Logbuch

Logbuch

Unsere 2012 neugegründete Buchhandlung befindet sich ganz frisch im Bremer Stadtteil Walle. Neben einem »normalen« Programm einer Stadtteil Buchhandlung (Belletristik, Krimi, Kinder- und Jugendbuch) sind wir große Liebhaber des »schönen« Buches: Gestaltung, Ausstattung und Illustration zählen zu den wichtigen Punkten unseres Sortiments. Dazu gesellen sich Bücher über Design, Graphic-Novels und andere bibliophile Leckereien.
Deutscher Buchhandlungspreis 2015, 2016, 2018, 2019.
Bremer Buchhandlungspreis 2022

Logbuch

Vegesacker Str. 1
28217 Bremen
0421-69193842
info@logbuchladen.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 10:00 - 13:30 & 14:30 - 18:00
Dienstag: 10:00 - 13:30 & 14:30 - 18:00
Mittwoch: 10:00 - 13:30 & 14:30 - 18:00
Donnerstag: 10:00 - 13:30 & 14:30 - 18:00
Freitag: 10:00 - 13:30 & 14:30 - 18:00
Samstag: 10:00 - 13:00
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Lesung mit Antonia Bontscheva: Die Schönheit von Baltschik ist keine Heitere

    Nov 03

    Logbuch / Bremen

    19:30 Uhr

    »Von den Interessanten soll man die Finger lassen, man soll einen heiraten, der gut kochen kann.« Wie alle Frauen der Familie Atanassov teilt Oma Denka ihre Lebensweisheiten ebenso gerne, wie ihre Enkelin sie in den Wind schlägt. Diese hat Bulgarien kurz vor der Wende verlassen und lebt nun mit Mann und Tochter in einem Mietshaus in Bremen, wo Lockenwickler und Seifenlauge regieren. Sie fühlt sich fremd und unverstanden, auch in ihrer Ehe. Als ihr Vater stirbt, reist sie in ihre Heimatstadt am Schwarzen Meer. Dort trifft sie mit ihrer Großmutter, Mutter und Schwiegermutter auf dominante Frauen, die seit jeher die Fäden in der Hand halten, und forscht erstmals den blinden Flecken nach, die weit in die kommunistische Vergangenheit zurückreichen. Sie versteht, wie sehr sie eingewebt ist in dieses bunt gewirkte Familiengeflecht und erkennt, welche Verbindungen Halt geben – und welche Fäden es zu lösen gilt. ❧ Antonia Bontscheva erzählt von weiblichen Prägungen und zupackenden Frauen, von individuellen Schicksalen im kommunistischen Bulgarien und der Wendezeit, von Migration und Selbstbehauptung. Die leidenschaftliche, sinnliche Sprache, die Wärme und der Humor sowie der menschenzugewandte Blick der Autorin bringen diesen fesselnden Roman zum Strahlen. ❧ Antonia Bontscheva, geboren in Varna, Bulgarien, lebt mit ihrer Familie in Bremen. Sie studierte Germanistik in Berlin, arbeitete als Deutschlehrerin und Journalistin, u. a. mit literarischer Radiokolumne für »Funkhaus Europa«. Die Schönheit von Baltschik ist keine heitere ist ihr Romandebüt, für das sie das Bremer Autorenstipendium des Senators für Kultur und das Stipendium des Bremer Literaturkontors in den Künstlerhäusern Worpswede erhielt.

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV DUMONT emons: Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer Verlage Ullstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur