Maternus Buchhandlung

Maternus Buchhandlung

Die Maternus Buchhandlung ist eine inhabergeführte Buchhandlung im Herzen Kölns. Gegründet 1945 und seit 1988 an der Severinstraße ansässig, begann 2011 mit dem Umbau und der Erweiterung des Ladengeschäfts ein neues Kapitel für unsere Buchhandlung. Ob Belletristik oder Kinderbuch, ob Graphic Novel oder Bildband, ob Kochbuch oder Fachbuch, Regionalia oder Modernes Antiquariat – auf drei Etagen lädt unsere Auswahl zum Stöbern und Entdecken ein. Seit 2014 sind wir Depot-Buchhandlung des Aladin Verlags und führen das gesamte Programm dieses wunderbaren jungen Kinderbuchverlags. Aber nicht nur im Sortiment spiegelt sich das neue Gesicht der Maternus-Buchhandlung wieder, sondern auch in den vielen schönen Lesungen, die wir mit viel Engagement und Leidenschaft veranstalten.

Maternus Buchhandlung

Severinstraße 76
50678 Köln
0221-329993
kontakt@maternus-buchhandel.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 10:00 19:00
Dienstag: 10:00 19:00
Mittwoch: 10:00 19:00
Donnerstag: 10:00 19:00
Freitag: 10:00 19:00
Samstag: 10:00 18:00
Sonntag: Geschlossen

Veranstaltungen

  • Autorensamstag mit Peter Henning

    Nov 02

    Maternus Buchhandlung / Köln

    14:00 Uhr

    © Marie Rauch Er ist Schriftsteller, Kritiker, Dozent, Schmetterlingsexperte… – und jetzt wird er auch zum Buchhändler. Zumindest zeitweise. Wir freuen uns, dass mit Peter Henning ein wunderbarer Autor und Südstadt-Nachbar für den Autorensamstag im Zuge der „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ in der Maternus aufschlägt. Und es wird ein bunter Nachmittag, denn Peter Henning stellt nicht nur seinen neuen Roman „Die Tüchtigen“ (Luchterhand) vor und spricht mit Buchhändler Gerrit Völker über seine Arbeit und die Bücher seines Lebens. Nein, vor allem wird er in die Rolle des Buchhändlers schlüpfen, unsere Kund*innen bei einem Glas Wein beraten und sich mit ihnen austauschen. Sicher hat er großartige Buchempfehlungen parat. Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag! Der Eintritt ist frei. Peter Henning, 1959 in Hanau geboren, studierte Germanistik und Philosophie in Frankfurt am Main und lebt heute als freier Schriftsteller in Köln. Mit „Tod eines Eisvogels“ (1997) und „Aus der Spur“ (2000) trat Henning als Schriftsteller in Erscheinung, zuletzt erschienen seine Romane „Die Ängstlichen“ (2009), „Leichtes Beben“ (2011) und „Ein deutscher Sommer“ (2013). Seine Arbeit wurde mit Stipendien der Kunststiftung NRW und der Robert Bosch Stiftung gefördert, eine Verfilmung seines Romans „Ein deutscher Sommer“ ist in Vorbereitung. Zuletzt erschien sein Roman „Die Tüchtigen“ im Luchterhand Literaturverlag (2019).

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Heyne Kiepenheuer & Witsch S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur