Georg-Büchner-Buchladen

Georg-Büchner-Buchladen

Der Georg Büchner Buchladen existiert seit 45 Jahren und ist mittlerweile der älteste Buchladen in Darmstadt. Fünf literarisch ambitionierte Buchhändler sorgen für abwechslungsreiche Beratung.
Bei uns gibt es alles, was schön, geistreich, spannend, außergewöhnlich, leidenschaftlich, engagiert und kritisch ist. Schwerpunkte sind Literatur und Lyrik, Philosophie und Gesellschaft, Politik und Kultur, Architektur und Design, die besten Kinderbücher und allerhand Interessantes und Verspieltes.
Ein Teil des Ladens ist für Bücher, Filme und Cd's aus dem Zweitausendeinsprogramm , ergänzt durch Fundstücke schöner Restauf-lagen.
Unser Service ist reichhaltig: Wir spüren jedes gewünschte Buch auf, ob neu oder antiquarisch. Bestellen ist einfach: persönlich, telefonisch oder auch über unsere Webseite.
Nicole Bailey-Bondeur, Petra Meixler-Fuchs, Gabriele Miller, Reinhard Neumann, Matthias von Prümmer laden Sie ein.

Georg-Büchner-Buchladen

Lauteschlägerstraße 18
64289 Darmstadt
o6151 77424
georg.buechner.buchladen@t-online.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 10.00-19.00
Dienstag: 10.00-19.00
Mittwoch: 10.00-19.00
Donnerstag: 10.00-19.00
Freitag: 10.00-19.00
Samstag: 10.00-16.00
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Maren Kames "lunaluna" Lyrik Lesung Gesprächh

    Nov 05

    Agora am Ostbahnhof / Darmstadt

    20:00 Uhr

    Maren Kames luna luna Secession, Zürich 2019, 109 Seiten, 35 Euro Veranstaltung im Rahmen der Lyrik Empfehlungen 2020, unterstützt von der Akademie für Sprache und Dichtung. Nico Bleutge empfiehlt: In einem Video der Londoner Independant-Band The Big Moon sieht man vier Frauen, die müde, erschöpft fast, auf ihren Instrumenten spielen, Doch plötzlich kippt die Stimmung: Farbbomben explodieren, alles wird pink und grün, und Glitterschnipsel regnen ins Studio. So ähnlich kann man sich diesen Gedichtband vorstellen. Maren Kames schickt ihre Sprecherin einmal rund um die Welt. In einem silbern schimmernden Raumanzug steht sie in London vor dem Rollfeld und sagt: "ich bin circa in der mitte entzweigebrochen / und nicht wieder heil geworden." Den bitteren Befund spielt sie in Wort- und Lautverwandlungen durch . Aber Ottos Mops kotzt hier nicht, sondern fragt: "ho? // mödchen?" "wieso kann ich das so gut versto o hen?" luna luna ist ein Buch voller Sprachlust, aller Skepsis zum Trotz. Kames schreddert Songtexte von Bon Iver bis zu Helene Fischer, übersetzt sie bewusst flapsig und wünscht sich als Begleitung auf ihrer "safari" einen fingernagelgroßen blauen Elefanten. Liebe im "mondgebiet", Liebe im Sturz.

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Dumont Kalender Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur