinderbüchern ins Land der Fantasie - Buchempfehlungsabend

      Okt 27

      Buchhandlung Krein / Neunkirchen

      19:30 Uhr

      Der Abend richtet sich an Eltern, Erziehungsberechtigte, Erzieher*innen, Lehrer*innen und alle, die mit Kindern zwischen 0 und 10 Jahren zu tun haben oder sich einfach für Kinderliteratur interessieren. Vorgestellt werden neue sowie altbewährte Kinderbücher für Kinder von Geburt an bis zum Ende der Grundschulzeit. Das Thema Erstes Lesen & Lesenlernen wird ebenfalls berücksichtigt.
    • Szenische Lesung "Die Frauen vom Jungfernstieg"

      Okt 28

      Schwarz auf Weiß - Buxtehuder Buchhandlung / Buxtehude

      19:30 Uhr

      Liebe Leser:innen von spannenden Hamburg-Romanen, Zum Auftakt der „Woche der unabhängigen Buchhandlungen“ liest und spielt die Autorin Lena Johannson aus ihrer Romantrilogie „Die Frauen vom Jungfernstieg“, die auf wahren Begebenheiten beruht. Wer Lust hat, in die Geschichte der Romanfiguren und auch in einen Teil aus Hamburgs Geschichte zu tauchen, ist herzlich zu einem vergnüglichen Abend mit Lena Johannson eingeladen.
    • Lesung mit Gün Tank

      Okt 28

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:30 Uhr

      Gün Tank liest aus ihrem Roman "Die Optimistinnen"
    • Die besten Kinder- und Jugendbücher des Jahres

      Okt 28

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      19:30 Uhr

      Ein Abend mit Andrea Lunau und den Literaturpädagoginnen Isabel Helmerichs Dr. Susanne Klinkhamels. Angefangen von Pappen und Bilderbücher, über die schönsten Vorlesebücher bis zu den Erstlesebüchern haben wir für alle etwas dabei. Auch für die geübteren Leser:innen und Jugendliche empfehlen wir die besten Bücher des Jahres! Wir empfehlen Ihnen die schönsten Bücher für die nahende Adventszeit und geben Ihnen Tipps. was unterm Weihnachtsbaum richtig gut ankommt. Ein Abend für Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten und alle, die gern Vorlesen und mit Kindern die Welt zwischen den Seiten entdecken wollen!
    • Blind Date mit Buch

      Okt 29

      Schwarz auf Weiß - Buxtehuder Buchhandlung / Buxtehude

      09:00 Uhr

      Seit 2015 küren die unabhängigen Buchhandlungen ihr Lieblingsbuch der Unabhängigen. Zum nunmehr achten Mal stimmen die Buchhändler*innen zur Woche unabhängiger Buchhandlungen 2022 darüber ab, welcher Roman aus dem laufenden Jahr ihr Lieblingstitel ist. Um das zu feiern, starten wir die Aktion Blind Date mit Buch in der Zeit vom 29.10. – 05.11.2022 bei uns im Buchladen: Wer zuerst kommt, liest zuerst. Zu jedem Kauf über 10,00 Euro gibt es ein aktuelles Leseexemplar kostenlos dazu!
    • Wo die wilden Kinder lauschen

      Okt 29

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      10:30 Uhr

      Jeden Samstag treffen sich die 'Wilden Kinder' von 10.30-11.00 Uhr zum Vorlesen unter dem Lesebaum. Und für die Eltern gibt es währenddessen einen entspannten Cappuccino ...
    • Wo die wilden Kinder lauschen

      Okt 29

      Buchhandlung Reuffel / Montabaur

      10:30 Uhr

      Jeden Samstag treffen sich die 'Wilden Kinder' von 10.30-11.00 Uhr zum Vorlesen vor der Lesehöhle. Und für die Eltern gibt es währenddessen ein entspanntes Getränk ...
    • Autor*innen-Samstag mit Gün Tank

      Okt 29

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      11:00 Uhr

      Gün Tank ist für Gespräche mit Findorffer Büchernarren offen und steht dafür im Bücherfenster zur Verfügung!
    • Autor*innensamstag mit Daniela Uhrich

      Okt 29

      Buchhandlung Dreizehneinhalb / Würzburg

      11:00 Uhr

      Am diesjährigen Autor*innensamstag ist Daniela Uhrich mit ihrem neuen Buch bei uns zu Gast - "Unterwegs in Deiner Lieblingsstadt - Würzburg", es wird voraussichtlich am 24.10. im emons Verlag erscheinen. Frau Uhrich wird gerne signieren und Buchtipps geben, ist aber auch offen für Gespräche.
    • Bücherherbstlese - Samstag 15.10.22

      Okt 29

      Haus des Gastes / Graal-Müritz

      14:00 Uhr

      Bibliothek und Buchhandlung geben gemeinsam Buchempfehlungen und stellen Neuheiten und Lieblinge vor. Begrüßungssekt und Literaturliste inklusive
    • Halloween im Buchladen

      Okt 29

      Der Buchladen rein(ge)lesen / Parchim

      17:00 Uhr

      Am Samstag vor Halloween öffnen wir unseren Buchladen, um großen und kleinen Vampiren, Gespenstern und Bücherwürmern Zutritt zu gewähren. Traut ihr euch in unser Gruselkabinett? Wollt ihr Süßes oder bekommen wir Saures? Und wer erzählt die unheimlichsten Geschichten am Lagerfeuer? Von 7 bis 21 Uhr seid ihr herzlich in und vor den Buchladen eingeladen! Es gibt warme Getränke, ein Lagerfeuer zu Aufwärmen, kleine Überraschungen, gruselige Dekoration und Süßigkeiten für alle verkleideten kleinen (und großen) Besucher*innen. Dazu werden wir gemeinsam gruselige Geschichten vorlesen und uns Zeit nehmen, mit euch ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf einen schaurigen Abend mit euch!
    • Lego-Tag am verkaufsoffenen Sonntag

      Okt 30

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      13:00 Uhr

      Lego feiert Jubiläum, und der Verlag Dorling Kindersley feiert mit. Wir freuen uns auf eure Lego-Projekte -- es winken tolle Preise!
    • Halloween Grusellesung

      Okt 31

      Feldhaus Frisör&Geschenke / Unna

      19:00 Uhr

      Autorenlesung mit Achim Albrecht: „Halloween-Grusellesung“ Abgründe der Seele – und dann noch ein Stück weiter. Wenn Erschreckendes auf Unterhaltung trifft. Erwarten Sie das Unerwartete – und kommen Sie nicht allein. Sie haben noch einen Nachhauseweg. Achim Albrecht am 16.3.1959 in Kaiserslautern. Als strebsamer Sohn verantwortungsvoller Eltern studierte er entgegen seinen literarischen Neigungen Jura. Der Autor hat die ursprüngliche Idee, seine Fantasie und Liebe zur Sprache schriftstellerisch umzusetzen, nie aufgegeben. Achim Albrecht hat ein Faible für schräge Charaktere und skurrile Tötungsmethoden. Seine Bücher sind spannend, humorvoll, wortgewandt, manchmal verstörend und von einer detaillierten Beobachtungsgabe geprägt.
    • KOSTBARer LESEGENUSS

      Okt 31

      Buchhandlung Förster / Ganderkesee

      19:00 Uhr

      Wir WUBben das! Am 31.10 um 19.00 Uhr möchten wir, begleitet von Weinen aus unserer WeinLeseZeit und kleinen Snacks, zubereitet von Helen & Markus Aksoy, nebenan in der KOSTBAR in geselliger Runde neue Bücher vorstellen.
    • Mein ferner lieber Mensch - Briefwechsel Anton Cechow und Olga Knipper

      Okt 31

      Hauptverwaltung der OVAG / Friedberg

      20:00 Uhr

      Unterschiedlicher hätten die Charaktere zweier Menschen nicht sein können und widriger die Umstände nicht, die einer Verbindung beider entgegenstanden: Als ihre Bekanntschaft begann, war Anton Pavlovič Čechov (38) ein großer Schriftsteller und im vorgerückten Stadium seiner Tuberkulose und Olga Knipper (29) ein aufgehender Stern am Bühnenhimmel. Sie eine leidenschaftliche, das öffentliche Leben genießende Schauspielerin, Anton Čechov eher ein skeptischer Beobachter des menschlichen Treibens. Sechs Jahre haben sie sich gekannt, die letzten drei Jahre waren sie ein Ehepaar - bis zu seinem Tode 1904. Anton Čechov war, aus medizinischen Gründen, nach Jalta verbannt, Olga dem Moskauer Künstlertheater verpflichtet, in dem auch Anton Čechov sein künstlerisches Zuhause als Dramatiker sah. Diesem unglückseligen Umstand ist eine faszinierende Korrespondenz zu verdanken: leidenschaftliche, offene, spontane Briefe voller Sehnsucht, Verzweiflung und Humor. Nicole Averkamp und Mathias Herrmann mit der Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe und einer außergewöhnlichen Ehe. Mathias Herrmann, 1962 in Friedberg geboren, blickt mittlerweile auf eine 40-jährige Karriere in Film/TV und Theater zurück. Nicole Averkamp ist eine gefragte Schauspielerin und Sprecherin, seit elf Jahren Gehört sie zum festen Ensemble des Theaters Heidelberg.
    • Buchgenuss nach Ladenschluss

      Nov 01

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Einmal ausführlich stöbern, ganz ohne Ablenkung? Das geht an diesem Abend: Sie dürfen von 19 bis 22 Uhr das Bücherfenster für sich erobern! Anmeldung dringend erforderlich.
    • Ideen-Salon

      Nov 01

      Aegis Literatur Buchhandlung / Ulm

      19:00 Uhr

      Ort: Cafe Kokoschinski Hafengasse 19 (direkt neben Aegis) Uhrzeit: 19Uhr Kein Eintritt, kein Anmeldung notwendig Was ist der Ideen-Salon? Ein Treffpunkt für alle Leute, die sich gerne über naturwissenschaftliche Themen unterhalten. Bei jedem Treffen steht jeweils ein Objekt, ein:e Naturwissenschaftler:in oder ein anderes spannendes Thema im Vordergrund. Stefan Brändel (Botanischer Garten Ulm), Cora Carmesin (Naturmuseum Ulm) und Malte Aurich (Naturmuseum Ulm) freuen sich auf euch!
    • Kristina Bilkau, Nebenan

      Nov 01

      Buchhandlung am Sand / Hamburg

      19:00 Uhr

      Kristine Bilkaus neues Buch haben wir schon in unserem letzten Leseheft allen ganz ausdrücklich ans Herz gelegt. Mittlerweile steht sie mit "Nebenan" auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und wir freuen uns riesig, sie am 1.11. bei uns zu einer Lesung aus diesem Buch begrüßen zu dürfen.
    • Lesung "Die Rückkehr der Kraniche

      Nov 01

      Bücherhaus am Thie / Barsinghausen

      19:30 Uhr

      Romy Fölck "Die Rückkehr der Kraniche" Eine Lesung über die Heilbarkeit der Natur, das Älterwerden, unerfüllten Kinderwunsch, ungelebte Träume und den Mut, diese noch zu verwirklichen. Petrusgemeinde, Langenäcker 40 Romy Fölck hat einen berührenden Generationenroman geschrieben: Als Wilhelmine im Sterben liegt, kommen ihre Töchter und Enkelin Anne zurück in das kleine Dorf an der Elbe. In dem alten Reetdachhaus in der Elbmarsch müssen sich die Hansen-Frauen ihrer Vergangenheit stellen, mit all ihren Geheimnissen und Fragen, und lernen, dass ein Ende immer auch ein Anfang sein kann. Dieses Buch zu lesen ist, wie in eine warme Scheibe Sauerteigbrot zu beißen, durch taunasses Gras zu laufen und dem Gesang der Vögel zu lauschen.
    • Tess Gerritsen - Mutterherz

      Nov 01

      Zentralheize / Erfurt

      19:30 Uhr

      Der neue Fall für die toughe Ermittlerin Jane Rizzoli und die smarte Gerichtsmedizinerin Maura Isles. So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Den deutschen Part liest Julia Nachtmann Moderation: Margarethe von Schwarzkopf
    • Buchvorstellungsabend

      Nov 01

      Buchhandlung Klauder / Hamburg

      20:00 Uhr

      Wir stellen vor: unsere Leseempfehlungen Herbst 2022
    • Markus Thiele liest aus "Die sieben Schalen des Zorns"

      Nov 01

      Buchhandlung "LeseZeit" / Bad Vilbel

      20:00 Uhr

      Wo verlaufen die Grenzen des assistierten Suizid? Dr. Max Keller ist Arzt mit Leib und Seele. Als seine todkranke Tante Maria ihn um Sterbehilfe bittet, gerät er in ein moralisches Dilemma. Soll er ihren letzten Wunsch erfüllen und ihr ein selbstbestimmtes Sterben ermöglichen? Markus Thiele behandelt in seinem aufrüttelnden Roman die Frage, ob der Mensch das Recht hat, selbstbestimmt zu sterben und welche Hilfe er dafür in Anspruch nehmen darf. Das Tabuthema "Sterbehilfe" verpackt er in "Die sieben Schalen des Zorns" in eine berührende und tiefgründige Geschichte, die Tabus aufbricht. Ein starkes Plädoyer für die Menschlichkeit. Im Anschluss an die Lesung möchten wir mit Markus Thiele und unseren Gästen über das Thema Sterbehilfe und die Hintergründe des Romans sprechen. Als Rechtsanwalt wird der Autor eine juristische Einordnung in die aktuelle Gesetzeslage geben. Aber Sterbehilfe ist weit mehr als nur eine juristische Frage... es ist eine Frage der Moral, der Menschenwürde und des Rechts auf Selbstbestimmung. Moderation: Susanne Reichert
    • Bildhauerfamilie Juncker

      Nov 02

      Bücherladen am alten Rathaus / Walldürn

      09:00 Uhr

      Von Mittwoch bis Samstag zu Ladenzeiten: Präsentation des Erinnerungsraums zur fränkischen Bildhauerfamilie Juncker im Gebäude der Buchhandlung 1.OG.
    • Fotoxbox - Retrobilder mit Lieblingsbuch

      Nov 02

      Buchhandlung Frau Büchert / Hamburg

      10:00 Uhr

      Mach Fotos von Dir und Deinem Lieblingsbuch mit der Fotobox! Vor einer schönen Bücherkulisse kannst Du mit Deinem neuen oder einem alten Lieblingbuch Bilder machen und schöne Retro-Fotostreifen sofort ausdrucken und mitnehmen!
    • Schlaue Stunde mit Ulrike Fuchs

      Nov 02

      Bücher von Bestenbostel / Nordenham

      18:30 Uhr

      Keine Angst vor dem Weihnachtsbraten! Heilpraktikerin Ulrike Fuchs sortiert den Dschungel aus gesättigten und ungesättigten Fettsäuren, erklärt den Unterschied zwischen Wunschgewicht und Idealgewicht und nimmt uns die Angst vor dem "bösen Fett". Diesen Ausflug in die Welt der gesunden Ernährung begleiten wir mit Wein, Spekulatius und Lebkuchen!
    • Buchgenuss nach Ladenschluss

      Nov 02

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Einmal ausführlich stöbern, ganz ohne Ablenkung? Das geht an diesem Abend: Sie dürfen von 19 bis 22 Uhr das Bücherfenster für sich erobern! Anmeldung dringend erforderlich.
    • MusikBuchGenuss

      Nov 02

      das buchkabinett / Obernburg

      19:00 Uhr

      Livemusik, Buchempfehlungen und Verkostung
    • Ruhrgebietskrimi-Lesung mit Thomas Salzmann

      Nov 02

      Eckhaus / Essen-Kettwig

      19:00 Uhr

      Thomas Salzmann liest aus seinem dritten Ruhrgebietskrimi "Tod auf der Kokerei". Die Lesung wird vom Förderkreis der Stadtteilbücherei Kettwig zusammen mit Buch Decker veranstaltet. Mit seinen Regionalkrimis trifft der Autor voll ins Schwarze, was sich doppeldeutig verstehen lässt. Diese beginnen nämlich alle auf Zollverein in Essen und haben dazu alles, was man sich für einen guten Regionalkrimi wünscht: Eine kantige und zugleich sympathische Protagonistin, die nicht auf den Mund gefallen ist. Ein Thema, das zum Auslöser kriminellen Geschehens wird und vom Autor gut recherchiert ist. Und natürlich die Beschreibung der Region, des Ruhrgebiets, nicht als Schmuck, sondern mit Tiefgang und mit der spannenden Handlung verwoben. Der Veranstaltungsort Eckhaus liegt zentral in Essen-Kettwig, nicht weit von der Stadtteilbücherei und von Buch Decker. Die Veranstalter bitten um Reservierung unter info@buecherkeller.org oder Tel. 01520 45 88 217. Bezahlt wird dann an der Abendkasse.
    • Vorurteilsbewusste Kinderbücher

      Nov 02

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      19:30 Uhr

      Fortbildung für pädagogisches Personal in Kindertagesstätten, Nachmittagsbetreuung, Tagespflegestellen und alle interessierten Zuhörer:innen Noch immer gibt es Kinderbücher, die eine eingeschränkte Realität abbilden, Doch der Buchmarkt wandelt sich und die "guten" Bilder-, Vorlese- und Kinderbücher nehmen an der Zahl zu. Wir stellen Ihnen einen Abend lang Bücher vor, die divers gestaltet sind und mehr Lebenswirklichkeit mit in den Alltag bringen: Bücher rund um die Themen Familie, Sexualität, Selbstwahrnehmung - immer mit einem Blick auf Diversität, Rassismus und Ableismus. Unsere Lese- und Literaturpädagoginnen geben Ihnen auch gern konkrete Anregungen für den Einsatz in der OGATA, Kita oder Tagespflege. Wir stellen Ihnen gern auch eine Teilnehmer:innen-Bescheinigung aus, die Sie bei Ihrem Arbeitgeber einreichen können.
    • Svenja Leiber liest aus 'Kazimira'

      Nov 02

      Friedrich-Wagner-Buchhandlung / Ueckermünde

      19:30 Uhr

      Nach ihrem beeindruckenden Debüt 'Das letzte Land' taucht die Hamburger Autorin Svenja Leiber auch in ihrem neuen Roman 'Kazimira' tief in die Geschichte ein. Sieben Jahrzehnte folgt der Roman dem Leben einer Frau, deren Schicksal eng verknüpft ist mit dem der 'Annagrube' der größten Bernsteingrube des Baltikum. Über vier Generationen erzählt Svenja Leiber bis in die Gegenwart sprachmächtig die Geschichte einer Landschaft und ihrer Menschen in den Wirren der Zeit.
    • Jan Faktor liest »Trottel«

      Nov 02

      Schloss Schönhausen - Festsaal / Berlin

      20:00 Uhr

      Von der Prager Vorhölle, einer schicksalhaften Ohnmacht, einem Sprung und dem seltsamen Trost von Chicorée. Mit »Trottel« ist Jan Faktor ein wunderbar verspielter, funkelnder, immer wieder auch düsterer, anarchischer Schelmenroman gelungen. Im Mittelpunkt: ein eigensinniger Erzähler, Schriftsteller, gebürtiger Tscheche und begnadeter Trottel, und die Erinnerung an ein Leben, in dem immer alles anders kam, als gedacht. Und so durchzieht diesen Rückblick von Beginn an auch eine dunkle Spur: die des »engelhaften« Sohnes, der mit dreiunddreißig Jahren den Suizid wählen und dessen früher Tod alles aus den Angeln heben wird. Ihren Anfang nimmt die Geschichte des Trottels dabei in Prag, nach dem sowjetischen Einmarsch. Auf den Rat einer Tante hin studiert der Jungtrottel Informatik, hält aber nicht lange durch. Dafür macht er erste groteske Erfahrungen mit der Liebe, langweilt sich in einem Büro für Lügenstatistiken und fährt schließlich Armeebrötchen aus. Nach einer denkwürdigen Begegnung mit der »Teutonenhorde«, zu der auch seine spätere Frau gehört, »emigriert« er nach Ostberlin, taucht ein in die schräge, politische Undergroundszene vom Prenzlauer Berg, gründet eine Familie, stattet seine besetzte Wohnung gegen alle Regeln der Kunst mit einer Badewanne aus, wundert sich über die »ideologisch morphinisierte« DDR, die Wende und entdeckt schließlich seine Leidenschaft für Rammstein. Nominiert für den Deutschen Buchpreis!
    • Märchen-Schifffahrt

      Nov 03

      Buchhandlung am Färberturm / Gunzenhausen

      14:00 Uhr

    • Judith Merchant "Hanni hat Tomaten in den Ohren"

      Nov 03

      Buchhandlung WortReich / Kerpen-Horrem

      16:00 Uhr

      Lesung für Kinder Hanni ist sich sicher, dass ihre Mutter recht hat: Sie hat tatsächlich Tomaten in den Ohren. Der Besuch beim Ohrenarzt wird allerdings zu einer turbulenten Begegnug. Eine witzige Geschichte für Kinder und Eltern.
    • Die Besucher

      Nov 03

      WILL-Bistro / Arnsberg

      19:00 Uhr

      Autorenlesung mit Achim Albrecht „Visitors – Die Besucher“ Als strebsamer Sohn verantwortungsvoller Eltern studierte Achim Albrecht entgegen seinen literarischen Neigungen Jura. Heute lehrt er als Professor ‚Internationales Wirtschaftsrecht‘. Der Autor hat die ursprüngliche Idee, seine Fantasie und Liebe zur Sprache schriftstellerisch umzusetzen, nie aufgegeben. Achim Albrecht hat ein Faible für schräge Charaktere und skurrile Tötungsmethoden. Seine Bücher sind spannend, humorvoll, wortgewandt, manchmal verstörend und von einer detaillierten Beobachtungsgabe geprägt. Er experimentiert gerne und lässt sich auf literarische Ausflüge ein. Seine Lesungen sind phänomenal.
    • Buchgenuss nach Ladenschluss

      Nov 03

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Einmal ausführlich stöbern, ganz ohne Ablenkung? Das geht an diesem Abend: Sie dürfen von 19 bis 22 Uhr das Bücherfenster für sich erobern! Anmeldung dringend erforderlich.
    • Fräulein Wünsche und die Wunder ihrer Zeit

      Nov 03

      Buchhandlung Knodt / Würzburg

      19:00 Uhr

      Lesung mit Ulrike Sosnitza alias Juliane Michel Frankfurt, 1950: Zwischen den Trümmern ist der Wiederaufbau der Stadt in vollem Gange. Nach der Flucht aus Leipzig will sich auch Karin Wünsches Familie hier eine neue Existenz aufbauen und eröffnet zunächst in einer Baracke eine Buchhandlung, in der die fast 100-jährige Tradition der Buchhandelsfamilie fortgesetzt werden soll. Die 20-jährige Karin brennt für den Beruf. Sie verliebt sich in den afroamerikanischen GI Billy, mit dem sie sich über Weltliteratur austauschen kann, die nun auch in Deutschland wieder zu haben ist und begierig gelesen wird. Ihre Schwester Vera schwärmt für Jazz, Kino und den Juniorchef der Firma „Radio Krüger“, in dem die ersten Kofferradios und Fernseher der Bundesrepublik neue Sensationen versprechen. Detailreich und blendend recherchiert schildert Ulrike Sosnitza alias Juliane Michel eine Zeit voller Umbrüche, in der die modernen, selbstbewussten „Fräulein“ Karin und Vera ihren Weg suchen und finden. Gleichzeitig entwirft sie ein Bild der neu entstehenden Bücherstadt Frankfurt, die mit der ersten Buchmesse im Herbst 1949 auch für einen intellektuellen Neubeginn nach der Gleichschaltung in der Nazizeit sorgte. Foto: Gerhard Bayer
    • Late-Night-Adventskalender-Shopping

      Nov 03

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      19:00 Uhr

      Wir laden Sie zum Adventskalender-Late-Night-Shopping gemeinsam mit "Liebevoll" zum entspannten Einkaufen bis 22 Uhr ein. Markus Segschneider spielt ab 20 Uhr live auf der Gitarre, Sie bummeln mit einem Getränk durch die Buchhandlung und kaufen noch die Füllung für den Adventskalender ein.
    • Lesung und Buchvorstellung mit Katharina Koch

      Nov 03

      Büchereck am Rathaus / Vellmar

      19:00 Uhr

      Katharina Koch, Kultmetzgerin aus Calden, wird ihre bei Bücher zu ihrem Lieblingsthema "Nordhessische Ahle Wurscht", die im Juni und Ende Oktober 2022 erschienen sind, vorstellen. Wir präsentieren natürlich nicht nur ihre beiden Bücher, sondern machen auch eine richtige Wurstverkostung.
    • Mechthild Borrmann "Feldpost" Premierenlesung

      Nov 03

      Buchhandlung Blume / Oerlinghausen

      19:30 Uhr

      Zeitgeschichte trifft subtile Spannung: SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mechthild Borrmann verwebt eine tragische Schuld, einen bitteren Verrat und eine unmögliche Liebe zur Zeit des Zweiten Weltkriegs zu einem großen deutschen Roman.
    • "Bis ins Mark" Autorenlesung mit Stefan Schwarz

      Nov 03

      Buchhandlung Schatzinsel / Bernau

      19:30 Uhr

      Über seinen Besuch bei uns freuen wir uns ganz besonders. Seine Lesungen sind Kult, sein Vorlesestil kurzweilig, seine Themen immer am Puls der Zeit. Diesmal wir d es eine ganz persönliche Lesung aus einem ganz persönlichen Buch, denn die Nachricht über seien Krankheit, hat uns sehr betroffen gemacht. Bis ins Mark-was für ein Titel !
    • Judith Merchant "Schrei"

      Nov 03

      Buchhandlung WortReich / Kerpen-Horrem

      19:30 Uhr

      Was würdest du tun, um deine Schwester zu retten? Und was, um sie loszuwerden? Judith Merchant lässt in ihrem neuen psychologischen Spannungsroman zwei unzuverlässige Erzählerinnen gegeneinander antreten – in einem unheimlich intensiven Kammerspiel um eine toxische Beziehung, in der nichts so ist, wie es scheint.
    • Lesung mit Stefan Schwarz

      Nov 03

      Ringhotel Sellhorn / Hanstedt

      19:30 Uhr

      Der wunderbare Stefan Schwarz liest bei uns in Hanstedt aus dem neuen, sehr persönlichen Buch "Bis ins Mark".
    • Lesenswert!

      Nov 03

      Buchhandlung Lothar Junius, Inh. Sabine Piechaczek e. K. / Gelsenkirchen

      19:30 Uhr

      „LESENSWERT!“ mit dem Junius-Team Ute Deelmann, Bettina Edeler, Beate Hillmann, Heike Krallmann, Andrea Reichelt, Sabine und Wolfgang Piechaczek. Auch im zweiten Halbjahr 2022 sind wieder viele gute, schöne und interessante Bücher erschienen. Aus Titelflut haben wir unsere Favoriten herausgefischt, stellen wir Ihnen diese Lieblingsbücher vor und geben Geschenktipps, denn: „Weihnachten kommt immer so plötzlich“.
    • Lilly Lucas liest aus "A Place to Love"

      Nov 03

      Buchhandlung Reuffel / Mayen

      20:00 Uhr

      Seit dem überraschenden Tod ihres Vaters vor drei Jahren leitet June mit ihrer Mutter und ihren Schwestern Cherry Hill, die Obstfarm der Familie. Die 25-Jährige liebt die Farm im ländlichen Colorado, und sie fühlt sich verantwortlich für das Familienunternehmen, das ihrem Vater so viel bedeutet hat und in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Deshalb hat sie damals auch ihrer großen Liebe Henry unter einem Vorwand den Laufpass gegeben, um seinen Zukunftsplänen in Wales nicht im Weg zu stehen. Als er jedoch eines Tages auf Cherry Hill auftaucht, stürzt er June in ein absolutes Gefühlschaos … Die junge Bestsellerautorin Lilly Lucas entführt uns mit diesem Auftakt zu einer neuen Reihe mit viel Romantik und Humor auf die traumhafte Obstfarm Cherry Hill, wo man sich beim Lesen sofort zu Hause fühlt.
    • Sebastian Guggolz und Maximilian Murmann stellen vor: Eeva-Liisa Manner: Das Mädchen auf der Himmelsbrücke

      Nov 03

      Buchhandlung Lehmkuhl oHG / München

      20:00 Uhr

      2014 gründete Sebastian Guggolz seinen eigenen Verlag mit dem Anspruch, zu Unrecht vergessene Autorinnen und Autoren aus Regionen, die nicht im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen, auf der literarischen Landkarte wieder sichtbar zu machen. Für seine Neuübersetzungen und Neuausgaben wurde der Verlag mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Spitzenpreis des Deutschen Verlagspreises. Zusammen mit dem Übersetzer Maximilian Murmann stellt Sebastian Guggolz seine jüngste Entdeckung vor: die finnische Autorin Eeva-Liisa Manner (1921-1995), die mit ihrem Roman Das Mädchen auf der Himmelsbrücke die literarische Moderne in den 1950er Jahren nach Finnland brachte.
    • Der Holländer - Lesung mit Mathijs Deen

      Nov 03

      Schmetz am Dom / Aachen

      20:00 Uhr

      Zweisprachige Veranstaltung D/NL im Rahmen der 10. Aachener Krimitage --------------------------------------------------------   Um einen Rekord aufzustellen, machen sich zwei Wattwanderer vom Festland aus auf nach Borkum, nur einer kehrt wieder zurück. Ein Unfall oder steckt mehr dahinter? Ein schwieriger Fall für den eigenwilligen Holländer. Es ist Geeskes letzte Fahrt für den niederländischen Grenzschutz, bevor sie in Pension geht. Ausgerechnet da findet sie im Watt eine Leiche und bringt sie nach Delfzijl. Doch der Tote, Klaus Smyrna, war Deutscher, und sein Fundort liegt in umstrittenem Grenzgebiet zwischen den Niederlanden und Deutschland. Klaus war mit seinem Freund Peter vom Festland nach Borkum unterwegs, beides erfahrene Wattwanderer. Dann war Klaus im Dunkeln plötzlich verschwunden. War es nur ein Unfall? Während der Streit um Zuständigkeiten beginnt, wird der schweigsame Ermittler Liewe Cupido, den seine deutschen Kollegen in Cuxhaven nur den »Holländer« nennen, inoffiziell auf den Fall angesetzt. ------------------------------------------------------------------------------------------------ Der Niederländer Mathijs Deen ist Schriftsteller und Radioproduzent. Er veröffentlichte Romane, Kolumnen und einen Band mit Kurzgeschichten, der für den renommierten AKO-Literaturpreis nominiert war. 2018 wurde ihm für die literarische Qualität seines Werks der Halewijnpreis verliehen.
    • Gerhard Stadelmaier "Deutsche Szenen"

      Nov 03

      Buchhandlung Bindernagel (Friedberg) / Friedberg

      20:00 Uhr

      Was da an Gelichter, an Typen, Figuren und Zuständen, im Scheinwerferlicht über die Bühne streift, skizziert der bekannte Theaterkritiker Gerhard Stadelmaier in zugespitzt aphoristischen Glossen, mit dem schnellen Strich des theaterkritischen Silbergriffels, der gleichsam zum Taktstock wird, der über der Partitur der Absonderlichkeiten dieser Tage und Zeiten schwebt. Es beginnt, wie es sich gehört für einen Lauf durchs große kleine Welttheater, mit Identitäten (Wer sind wir überhaupt?) und endet mit Todeslustbarkeiten (Wie wollen wir sterben?). Dabei sind viele dieser Miniaturen ein kleiner Roman, andere ein kleines Drama, manche ein kleiner Essay. Alle aber sind ein Jux, ein Spaß, den der Autor sich – und uns – macht: hemmungslos subjektiv, lustvoll ungerecht. Vorsätzlich schwerelos. Und voller Esprit. Gerhard Stadelmaier, 1950 in Stuttgart geboren, in Schwäbisch Gmünd aufgewachsen, in Bad Nauheim lebend, hat in Tübingen Germanistik und Geschichte studiert und war zuerst Redakteur im Feuilleton der „Stuttgarter Zeitung“, dann von 1989 bis 2015 der fürs Theater und die Theaterkritik zuständige Redakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Zuletzt erschienen von ihm die Bücher „Umbruch. Roman“ (2016) sowie „Don Giovanni fährt Taxi. Novelletten“ (2020) und „Ganze Tage vor dem Fernseher“ (2021).
    • Die schönsten Bücher für die dunkle Jahreszeit

      Nov 04

      Gemeindebücherei Burhave / Burhave

      15:30 Uhr

      Über welches Buch freut sich Onkel Günther? Was liest Ihre Schwiegertochter, und womit machen Sie den Enkeln eine Freude? Aber auch: was möchten SIE am liebsten lesen in der dunklen Jahreszeit? Das finden Sie hoffentlich heraus, wenn wir Ihnen eine Auswahl der schönsten Bücher präsentieren. Wenn es draußen eklig dunkel ist, machen wir es uns in der Kirchengemeinde Burhave gemütlich! Hoffentlich ohne Corona und dafür wieder mit Torte.
    • Lesung mit Fantasie-Autorin Jennifer Benkau

      Nov 04

      Deck 2, Malerschule / Buxtehude

      19:00 Uhr

      Liebe Romantasy-Fans, die bekannte Fantasy-Autorin Jennifer Benkau liest aus ihrem Roman „The Lost Crown: Wer die Nacht malt“ vor. Jennifer Benkau schreibt Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche und hat sich vor allem mit der erfolgreichen „Dark Canopy“-Reihe einen Namen gemacht, für die sie 2013 u. a. mit dem DeLiA-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. 2019 wurde ihr Buch „One True Queen. Von Sternen gekrönt“, erschienen bei Ravensburger, von der Lese-Community Lovelybooks mit dem bronzenen Lesepreis in der Kategorie „Jugendbuch – Fantasy“ ausgezeichnet. Wir freuen uns auf einen packenden Abend.
    • Annika Büsing liest: "Nordstadt"

      Nov 04

      Erlesenes & Büchergilde / Mainz

      19:00 Uhr

      Im Norden der Stadt hängen die Hoffnungen so tief wie der Novemberhimmel. Wer hier liebt, rechnet nicht mit einem Happy End. Schon gar nicht Nene, Anfang Zwanzig und Bademeisterin, die für das Unglück eine ganz eigene Maßeinheit hat. Ihre Überlebensstrategie: Bahnen ziehen, versuchen zu vergessen, pragmatisch sein. Dann lernt sie im Schwimmbad Boris kennen, der Puma-Augen hat und ihr nicht sofort an die Wäsche will. Boris, der an Kinderlähmung erkrankt war, für den es keine Jobs gibt, nur Schimpfwörter oder Mitleid. Der Schmerzen hat und die Welt mit Verachtung behandelt. Ihr erstes Date wird prompt zum Debakel, aber Nene zeckt sich in Boris' Herz, und er sich in ihres. Er kapituliert vor ihrer Direktheit und ihrem Lebenswillen, sie vor seinem Entschluss, sein Mädchen glücklich zu machen. Boris wird für Nene die Geschichtsschreibung ändern, er wird sie anlügen, er wird sie hängenlassen. Ihre Liebe ist wie jede Liebe: nicht perfekt. Aber sie berührt beide auf eine Weise, die sie vergessen oder nie gekannt haben. Annika Büsing erzählt in ihrem Debüt eine herzzerreißende und gleichzeitig berauschend lebensbejahende Geschichte über alte Narben und den Mut, neue hinzuzufügen. Annika Büsing ist als Arbeiterkind im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, mit einer ausgeprägten Vorliebe für Punkrock und Bücher. Nach dem Abitur schloss sie zunächst eine Ausbildung in einem Verlag ab, entschied sich dann aber, Germanistik und Theologie auf Lehramt zu studieren. Nach dem Studium zog es sie Richtung Norden, zunächst nach Island zum Jobben und Schreiben, dann nach Hamburg zum Referendariat. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen wieder in Bochum, wo sie an einem Gymnasium unterrichtet. Die Liebe zu Punkrock und Büchern ist geblieben. Nordstadt ist ihr erster Roman.
    • Anekdoten aus Neumünster

      Nov 04

      Buchhandlung Krauskopf GmbH / Neumünster

      19:00 Uhr

      Fabrikschornsteine zieren das Stadtwappen, der Marktplatz heißt "Flecken", die Feste "Köste", und am Rand der City steht ein großes Gefängnis - Neumünster ist schon eine besondere Stadt. Sven Radestock nimmt Sie mit auf einen nostalgischen Bummel über den Jahrmarkt, der damals wie heute eng mit Neumünster verbunden ist. Es geht um die bayerische Moorleiche, die jahrzehntelang ganzen Schulkassen Alpträume bereitete und zu einem erbitterten Nord-Süd-Streit führte. Oder die Kneipenwirtin Toni, die ihre Gäste sogar selbst zapfen und abrechnen ließ. Und da ist der beliebte Schornsteinfeger, der vom Dach flog und bis heute Glück bringt. Dazu gesellen sich Prominente wie Heinz Reincke oder der exzentrische Klaus Kinski, die in Neumünster Eindruck hinterlassen haben. Und nicht zu vergessen der weltberühmte James-Bond-Darsteller, der seinen 007-Film "Im Angesicht des Todes" zwar in London gedreht, aber zuvor schon in Neumünster erlebt hat. Sven Radestock lebt seit einem guten Vierteljahrhundert in Neumünster und engagiert sich ehrenamtlich u. a. bei den Grünen. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Hörfunk-Redakteur beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Kiel.
    • Buch und Bier! Lesung mit Frank P. Meyer

      Nov 04

      Buchhandlung Hahn / Kirkel-Limbach

      19:00 Uhr

      Frank P. Meyer jetzt endlich auch mal bei uns! Kommt und erlebt echte Primstaler Stimmung mit einem Bierchen und dem Roman von Frank P. Meyer "Vom Ende der Bundeskegelbahn" - erschienen im saarländischen Conte Verlag. Wang Fei hat Großes vor im Hunsrück. Mit einem untrüglichen Gespür für die Bedürfnisse seiner Landsleute im fernen China schickt er sich an, 'Wangs Welthandel' zu einem blühenden Unternehmen zu machen. Was mit dem Kauf einer leer stehenden Fabrikhalle und zweier gebrauchter Lieferwagen seinen Anfang nimmt, gipfelt in dem tollkühnen Vorhaben, einen kompletten Weinberg aus dem Ruwertal in die chinesische Provinz Shandong zu versetzen. Seine Mitarbeiter rekrutiert der Jungunternehmer aus den Außenseitern des Dorfes. Doch die Provinzler Helmut, Jasmin, Johann und Zoppo funktionieren nicht immer so typisch deutsch, wie Wang es sich erhofft hatte. Ein furioser Globalisierungsroman um eine verschworene Dorfgemeinschaft, deren Lebensentwürfe durch die Konfrontation mit dem Fremden gehörig durcheinandergeraten.
    • Thrillerlesung mit Henri Faber

      Nov 04

      Bücher Keuck GmbH / Geldern

      19:00 Uhr

      Lesung aus "Kaltherz": Acht Minuten. Länger war die fünfjährige Marie nicht alleine. Doch als ihre Mutter zum Auto zurückkommt, ist Marie spurlos verschwunden. Kommissarin Kim Lansky übernimmt den Fall. Es ist ihre letzte Chance, sich als Ermittlerin zu beweisen. Die Suche nach der Wahrheit führt sie in die dunkelsten Kapitel ihrer eigenen Vergangenheit - und zu einer erschreckenden Frage: Warum bleiben gerade in München so viele Kinder verschwunden?
    • Lesung mit Julia Karnick

      Nov 04

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:30 Uhr

      Julia Karnick liest aus ihrem unterhaltsamen Roman "Am liebsten sitzen alle in der Küche"
    • Synkope/Sincope Lyriklesung mit Roberta Dupont

      Nov 04

      a Livraria + Mondolibro / Berlin

      19:30 Uhr

      Lyriklesung mit Roberta Dupont Synkope/Sincope (Folio Verlag, 2021) Gedichte über die Endlichkeit des menschlichen Körpers und dessen Beziehung zum Körper der Sprache. In ihrem preisgekrönten Lyrikband Synkope bezieht Roberta Dapunt die poetische Auseinandersetzung vermehrt auf den eigenen Körper. Seine Gebrechlichkeit und seine Unsicherheiten werden in den Gedichten sowohl zum Spiegel von individuellen Befindlichkeiten als auch zur Reflexion gesellschaftlicher Zusammenhänge. Wie Dapunt dabei die Spannung zwischen der Anerkennung sowie der Erhöhung des Schmerzes und dem Widerstand dagegen im Gleichgewicht hält, gehört zu den herausragenden Leistungen dieser Lyrik. Die deutschen Übersetzungen der Gedichte tragen die je persönliche Handschrift der Übersetzer*innen. Roberta Dapunt Geboren 1970 in Abtei/Badia (Italien), wo sie lebt. Sie schreibt in italienischer und ladinischer Sprache. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Sie hat den renommierten Premio Letterario Internazionale Viareggio Rèpaci 2018 per la Poesia gewonnen. ingresso libero / Eintritt frei - zweisprachige Lesung ( italienisch/ deutsch) Prenotazione Anmeldung info@mondolibro.de Diese Veranstaltung wird von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung unterstützt.
    • Kettwiger Literatur-Couch des Alten Bahnhof Kettwig mit Fantasie und Krimi

      Nov 04

      Alter Bahnhof Kettwig / Essen-Kettwig

      19:30 Uhr

      Im ersten Teil liest Ingo Pangan aus "Liliths Ring". Sein Debütroman ist ein großer Wurf: Spannend erzählt er die Geschichte eines Mannes, dessen Hilfsbereitschaft bei einem nächtlichen Spaziergang seine Welt komplett auf den Kopf stellt. Unversehens wird ihm von einem sterbenden Mönch ein Ring an den Finger gesteckt, der ihn mit der uralten Dämonin Lilith vermählt und zu ihrem Hüter bestimmt. Dieses Buch bietet pralle, im besten Sinne phantastische Erzählkunst. Es spannt mit einer herrlich plausiblen historischen Parallelperspektive auf zahlreiche faszinierende historische Figuren einen weiten Bogen . Man schaut nach der Lek-türe unweigerlich anders auf die Geschichte der Menschheit. Die Handlung bietet ein bis zum Ende höchst reizvolles Vexierspiel um die urmenschliche Frage des Vertrauens in einer Beziehung. Spätestens hier wird aus richtig guter Unterhaltung richtig gute Literatur. Wie immer gibt es bei der "Couch" auch Musik. Im zweiten Teil werden Kurzkrimis aus der neuen Anthologie "Tatort: Essen" gelesen, Zwischen Katernberg und Kettwig kann man gut leben - aber man sollte auf dieses Leben auch gut aufpassen. Seien Sie gewarnt von Gerald Bosch, B.E. Fischer, Klaus Heimann, Steffen Hunder, Elko Laubeck, Wim Martin, Julia Marx, Jörg Potthaus, Rainer Sockoll und Suzan Valerian. Zehn Autoren und Autorinnen lassen Sie die Stadt mit neuen Augen sehen. Veranstalter: Interessengemeinschaft Bahnhof Kettwig e.V. Tickets buchbar unter www.reservix.de oder persönlich im Alten Bahnhof Kettwig (Büro – mit der Bitte um Barzahlung) oder bei den örtlichen Buchhandlungen in Essen-Kettwig.
    • Lesung mit der Autorin Sandra Lüpkes in der Schul- & Gemeindebibliothek

      Nov 04

      Schul- und Gemeindebibliothek / Havixbeck

      19:30 Uhr

      Frau Lüpkes wird aus ihrem Roman "Die Schule am Meer" vorlesen. Die Lesung wird durch einen Lichtbildvortrag von Frau Lüpkes ergänzt.
    • Kund*innen "WuB"ben das Bücherfenster

      Nov 05

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      09:00 Uhr

      Das Bücherfenster fest in Findorffer Händen: Einmal ganz ohne Team -- einfach von Findorffer*innen für Findorffer*innen! Sie wollen selbst mal Buchhändler*in sein für einen Tag? Dann melden Sie sich bei uns!
    • Langer Samstag bis 20 Uhr

      Nov 05

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      09:00 Uhr

      Am ersten Wochenende im November findet der 2. Burscheider Martinspark statt. Am Samstag, 5. November öffnen wir dazu bis 20 Uhr und freuen uns auf Ihren Besuch!
    • Kaperfahrt

      Nov 05

      Ostsee Buchhandlung / Graal-Müritz

      10:00 Uhr

      Meuterei in der Buchhandlung Kundin übernimmt für einen Tag das Ruder Beratung und Leseempfehlung von ungewohnter Seite
    • Autorinnensamstag mit Anna Fleck

      Nov 05

      Fontane-Buchhandlung / Neuruppin

      10:00 Uhr

    • Wo die wilden Kinder lauschen

      Nov 05

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      10:30 Uhr

      Jeden Samstag treffen sich die 'Wilden Kinder' von 10.30-11.00 Uhr zum Vorlesen unter dem Lesebaum. Und für die Eltern gibt es währenddessen einen entspannten Cappuccino ...
    • Wo die wilden Kinder lauschen

      Nov 05

      Buchhandlung Reuffel / Montabaur

      10:30 Uhr

      Jeden Samstag treffen sich die 'Wilden Kinder' von 10.30-11.00 Uhr zum Vorlesen vor der Lesehöhle. Und für die Eltern gibt es währenddessen ein entspanntes Getränk ...
    • Signierstunde mit Anja Wedershoven

      Nov 05

      Buchhandlung Degenhardt / Mönchengladbach

      11:00 Uhr

      Anja Wedershoven kommt zu uns und signiert ihren neuen Niederrhein-Krimi 'Niederrheinische Glut'.
    • Autorensamstag mit Eberhard Michaely

      Nov 05

      Buchhandlung Frau Büchert / Hamburg

      11:00 Uhr

      Eberhard Michaely, der Autor der Grindelviertel-Krimis mit Frau Helbing, packt am Samstag im Laden mit an und signiert auch gerne seine Bücher!
    • Aegis Kinderleseclub

