Literatur Moths

Literatur Moths

Ermunterung zum Genuß
Das Konzept von Literatur Moths gleicht eher einer Bühne als einem klassischen Ladenlokal – eine mobile Kulisse für Bücher, Grafik und Spektakel.

Das literarische Sortiment – feinmaschig gesiebt, gehegt und gepflegt. Dem Bestsellergebrause trotzend darf es bedingungslos unterhaltsam sein.

Bei Kunst, Grafik und Design – gerngesehen: kreative Diven und rührige Rabauken.

Wir freuen uns, dass wir die Büchergilde Gutenberg exklusiv in München führen – ein bibliophiler und musikalischer Schulterschluss von Klassik und Avantgarde.

Die Reise- Sachbuch- Kinder-Verlage – frei, frech und unabhängig.

Das Kochbuchkabinett – kulinarischer Resonanzraum für verwöhnte Kostgänger, wagemutige Brutzler, beherzte Einsteiger, gastronomische Pfadfinder und alle bibliophilen Schmauser.

Die Galanteriewaren – verdiente Extrawurst, leise Morgengabe, kollegiale Geste, keine Nonbooks.

Sonst noch was: Schaufenster, Ausstellungen, Lesungen.

Literatur Moths

Rumfordstr. 48
80469 München
089 29161326
moths@li-mo.com
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 10:00 - 19:00
Dienstag: 10:00 - 19:00
Mittwoch: 10:00 - 19:00
Donnerstag: 10:00 - 19:00
Freitag: 10:00 - 19:00
Samstag: 10:00 - 16:00
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Da mal ich noch was anzügliches hin, sonst schaut niemand rein

    Nov 08

    Literatur Moths / München

    19:30 Uhr

    Buchvorstellung und Vernissage der Ausstellung von Gottfried Müller Im jugendlichen Alter von 50 Jahren hat sich Gottfried Müller endlich entschlossen, einen Debütanten-Katalog zu veröffentlichen. Wer bislang nur die absurden Häusergeschichten "Schwermut und Abenteuer des Hausbaus" aus seiner Feder kennt, wird staunen, was der Künstler und Autor im Lauf der vergangenen 25 Jahre sonst noch alles fabriziert hat: Ob Medizin, Briefmarken oder Höhlenforschung, unablässig erforscht Müller zeichnend, schreibend und ironisierend die Welt. Das Buch mit dem rätselhaften Titel "Schwallungen" enthält einen umfassenden Überblick des Werkes von Gottfried Müller und persifliert zugleich das Genre "Künstlerkatalog" mit all seinen Mystifikationen und Selbstinszenierungen. Die Ausstellung zeigt neue Arbeiten von Gottfried Müller. Zum einen eine Reihe von Mini-Fotoromanen unter dem Titel "Vom Sinn der Raumfahrt", zum anderen Blätter aus dem "Archiv der unbekannten Manuskripte". Gottfried Müller (*1968) ist Künstler, Autor sowie Professor für Architekturdarstellung an der TU Dortmund.

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Heyne Kiepenheuer & Witsch Piper Rowohlt S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

Medienpartner

Börsenblatt