Friedrich Schaumburg Inh. Heide Koller-Duwe

Friedrich Schaumburg Inh. Heide Koller-Duwe

Mit dem Geschäft in Stade eröffnete der Buchhändler Friedrich Schaumburg 1840 die erste eigenständige Buchhandlung im Elbe-Weser-Raum. Nach dem Tod des Sohnes Friedrich Wilhelm fiel der Laden 1902 an Heinrich Bremer, der 1893 als Lehrling in die Firma eingetreten war. Seit 1994 führt dessen Enkelin Heide Koller-Duwe gemeinsam mit ihrem Mann Sebastian Duwe das Geschäft, beide ausgebildete Buchhändler, die zusätzliche Studien in den Bereichen Musik, Literatur und Buchhandel absolviert haben.
Die Atmosphäre der Buchhandlung wird auch nach der Erweiterung der Ladenfläche in den Innenhof (1999) durch die historische Originaleinrichtung geprägt.

Friedrich Schaumburg Inh. Heide Koller-Duwe

Große Schmiedestraße 27
21682 Stade
04141 9203-0
duwe@schaumburg-buch.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 9:30 - 18:00
Dienstag: 9:30 - 18:00
Mittwoch: 9:00 - 18:00
Donnerstag: 9:30 - 18:00
Freitag: 9:30 - 18:00
Samstag: 9:00 - 14:30
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Klaus Ensikat "Illustrationen (nicht nur) für Kinder" Ausstellung

    Nov 04

    Friedrich Schaumburg Inh. Heide Koller-Duwe / Stade

    09:30 Uhr

    Die Heinzelmännchen gehen um! Der 1937 in Berlin geborene Grafiker Klaus Ensikat gehört zu den brillantesten freischaffenden Buchkünstlern der Gegenwart. Für sein Gesamtwerk wurde er bereits 1996 mit der Hans-Christian-Andersen-Medaille, der höchsten internationalen Ehrung für die Illustration von Kinder- und Jugendbüchern, ausgezeichnet. „Wie kein anderer hat er seinen Stil entwickelt, hat er das grafische, akribisch gezeichnete Bild in die Kinderbuchszene eingeführt und dort zu einer meisterlichen Form gebracht. (…) Ensikat zeichnet seine Bilder wie ein Kupferstecher, der mit dem Stichel in die Stahlplatte graviert; er arbeitet mit einer Stahlfeder auf Papier. So entstehen durch den altmeisterlich anmutenden Zeichenstil dramatische Szenen von großer Tiefe.“ (Süddeutsche Zeitung) Nun hat sich Klaus Ensikat, der von 1995 bis 2002 eine Professur an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg bekleidete, des bekanntesten Gedichts von August Kopisch angenommen: „Die Heinzelmännchen von Köln“. Die Ausstellung zeigt die mit Tempera kolorierten Illustrationen zu der Neuerscheinung, ergänzt durch weitere Originale Ensikats aus dem Klassiker-Programm des Kindermann Verlags, die dazugehörigen Bücher und andere Veröffentlichungen aus dem Themenkreis „Heinzelmännchen und Wichtel“ (bis 31.12.2022).

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV DUMONT emons: Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer Verlage Ullstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur