Büchereck Niendorf Nord

Das Büchereck Niendorf Nord ist seit mehr als 30 Jahren ein fester Bestandteil unseres Stadtteils. 1988 als Filiale des Schnelsener Bücherecks gegründet, werden in unserer Inhaber geführten Buchhandlung seit jeher Unabhängigkeit und Individualität groß geschrieben. Seit 2001 sind wir in der Passage am Brunnen in Niendorf Nord angesiedelt.
Inhaberin Christiane Hoffmeister ist als ausgebildete Buchhändlerin von Anfang an dabei und übernahm nach dem Eigentümerwechsel 1994 das Geschäft von ihrer Mutter Karin Freyhofer. Gemeinsam mit Dr. Thomas Bormann, seit 1996 im Büchereck Niendorf Nord, prägt sie das Sortiment, die Ausstattung und unseren besonderen Service.

Was wir machen

Auf mehr als 140 qm Gesamtfläche können Sie in 15.000 Büchern stöbern, nach Nonbook-Artikeln suchen oder konkrete Titel bei uns bestellen. Unser Sortiment deckt alle Buchbereiche ab: Neben einer großen Kinder-, Hör- und Sachbuchecke halten wir für Sie natürlich auch die schrecklichsten Morde, ehrlichsten Liebesgeschichten und nobelpreisverdächtigsten Jahrhundertromane vorrätig.
Seit mehr als zwölf Jahren ist außerdem unser Online-Shop rund um die Uhr für Sie geöffnet, um bequem von zu Hause für zu Hause zu bestellen. Im Regelfall halten Sie Ihre Wunschbücher am darauffolgenden Werktag in Händen. Sollte die Bestellung einmal aufwändiger sein oder wir nach einem antiquarischen Buch recherchieren müssen, informieren wir Sie schnellstmöglich.
Apropos: Mit unserem monatlichen Mail-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Dort, auf unserer Homepage und auf unserer Facebook-Seite informieren wir Sie regelmäßig über das, was uns bewegt und was wir bewegen.


Das Büchereck Niendorf Nord steht für sehr persönliche
Beratung und viel Know-how, wenn es um Bücher (und mehr)
geht.


Für uns im Büchereck Niendorf Nord gibt es nichts Schöneres als Bücher, egal ob Hardcover oder Taschenbuch, E-Book oder Hörbuch, und alles, was für uns dazu gehört. Die intensive Zusammenarbeit mit den Schulen im Stadtteil ist uns wichtig. Neben Schulbuchlieferungen, einer jährlichen Literaturschnitzeljagd und Lesekoffern für Schulen bieten wir älteren Schülern bei entsprechender Verfügbarkeit dreiwöchige Praktika an.
Wir engagieren uns bei der 1. Langen Nacht der Literatur und lieben es, Schreibende und Lesende zusammen zu bringen. Regelmäßig veranstalten wir deshalb in unseren Räumen Lesungen mit Autoren, deren Themen uns am Herzen liegen und die uns gut gefallen. Bücher sind eben unsere Leidenschaft.

Büchereck Niendorf Nord

Nordalbingerweg 15
22455 Hamburg
040 5553108
buechereck@aol.com
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 9:00 - 18:00
Dienstag: 9:00 - 18:00
Mittwoch: 9:00 - 18:00
Donnerstag: 9:00 - 18:00
Freitag: 9:00 - 18:00
Samstag: 9:00 - 13:00
Sonntag: Geschlossen Geschlossen

Veranstaltungen

  • Andreas Moster liest aus „Kleine Paläste“

    Oct 29

    Büchereck Niendorf Nord / Hamburg

    19:30 Uhr

    Wie schön, wenn man mal wieder einen neuen Autoren entdeckt. Von Andreas Moster hatte ich bis jetzt noch nichts gelesen- was ein Fehler war- und bin jetzt sehr froh, ihn mit „Kleine Paläste“ für mich entdeckt zu haben. Das soll Ihnen jetzt auch so gehen und deshalb habe ich ihn jetzt ganz schnell eingeladen. Isabel Bogdan wird nicht als Übersetzerin, nicht als Autorin, sondern als Moderatorin den Abend begleiten. Andreas Moster wurde 1975 in der Pfalz geboren. Er studierte Englische Philologie, Geschichte und Kommunikationswissenschaften und arbeitet als freier Übersetzer. 2017 erschien sein Debütroman ›Wir leben hier, seit wir geboren sind‹. Andreas Moster lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Hamburg. Mehr als dreißig Jahre haben Hanno Holtz und Susanne Dreyer sich nicht gesehen, obwohl sie direkt nebeneinander aufgewachsen sind. Nun ist Hanno in die Kleinstadt seiner Kindheit zurückgekehrt und kümmert sich nach dem Tod seiner Mutter um den Vater. Unsicher streift er durch die kleine Welt, aus der er als Jugendlicher vor Jahrzehnten ausgebrochen ist. Susanne sieht ihm dabei zu. Sie hat ihr Elternhaus und besonders den Platz am Fenster im Obergeschoss mit Blick auf das Haus der Familie Holtz nie verlassen. Als sie sich entschließt, Hanno ihre Hilfe anzubieten, wird die Ruhe des Ortes gestört. Denn plötzlich treffen alte Erinnerungen aufeinander, in deren verschleiertem Zentrum eine Geburtstagsfeier im Sommer 1986 steht. Niemand ist davon unversehrt geblieben und niemand kann den Blick abwenden, als nach fast dreißig Jahren nun Licht durch die Risse der kleinen Paläste dringt. Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.. Tickets unter: https://buechereckniendorf.de/veranstaltung/andreas-moster-liest-aus-kleine-palaeste/ ACHTUNG! Wir nutzen für diese Veranstaltung das Zwei-G Angebot der Stadt Hamburg. Das bedeutet, dass wir für diese Veranstaltung nur zweimal Geimpften bzw. genesenen Personen, die einmal geimpft sind, Einlass gewähren können. Ein Einlass nur mit einem tagesaktuellen negativen Testergebnis ist NICHT möglich. Dafür ist das Abstandsgebot aufgehoben, d.h. es können wesentlich mehr Personen an dieser Veranstaltung teilnehmen und während der Veranstaltung muss kein Mindestabstand eingehalten werden. Die Maskenpflicht besteht allerdings weiterhin.

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer Verlage Ullstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur