Buchhandlung Dietsch

Die Buchhandlung Dietsch wurde am 01. Oktober 1924 durch Walther Dietsch auf der Schlossallee in Düsseldorf-Benrath gegründet. Schnell wurde die Ladenfläche zu klein und der erste Umzug in die Sophienstraße/ Ecke Schlossallee stand am 17. Juli 1929 an. Nach dem Krieg wurde das Ehepaar Dietsch durch die Tochter unterstützt, die nach dem Tod des Vaters 1967 die Geschäftsführung übernahm. 1980 stand ein weiterer Umzug an, die Buchhandlung zog näher in das neu entstehende Zentrum Benraths, die Görresstr. 3.1985 wurde die Buchhandlung an die heutigen Inhaber, Ulrich und Ursula Ohm, verkauft. 1989 gründeten Ohms den Verlag der Buchhandlung Dietsch, der sich um regionale Benrather Veröffentlichungen kümmert. Der letzte Umzug in die heutige Buchhandlung folgte im Jahr 1991, der Mietvertrag wurde unterzeichnet als gerade das Fundament für die Buchhandlung gegossen war. Dies war zugleich eine Vergrößerung um das Dreifache der alten Ladenfläche (von 90m² auf 300m²) und als die nackten Räume begutachtet wurden kam Angst auf, wie man den großen Raum füllen könnte.2011 stand ein großer Umbau an, während dieser Zeit ging der Verkauf in unserem Rheinbahnbus direkt vor der Buchhandlung weiter. Im darauffolgenden Jahr wurden wir zur Buchhandlung des Jahres 2012/ 2013 gewählt.Im Laufe der Zeit gab es viele Lesungen mit namhaften Autoren. Rafik Schami, Elke Heidenreich, Quint Buchholz, Helme Heine, Rosemarie Marschner, Christian Brückner, Gräfin Schönfeld, Dora Heldt und Donna Leon waren bei uns zu Gast, um nur einige zu nennen. Die Buchhandlung wurde 1998 sogar Teil der RTL Verfilmung „Höllische Nachbarn“ mit Esther Schweins und Christine Kaufmann.

Buchhandlung Dietsch

Hauptstraße 47
40597 Düsseldorf
0211-717871
bestellung@buecher-dietsch.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 9:00 19:00
Dienstag: 9:00 19:00
Mittwoch: 9:00 19:00
Donnerstag: 9:00 19:00
Freitag: 9:00 19:00
Samstag: 9:00 15:00
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Daniela Wander - Der Kaufmann und die Unbeugsame

    Nov 06

    Buchhandlung Dietsch / Düsseldorf

    20:00 Uhr

    Daniela Wander stellt ihren historischen Düsseldorf-Roman "Der Kaufmann und die Unbeugsame" bei uns vor. Düsseldorf, anno 1541. Walther von Doncerbosch, Mitglied des herzoglichen Hofstaats, wird mit durchgeschnittener Kehle in einem Klostergarten aufgefunden – und der Düsseldorfer Hof sucht gleichermaßen schockiert wie entzückt nach Verdächtigen. Grund, ihm den Tod zu wünschen, haben viele: seine Verlobte Jolanda, die ihren Zukünftigen von Herzen verabscheute, oder auch Conrad Franckh, mit dem ihn dunkle Geschäfte verbanden. Um nicht unter die Räder der hastig geführten Ermittlungen zu geraten, nehmen Jolanda und Conrad die Sache selbst in die Hand. Ein Roman vor dem historischen Hintergrund des Geldernkonfliktes. Daniela Wander wurde in Köln geboren, wo sie aufwuchs und Jahrzehnte gelebt hat. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Ethnologie in Hamburg und Köln arbeitete sie zehn Jahre als Kunstexpertin in einem großen Versicherungsunternehmen.
  • Norbert Walter-Borjans - Steuern: Der große Bluff

    Nov 07

    Schloss Benrath / Düsseldorf

    19:30 Uhr

    Premierenlesung in Kooperation mit der Stiftung Schloss und Park Benrath Der große Steuerbluff: wem er nutzt und wem er schadet. Es gibt kaum ein politisches Thema, das derart von Halbwahrheiten und populistischen Stammtischmeinungen verdunkelt ist wie das Thema Steuern. Dabei geht es bei den Debatten über Spitzensteuersätze, "kalte" Progression, Steuersenkungen oder Steuerhinterziehung immer um die großen Fragen unseres Gemeinwesens: Wie gerecht ist unsere Gesellschaftsordnung? Wie leistungsfähig ist der Staat bei der Erfüllung der Gemeinschaftsaufgaben im Verkehr, bei der Bildung, Gesundheit oder bei der Gestaltung der digitalen Zukunft? Kein Politiker hat in den letzten Jahren so entschieden Klartext geredet, so konsequent gegen die Seuche des Steuerbetrugs gekämpft und Steuerungerechtigkeiten angeprangert wie der ehemalige NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans. Durch Ankauf von Daten über Steuerhinterzieher aus der Schweiz oder die gezielte Rückenstärkung erfolgreicher Steuerfahndungsbehörden hat er dem Gemeinwesen Milliardenbeträge gesichert und so das öffentliche Unrechtsbewusstsein gegenüber Steuerkriminalität gestärkt. Er hat immer wieder versucht, die Ungerechtigkeiten und Schwächen unseres Steuersystems ins Zentrum der politischen Auseinandersetzungen zu rücken und Ideen für größere Transparenz, Einfachheit und Gerechtigkeit bei den Steuern entwickelt. Auf Widerstand ist er dabei nicht nur bei den Lobbyisten des großen Kapitals und globaler Unternehmen gestoßen, sondern auch in den politischen Parteien bis hin zu seiner eigenen, der SPD. In seinem Buch beschreibt Norbert Walter-Borjans lebendig und kenntnisreich seine langjährigen Kämpfe, Niederlagen und Siege für ein gerechtes und demokratisches Steuersystem unseres Landes. Vorgestellt wird das Buch im Dialog mit dem Multimillionär Josef Rick, moderiert wird die Veranstaltung von Martin Kessler (Rheinische Post). © des Autorenfotos liegt bei A. Anhalt/ Juve Verlag Gmb

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Heyne Kiepenheuer & Witsch Piper Rowohlt S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

Medienpartner

Börsenblatt