Buchhandlung Chaiselongue

Buchhandlung Chaiselongue

Wir sind die Kiezbuchhandlung im Pankower Norden seit 1995. Unsere Schwerpunkte sind Belletristik, Kinder- und Jugendbuch. Darüber hinaus bieten wir eine aktuelle Auswahl an Krimis, Biografien, Berlin- und Reiseführern, Büchern zu Geschichte, Politik und Gesellschaft, aber auch Hörbücher, Glückwunschkarten, Geschenkapier und vieles mehr. Unsere Kundinnen und Kunden erwarten und bekommen eine kompetente individuelle Beratung und einen schnellen Bestellservice.
Geburtstagskinder können bei uns mit ihren Wunschbüchern ihre Geburtstagskiste füllen, aus der dann Familie und Freunde ihre Geschenke auswählen können.
Zum Welttag des Buches laden wir in jedem Jahr Schulklassen aus der Nachbarschaft ein.
Für Lesungen oder andere Veranstaltungen liefern wir die entsprechenden Büchertische.

Buchhandlung Chaiselongue

Dietzgenstraße 68
13156 Berlin
030 47611131
info@chaiselongue-buch.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 10.00 - 19.00 Uhr
Dienstag: 10.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 - 19.00 Uhr
Freitag: 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Autor*innensamstag mit Franziska Szmania

    Oct 29

    Buchhandlung Chaiselongue / Berlin

    11:00 Uhr

    Am 29. Oktober 2022 wird die Autorin Franziska Szmania bei uns zu Gast sein. Ihr könnt mit ihr ins Gespräch kommen und natürlich mit einem signierten Exemplar ihrer fantastischen Dystopien nach Hause gehen, um sofort in diese spannende Welt einzutauchen. Franziska Szmania wurde 1984 geboren und hat bereits früh Geschichten verfasst. Die Autorin lebt mit Familie und Katze in Berlin und führt eine Art Doppelleben. Neben Beruf und Familienleben taucht sie ab in düstere Welten und stellt sich den menschlichen Abgründen.
  • Gusel Jachina liest aus "Wo vielleicht das Leben wartet"

    Oct 31

    Buchhandlung Chaiselongue / Berlin

    19:30 Uhr

    Gusel Jachina, eine der bedeutendsten russischen Gegenwartsautor*innen, ist wieder bei uns zu Gast! Nach "Wolgakinder" hat sie ein neues großes historisches Epos geschrieben, eine "ungeschminkte Auseinandersetzung mit einem düsteren Kapitel der Sowjetgeschichte und ein Roman der starken Emotionen." (Aufbau) Kasan 1923: Im Wolgagebiet herrscht große Hungersnot. Dejew, ein ehemaliger Soldat auf der Seite der Roten, soll fünfhundert elternlose Kinder mit einem Zug nach Samarkand schaffen, um sie vor dem sicheren Hungertod zu retten. Aber es fehlt an allem für den Transport: Proviant, Kleidung, Heizmaterial für die Lokomotive, Medikamente. Ein Roadmovie durch ein total zerrüttetes Land beginnt, in dem in weiten Teilen immer noch der Bürgerkrieg wütet. Dejew, der selbst ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt, scheut kein Wagnis und keine Gefahr, um die Kinder ins Land des Brotes und der Wunderbeere Weintraube zu bringen. Wir freuen uns besonders, dass auch der Übersetzer des Romans, Helmut Ettinger, zugesagt hat, die Veranstaltung zu moderieren. Das wird ganz sicher wieder ein sehr spannender Abend! Copyright Foto: George Kardava
  • André Förster und Kerstin Hensel stellen den Quintus Verlag vor

    Nov 03

    Buchhandlung Chaiselongue / Berlin

    19:30 Uhr

    Zur WUB laden wir besonders gern kleine unabhängige Verlage ein, sich uns und unseren Kund*innen vorzustellen. In diesem Jahr ist der Berliner Quintus-Verlag bei uns zu Gast. Der Verlag wurde 2016 gegründet, um den kulturwissenschaftlichen Programmbereich des Verlages für Berlin-Brandenburg (vbb) eigenständig und unabhängig von regionaler Zuordnung weiterzuentwickeln. Seine Programmschwerpunkte liegen zum einen in der Literaturwissenschaft und zum anderen in der Belletristik (Prosa und Lyrik). Gemeinsam mit der Autorin Kerstin Hensel wird der Verleger André Förster diesen Abend gestalten und Verlag und ausgewählte Bücher vorstellen.

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV DUMONT emons: Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer Verlage Ullstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur