Aegis Literatur Buchhandlung

Aegis Literatur Buchhandlung

Die Aegis Literatur Buchhandlung ist einer der ältesten Buchhandlungen in Ulm, in einer der schönsten Gassen von Ulm, direkt hinter dem Ulmer Münster.
Als Dreispartenhaus, Verlag - Buchhandlung - Antiquariat, ist hier auch der Topalian & Milani Verlag beheimatet.
Die Aegis Buchhandlung und der Aegis Verlag wurden aus dem Widerstandsgeist gegen die Nationalsozialisten von dem Verlagsbuchhändler Ernst G. S. Bauer gegründet.
Er hatte den Traum, Verleger zu werden. Und endlich Bücher zu verlegen, die ihm wichtig waren, die für eine kommende Demokratie wichtig sein sollten.
Er erhielt am 18. April 1946 die Lizenz, einen Buchverlag zu gründen.
Dieser Tag war die Geburtsstunde des Hauses AEGIS.
AEGIS, so benannt nach dem Schild der Pallas Athene, mit welchem sie jene schützt, die ihr durch ihre Klugheit sympathisch sind bzw. als Schutz für das Gute fungiert.
Der AEGIS Verlag war der Kern, aus dem sich im Laufe der Jahrzehnte unterschiedliche Buch-Aktivitäten entwickelten.
Hier machte auch der Suhrkamp Verleger Siegfried Unseld seine ersten Schritte in die Welt des Verlegens.
1960 übernahm Ernst Bauer die Wohlersche Buchhandlung, eine der ältesten Buchhandlungen Deutschlands und der Welt.
In dieser Buchhandlung hatte er auch seine Buchhandelslehre in den 30er Jahren absolviert.

In diesem Geiste ist es unser Anspruch, das richtige Buch an den Menschen zu bringen.
Wir lesen aus Liebe und Leidenschaft zu Literatur, dies wollen wir erlebbar machen und vermitteln. Ob durch Gegenwartsliteratur, Klassiker, die Büchergilde, Kinderbücher, Lesungen, Veranstaltungen, Buchvorstellungen, wir bieten alles was das Leserherz begehrt.

Aegis Literatur Buchhandlung

Breite Gasse 2
89073 Ulm
0731 64051
schoell@aegis-literatur.de
Webseite

Öffnungszeiten

Montag: 09:30 - 19:00
Dienstag: 09:30 - 19:00
Mittwoch: 09:30 - 19:00
Donnerstag: 09:30 - 19:00
Freitag: 09:30 - 19:00
Samstag: 09:00 - 17:00
Sonntag:

Veranstaltungen

  • Karl-Heinz  Ott liest "Hölderlins Geister"

    Nov 05

    Haus der Museumsgesellschaft / Ulm

    19:30 Uhr

    Ein Dichter zwischen Weltkrieg, Heidegger und Rotem Stern - Karl-Heinz Ott über die Hölderlin Manien des 20. Jahrhunderts Am Eingang des Tübinger Hölderlin-Turms stand jahrelang der Satz aufgesprüht: "Der Hölderlin isch et veruckt gwä!" Ein Verrückter? Ein Revolutionär? Schwäbischer Idylliker? Oder der Vorreiter aller modernen Poesie? Friedrich Hölderlin, der Mann im Turm, ist umkämpft wie kein zweiter deutscher Dichter. Im 19. Jahrhundert fast vergessen, im 20. Jahrhundert vom George-Kreis wiederentdeckt, von den 68ern als Revolutionär gefeiert: In seinem so witzigen wie gelehrten Essay zeigt Karl-Heinz Ott Hölderlin als großen Spiegel Deutschlands. Tübingen ist der Rahmen; dort hat der Dichter den größten Teil seines Lebens zugebracht, dort geistert er bis heute faszinierend umher.
  • Karen Köhler liest "Miroloi"

    Nov 07

    Theater Ulm / Ulm

    19:30 Uhr

    "So eine wie ich ist hier eigentlich nicht vorgesehen." - Karen Köhlers erster Roman über eine junge Frau, die sich auflehnt. Gegen die Strukturen ihrer Gesellschaft und für die Freiheit. Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Köhlers erster Roman erzählt von einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Was passiert, wenn man sich in einem solchen Dorf als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt, heimlich lesen lernt, sich verliebt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt "Miroloi" von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Eine Geschichte, die an jedem Ort und zu jeder Zeit spielen könnte; ein Roman, in dem jedes Detail leuchtet und brennt. Wir freuen uns auf Karen Köhler, die im Foyer des Theater Ulm lesen wird - wo sie vor einigen Jahren selbst noch als Schauspielerin auf der Bühne stand!

Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Dumont Kalender Emons Verlag Hanser Heyne Kiepenheuer & Witsch S. Fischer VerlageUllstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit Buy Local

Medienpartner

Börsenblatt Buchkultur