      Nov 05

      Aegis Literatur Buchhandlung / Ulm

      14:00 Uhr

      Wir lesen mutig und furchtlos! ..und Ihr jetzt auch! Mit dem Aegis KINDER Leseklub! Du liest gerne und bist in der 3.-5. Klasse? So funktioniert‘s: Wir treffen uns an jedem ersten Samstag im Monat um 14 Uhr in der Aegis Buchhandlung in Söflingen. Eure Buchhändler:innen machen Buchvorschläge und Ihr entscheidet, welches Buch gelesen wird. Dann hast Du einen Monat Zeit zum Lesen und zum Überlegen wie du das Buch findest. Mochtest Du das Buch? Was findest Du gut und was war nicht so toll? Und worum ging es eigentlich? Darüber tauschen wir uns aus, bevor wir uns überlegen, was wir als nächstes lesen wollen. Hast Du Lust, mitzumachen? Dann melde Dich bei uns im Laden an, ruf an oder schreib eine E-Mail.
    • Stephan Orth, Absolutely Ausgesperrt

      Nov 05

      Buchhandlung am Sand / Hamburg

      17:00 Uhr

      Seit beinahe 10 Jahren ist er regelmäßiger Gast unserer Buchhandlung: der Journalist und Autor Stephan Orth. Wir freuen uns auf den 05. November, an dem er uns sein neuestes Buch „Absolutely Ausgesperrt – Wie ich 700 km durch England reiste und immer draußen blieb“ vorstellen wird: Von London bis Newcastle, ohne einen Innenraum oder ein geschlossenes Fahrzeug zu betreten – so trotzt Bestsellerautor Stephan Orth in England der Pandemie. Er wandert, radelt und paddelt, zeltet in Vorgärten, Wäldern und Stadtparks. In Manchester jubelt er bei einem Fußballmatch, in Oxford erlebt er die Eigenarten britischer Trinkkultur, am Rochdale-Kanal entdeckt er das schönste Klo der Welt. Er schildert, wie er sich mit Brexit-Fans und streitlustigen Katzen auseinandersetzt, mit Obdachlosen, Lebenskünstlern und Umwelt-Aktivisten ins Gespräch kommt. Dabei greift sein origineller Bericht neben der Frage, wie man in Corona-Zeiten gefahrlos unterwegs sein kann, hochaktuelle Themen auf – und wird zum Plädoyer für eine neue Art des Reisens. Malik Verlag
    • Autorensamstag mit Assol Urrutia -Buchpremiere

      Nov 05

      Neue Buchhandlung Schatzinsel- Stadtmauertreff / Bernau

      18:00 Uhr

      Buchpremiere in Bernau „Klein Bolle“ Ickeland-Verlag Den Berliner Bären kennt jeder, doch Klein Bolle, den liebenswerten kleinen Berliner, kennt kaum jemand. Im Neuen Bilderbuch für Jung und Alt, zeigt er uns Berlin aus seiner Sicht. Freuen Sie sich mit uns, auf einen vergnüglichen Abend mit Leseproben, Bilderbuchkino Berlin-Bildern und der Autorin und Verlegerin Assol Urrutia. Sie übernimmt die Hauptrolle am Autorensamstag in der Woche der unabhängigen Buchhändler in unserem Geschäft. Wir freuen uns sehr auf Sie und das neue Buch! Lassen Sie sich von den zauberhaften Bildern des Buches überraschen und nutzen Sie die Gelegenheit zum Gespräch. Sekt und Roter Teppich inklusive. KLEIN BOLLE ist ein kecker kleine Junge, der seine Oma in Berlin-Pankow besuchen will und auf dem Weg dorthin eine Menge erlebt quer durch Berlin. Ein liebevoll illustriertes Kinderbuch über Berlin und einige seiner bekannten Bewohner, darunter Marlene, Zille, den Eckensteher Nante und noch vielen mehr.
    • Achim Bogdahn „Über den Wolken“

      Nov 05

      Naturfreundehaus Langenau / Langenau

      20:00 Uhr

      Achim Bogdahn „Über den Wolken“ Lesung Ein ganz besonderer Gipfelstürmer Endlich konnte sich Achim Bogdan seinen großen Traum erfüllen und hat als Pionier alle höchsten Erhebungen der 16 deutschen Bundesländer bestiegen. Der Radiomoderator des Bayerischen Rundfunks hat diese Touren nicht allein unternommen. In Begleitung prominenter Mitwander*innen erklomm er jeden Gipfel, jede Erhebung in bester Unterhaltung. So bestieg er zum Beispiel mit der Sängerin Judith Holofernes den 114 Meter hohen Großen Müggelberg; auf die Zugspitze (2962Meter) ließ er sich von Felix Neureuther begleiten, der sich natürlich mit den alpinen Verhältnissen bestens auskennt. Das Buch ist mit viel Humor geschrieben, ein wunderbares Buch über unser Land und die Menschen, die dort leben. Da wir in diesem Herbst neue Wege wagen, sind wir sehr glücklich, dass wir bei den Naturfreunden in Langenau zu Gast sein dürfen. Aber rechtzeitig nach den Karten schauen, da das Haus, so gastlich es ist, nur begrenzt über Sitzplätze verfügt.
    • Book & Brunch

      Nov 06

      Buchhandlung Hahn / Kirkel-Limbach

      10:00 Uhr

      Wir stellen bei einem reichhaltigen Brunch-Buffet (nachgekocht aus ausgewählten Kochbüchern) unsere Buchlieblinge vor. Mit dabei: Geschenktipps für Weihnachten!
    • Filmauslese "Lieber Thomas"

      Nov 06

      Kinoklub Erfurt / Erfurt

      11:00 Uhr

      "Lieber Thomas" handelt von einem der größten schriftstellerischen Talente der DDR und auch des wiedervereinigten Deutschlands: Thomas Brasch wurde 1945 als Sohn jüdischer Exilanten in England geboren. Sein Vater war ein hoher SED-Kulturfunktionär und Weggefährte Erich Honneckers. In Andreas Kleinerts Film spielt Jörg Schüttauf diesen Vater, der seinen kleinen Sohn auf eine drakonische Kadettenanstalt schickt. Kleinerts Film zeichnet Braschs biografische Stationen und Etappen nach.
    • Verkaufsoffener Sonntag in der Buchhandlung Lesezeichen

      Nov 06

      Buchhandlung Lesezeichen / Lauterbach

      12:00 Uhr

      Erleben Sie die Neuheiten des Herbstes und lesen Sie in das "Lieblingsbuch der Buchhändler" hinein. Vielleicht bleibt Ihnen auch die Zeit für eine Tasse Kaffee. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    • Verkaufsoffener Sonntag

      Nov 06

      Bücher von Bestenbostel / Nordenham

      13:00 Uhr

      Die gesamte Innenstadt freut sich auf Besuch. Wir erwarten Sie mit all unseren Neuigkeiten rund um Weihnachten und haben auch eine große Anzahl Adventskalender vorrätig. Kommen Sie vorbei!

      Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

      Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV DUMONT emons: Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer Verlage Ullstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit

      Medienpartner

      Börsenblatt Buchkultur